Campeonato Brasileiro Série A 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campeonato Brasileiro Série A
Brasil-CBF.svg
Meister Corinthians
Pokalsieger Vasco da Gama
Absteiger Atlético Paranaense, Ceará SC, América, Avaí FC
Mannschaften 20
Spiele 380
Tore 1017  (ø 2,68 pro Spiel)
Zuschauer 5.548.000  (ø 14.600 pro Spiel)
Torschützenkönig Borges (23 Tore)
Campeonato Brasileiro Série A 2010

Die Campeonato Brasileiro Série A 2011 war die 55. Spielzeit der brasilianischen Série A.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle:[1]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Corinthians São Paulo  38  21  8  9 053:360 +17 71
 2. Vasco da Gama  38  19  12  7 057:400 +17 69
 3. Fluminense (M)[A 1]  38  20  3  15 060:510  +9 63
 4. Flamengo  38  15  16  7 059:470 +12 61
 5. Internacional  38  16  12  10 057:430 +14 60
 6. FC São Paulo  38  16  11  11 057:460 +11 59
 7. Figueirense (N)  38  15  13  10 046:450  +1 58
 8. Coritiba (N)  38  16  9  13 057:410 +16 57
 9. Botafogo  38  16  8  14 052:490  +3 56
10. FC Santos (P)[A 2]  38  15  8  15 055:550  ±0 53
11. Palmeiras  38  11  17  10 043:390  +4 50
12. Atlético Goianiense  38  12  12  14 050:450  +5 48
13. Grêmio Porto Alegre  38  13  9  16 049:570  −8 48
14. EC Bahia (N)  38  11  13  14 043:490  −6 46
15. Atlético Mineiro (N)  38  13  6  19 050:600 −10 45
16. Cruzeiro Belo Horizonte  38  11  10  17 048:510  −3 43
17. Atlético Paranaense  38  10  11  17 038:550 −17 41
18. Ceará SC  38  10  9  19 047:640 −17 39
19. América  38  8  13  17 051:690 −18 37
20. Avaí FC  38  7  10  21 045:750 −30 31
Qualifiziert für die zweite Runde der Copa Libertadores
Qualifiziert für die erste Runde der Copa Libertadores
Abgestiegen in die Série B

Anmerkungen:

  1. Zusätzlich qualifiziert für die Copa Libertadores-Zweitrunde, weil mit Vasco da Gama der Pokalsieger qualifiziert ist, als Ligazweiter davon aber nicht profitiert. Dadurch sicherte sich Internacional als Ligafünfter einen weiteren Erstrundenplatz.
  2. Qualifiziert für die Copa Libertadores als Sieger der Copa Libertadores

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle:[2]

2011 Fluminense Flamengo SC Internacional FC São Paulo Figueirense Coritiba Botafogo FC Santos Palmeiras Atlético Goianiense Grêmio Porto Alegre Bahia Atlético Mineiro Cruzeiro Belo Horizonte Atlético Paranaense Ceará SC América Avaí FC
Corinthians São Paulo 2:1 2:0 2:1 1:0 5:0 0:2 2:1 0:2 1:3 0:0 3:0 3:2 1:0 2:1 0:1 2:1 2:2 2:1 2:1
Vasco da Gama 2:2 1:1 1:1 2:0 0:0 1:1 2:0 2:0 2:0 1:0 1:1 4:0 1:1 2:0 0:3 2:1 3:1 3:0 2:0
Fluminense 1:0 1:2 0:1 2:0 0:2 3:0 3:1 1:2 3:2 1:0 3:2 5:4 0:1 0:2 2:1 3:1 4:0 1:2 3:1
Flamengo 1:1 0:0 3:2 1:0 1:0 0:0 1:0 0:0 1:1 1:1 1:4 2:0 1:3 4:1 5:1 1:2 1:1 2:1 4:0
Internacional 1:1 3:0 1:2 2:2 0:3 4:1 1:1 1:0 3:3 2:2 0:0 1:0 1:0 2:1 3:2 1:0 0:1 4:2 4:2
FC São Paulo 0:0 0:2 1:2 1:2 0:0 1:0 0:0 0:2 4:1 1:1 2:2 3:1 3:0 2:1 2:1 2:2 4:0 3:1 2:0
Figueirense 0:1 1:1 0:4 2:2 1:1 1:2 0:0 2:0 2:1 0:1 2:0 0:0 2:1 2:1 1:0 2:0 1:1 2:1 2:3
Coritiba 1:0 5:1 3:1 2:0 1:1 3:4 3:0 5:0 1:0 1:1 0:1 2:0 0:0 3:0 2:1 1:1 3:1 3:1 1:0
Botafogo 0:2 4:0 1:1 1:1 1:2 2:2 0:1 3:1 1:0 3:1 1:1 2:1 2:2 3:1 1:0 2:0 4:0 4:2 2:1
FC Santos 0:0 2:0 2:1 4:5 1:1 1:1 2:3 2:3 2:0 1:0 1:1 0:1 1:1 2:1 1:0 4:1 1:0 1:0 3:1
Palmeiras 2:1 1:1 1:2 0:0 0:3 1:0 1:2 0:2 1:0 3:0 2:0 0:0 1:1 3:2 1:1 1:0 1:0 1:1 5:0
Atlético Goianiense 0:1 0:1 0:1 0:0 0:1 3:0 1:1 3:1 2:0 2:0 1:1 1:0 0:1 1:0 2:0 0:3 4:1 5:1 0:1
Grêmio Porto Alegre 1:2 1:1 2:1 4:2 2:1 1:0 1:3 2:0 0:1 1:0 2:2 2:2 2:0 2:2 2:0 4:0 1:3 1:1 2:2
EC Bahia 0:1 0:2 3:0 3:3 1:1 4:3 3:1 0:0 1:1 1:2 0:2 2:1 1:2 1:1 0:0 1:0 2:1 0:0 3:2
Atlético Mineiro 2:3 1:2 1:0 1:1 0:4 0:1 1:2 2:1 4:0 2:1 2:1 2:2 2:0 2:0 1:2 3:0 1:1 2:0 2:0
Cruzeiro Belo Horizonte 0:1 0:3 1:2 0:1 1:0 3:3 2:4 2:1 0:1 1:1 1:1 3:2 2:0 2:1 6:1 1:1 1:0 0:0 5:0
Atlético Paranaense 1:1 2:2 1:1 1:1 2:0 1:0 0:0 1:0 2:1 3:2 2:2 2:1 0:1 0:2 0:1 2:1 1:0 2:2 0:0
Ceará SC 0:1 1:3 1:2 0:1 1:1 0:2 1:1 3:2 2:2 2:3 2:0 1:1 3:0 3:0 3:0 2:2 2:1 4:0 0:3
América 2:1 4:1 3:0 2:3 2:4 1:1 0:0 1:3 2:1 1:2 1:1 1:2 2:2 2:1 0:0 1:1 2:1 4:1 2:2
Avaí FC 3:2 0:2 0:1 3:2 1:3 1:2 1:1 0:0 3:2 1:2 1:1 2:2 1:2 2:2 1:3 0:0 3:0 1:2 2:2

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Borges

Quelle:[3]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 BrasilienBrasilien Borges FC Santos 23 Tore
2 BrasilienBrasilien Fred Fluminense 22 Tore
3 BrasilienBrasilien Deivid Flamengo 15 Tore
4 BrasilienBrasilien Ronaldinho Flamengo 14 Tore
BrasilienBrasilien Leandro Damião Internacional
BrasilienBrasilien William Avaí FC
7 BrasilienBrasilien Neymar FC Santos 13 Tore
BrasilienBrasilien Kempes América
UruguayUruguay Sebastián Abreu Botafogo
10 BrasilienBrasilien Anselmo Atlético Goianiense 12 Tore
UruguayUruguay Walter Montillo Cruzeiro Belo Horizonte
BrasilienBrasilien Thiago Neves Fluminense
PortugalPortugal Liédson Corinthians

Die Meistermannschaft von Corinthians São Paulo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle:[4]

1. Corinthians São Paulo

Prêmio Craque do Brasileirão[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle:[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tabelle bei Transfermarkt.de (abgerufen am 2. Juni 2013)
  2. Kreuztabelle bei Transfermarkt.de (abgerufen am 8. Juni 2013)
  3. Torschützenliste bei Transfermarkt.de (abgerufen am 8. Juni 2013)
  4. Kader von Corinthians São Paulo bei Soccerway.com (abgerufen am 8. Juni 2013)
  5. Die Gewinner auf lanceactivo.com (Memento vom 26. April 2012 im Internet Archive) (portugiesisch, abgerufen am 9. Juni 2013)