Mastercard Tennis Cup 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mastercard Tennis Cup 2010
Datum 2.8.2010 – 7.8.2010
Auflage 10
Navigation 2009 ◄ 2010 ► 2011
ATP Challenger Tour
Austragungsort Campos do Jordão
BrasilienBrasilien Brasilien
Turniernummer 849
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 50.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joshua Goodall
AustralienAustralien Samuel Groth
Sieger (Einzel) SudafrikaSüdafrika Izak van der Merwe
Sieger (Doppel) BrasilienBrasilien Rogério Dutra da Silva
BrasilienBrasilien Júlio Silva
Turnierdirektor Danilo de Brito Marcelino
Turnier-Supervisor Paulo Pereira
Letzte direkte Annahme BrasilienBrasilien Alexandre Bonatto
Stand: 25. Mai 2017

Der Mastercard Tennis Cup 2010 war ein Tennisturnier, das vom 2. bis 7. August 2010 in Campos do Jordão stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2010 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. BrasilienBrasilien Ricardo Mello Finale
02. FrankreichFrankreich David Guez 1. Runde
03. BrasilienBrasilien Marcos Daniel 1. Runde
04. FrankreichFrankreich Josselin Ouanna 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. BrasilienBrasilien João Souza Achtelfinale

06. BrasilienBrasilien Júlio Silva 1. Runde

07. BrasilienBrasilien Caio Zampieri Viertelfinale

08. FrankreichFrankreich Charles-Antoine Brezac 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  BrasilienBrasilien R. Mello 6 7  
WC  BrasilienBrasilien G. Clézar 4 65     1  BrasilienBrasilien R. Mello 6 6  
WC  BrasilienBrasilien J. Pereira 6 7   WC  BrasilienBrasilien J. Pereira 1 2  
Q  BrasilienBrasilien F. Romboli 2 5       1  BrasilienBrasilien R. Mello 6 6  
 ArgentinienArgentinien A. Molteni 7 6        KolumbienKolumbien J. S. Cabal 4 3  
 ArgentinienArgentinien J.-P. Amado 5 3      ArgentinienArgentinien A. Molteni 4 3
 KolumbienKolumbien J. S. Cabal 7 6    KolumbienKolumbien J. S. Cabal 6 6  
8  FrankreichFrankreich C.-A. Brezac 69 0       1  BrasilienBrasilien R. Mello 7 6  
4  FrankreichFrankreich J. Ouanna 6 65 65        EcuadorEcuador G. Lapentti 5 3  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Baker 4 7 7      Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Baker 4 64  
LL  BrasilienBrasilien T. Lopes 4 65    EcuadorEcuador G. Lapentti 6 7  
 EcuadorEcuador G. Lapentti 6 7        EcuadorEcuador G. Lapentti 7 7
Q  KolumbienKolumbien E. Struvay 3 2        BrasilienBrasilien R. Hocevar 5 5  
 BrasilienBrasilien R. Hocevar 6 6      BrasilienBrasilien R. Hocevar 6 6
 SudafrikaSüdafrika R. Klaasen 5 67   5  BrasilienBrasilien J. Souza 2 4  
5  BrasilienBrasilien J. Souza 7 7       1  BrasilienBrasilien R. Mello 66 3
7  BrasilienBrasilien C. Zampieri 4 6 7        SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe 7 6
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Evans 6 2 5     7  BrasilienBrasilien C. Zampieri 62 6 6  
WC  BrasilienBrasilien T. A. Bitencourt Pinheiro 4 1    UruguayUruguay M. Felder 7 4 1  
 UruguayUruguay M. Felder 6 6       7  BrasilienBrasilien C. Zampieri 0 4  
WC  BrasilienBrasilien M. Demoliner 4 6 2        SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe 6 6  
 JapanJapan T. Itō 6 2 6      JapanJapan T. Itō 3 7 0
 SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe 6 7    SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe 6 62 6  
3  BrasilienBrasilien M. Daniel 4 5        SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe 5 6 6
6  BrasilienBrasilien J. Silva 6 67 1       ALT  KolumbienKolumbien R. Farah 7 3 4  
Q  BrasilienBrasilien R. Dutra da Silva 3 7 6     Q  BrasilienBrasilien R. Dutra da Silva 4 2  
 ArgentinienArgentinien F. Bagnis 6 4 4   ALT  KolumbienKolumbien R. Farah 6 6  
ALT  KolumbienKolumbien R. Farah 4 6 6       ALT  KolumbienKolumbien R. Farah 7 6
 ItalienItalien R. Ghedin 6 5 6        ItalienItalien R. Ghedin 65 1  
 ArgentinienArgentinien G. Pella 3 7 4      ItalienItalien R. Ghedin 1 6 6
Q  JapanJapan T. Matsui 6 6   Q  JapanJapan T. Matsui 6 4 3  
2  FrankreichFrankreich D. Guez 4 2  

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. SudafrikaSüdafrika Raven Klaasen
SudafrikaSüdafrika Izak van der Merwe
1. Runde
02. BrasilienBrasilien Ricardo Hocevar
BrasilienBrasilien João Souza
Halbfinale
03. BrasilienBrasilien Marcelo Demoliner
BrasilienBrasilien Rodrigo Guidolin
1. Runde
04. BrasilienBrasilien Rogério Dutra da Silva
BrasilienBrasilien Júlio Silva
Sieg

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SudafrikaSüdafrika R. Klaasen
 SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe
65 6 [6]  
WC  BrasilienBrasilien V. Manzini
 BrasilienBrasilien P. Zerbini
7 4 [10]     WC  BrasilienBrasilien V. Manzini
 BrasilienBrasilien P. Zerbini
7 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Evans
 JapanJapan T. Itō
6 4 [11]    Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Evans
 JapanJapan T. Itō
5 3  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Baker
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Monroe
1 6 [9]       WC  BrasilienBrasilien V. Manzini
 BrasilienBrasilien P. Zerbini
w. o.  
3  BrasilienBrasilien M. Demoliner
 BrasilienBrasilien R. Guidolin
7 5 [4]        KolumbienKolumbien J. S. Cabal
 KolumbienKolumbien R. Farah
 
 KolumbienKolumbien J. S. Cabal
 KolumbienKolumbien R. Farah
5 7 [10]      KolumbienKolumbien J. S. Cabal
 KolumbienKolumbien R. Farah
6 6
 ItalienItalien R. Ghedin
 BrasilienBrasilien M. Torres
6 4 [7]    UruguayUruguay M. Felder
 ArgentinienArgentinien A. Molteni
1 4  
 UruguayUruguay M. Felder
 ArgentinienArgentinien A. Molteni
2 6 [10]       WC  BrasilienBrasilien V. Manzini
 BrasilienBrasilien P. Zerbini
63 2
 FrankreichFrankreich D. Guez
 FrankreichFrankreich J. Ouanna
66 3       4  BrasilienBrasilien R. Dutra da Silva
 BrasilienBrasilien J. Silva
7 6
 BrasilienBrasilien R. Mello
 BrasilienBrasilien C. Zampieri
7 6      BrasilienBrasilien R. Mello
 BrasilienBrasilien C. Zampieri
7 4 [8]  
WC  BrasilienBrasilien F. Romboli
 BrasilienBrasilien D. Dutra da Silva
4 4   4  BrasilienBrasilien R. Dutra da Silva
 BrasilienBrasilien J. Silva
64 6 [10]  
4  BrasilienBrasilien R. Dutra da Silva
 BrasilienBrasilien J. Silva
6 6       4  BrasilienBrasilien R. Dutra da Silva
 BrasilienBrasilien J. Silva
6 6
 ArgentinienArgentinien F. Bagnis
 ArgentinienArgentinien G. Pella
3 4       2  BrasilienBrasilien R. Hocevar
 BrasilienBrasilien J. Souza
3 4  
 FrankreichFrankreich C.-A. Brezac
 FrankreichFrankreich V. Stouff
6 6      FrankreichFrankreich C.-A. Brezac
 FrankreichFrankreich V. Stouff
6 64 [8]
WC  BrasilienBrasilien G. Clézar
 BrasilienBrasilien T. A. Bitencourt Pinheiro
3 3   2  BrasilienBrasilien R. Hocevar
 BrasilienBrasilien J. Souza
4 7 [10]  
2  BrasilienBrasilien R. Hocevar
 BrasilienBrasilien J. Souza
6 6  

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]