Lambertz Open by STAWAG 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lambertz Open by STAWAG 2010
Datum 8.11.2010 – 14.11.2010
Auflage 20
Navigation 2009 ◄ 2010 
ATP Challenger Tour
Austragungsort Aachen
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 824
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 42.500 
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram
Vorjahressieger (Doppel) IndienIndien Rohan Bopanna
PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
Sieger (Einzel) JamaikaJamaika Dustin Brown
Sieger (Doppel) BelgienBelgien Ruben Bemelmans
NiederlandeNiederlande Igor Sijsling
Turnierdirektor Michael Mronz
Turnier-Supervisor Roland Herfel
Letzte direkte Annahme RusslandRussland Andrei Kumanzow (309)
Stand: 25. Mai 2017

Die Lambertz Open by STAWAG 2010 waren ein Tennisturnier, das vom 8. bis 14. November 2010 in Aachen stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2010 und wurde in der Halle auf Teppich ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. DeutschlandDeutschland Dustin Brown Sieg
02. BelgienBelgien Steve Darcis 1. Runde
03. SlowenienSlowenien Blaž Kavčič Viertelfinale
04. BulgarienBulgarien Grigor Dimitrow 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. DeutschlandDeutschland Julian Reister Achtelfinale

06. LitauenLitauen Ričardas Berankis 1. Runde

07. NiederlandeNiederlande Jesse Huta Galung Viertelfinale

08. DeutschlandDeutschland Denis Gremelmayr Achtelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  DeutschlandDeutschland D. Brown 7 5 6  
 KanadaKanada V. Pospisil 66 7 4     1  DeutschlandDeutschland D. Brown 7 6  
Q  SchweizSchweiz A. Bossel 7 6   Q  SchweizSchweiz A. Bossel 5 4  
Q  BelgienBelgien M. Authom 63 2       1  DeutschlandDeutschland D. Brown 6 6  
 RusslandRussland A. Kumanzow 5 4       Q  FrankreichFrankreich P.-H. Herbert 1 1  
Q  FrankreichFrankreich P.-H. Herbert 7 6     Q  FrankreichFrankreich P.-H. Herbert 4 6 7
 DeutschlandDeutschland B. Knittel 5 4   8  DeutschlandDeutschland D. Gremelmayr 6 1 65  
8  DeutschlandDeutschland D. Gremelmayr 7 6       1  DeutschlandDeutschland D. Brown 6 7  
4  BulgarienBulgarien G. Dimitrow 6 65 64        Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Ram 3 64  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Ram 3 7 7      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Ram 7 7  
WC  DeutschlandDeutschland W. Peter 0 2    DeutschlandDeutschland S. Stadler 67 66  
 DeutschlandDeutschland S. Stadler 6 6        Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Ram 7 6
 KroatienKroatien F. Škugor 610 63       7  NiederlandeNiederlande J. Huta Galung 65 4  
 SerbienSerbien I. Bozoljac 7 7      SerbienSerbien I. Bozoljac
 RumänienRumänien V. Crivoi 3 3   7  NiederlandeNiederlande J. Huta Galung w. o.  
7  NiederlandeNiederlande J. Huta Galung 6 6       1  DeutschlandDeutschland D. Brown 6 7
6  LitauenLitauen R. Berankis 6 3 65        NiederlandeNiederlande I. Sijsling 3 63
 PolenPolen J. Janowicz 4 6 7      PolenPolen J. Janowicz 64 5  
 BelgienBelgien R. Bemelmans 6 3 7    BelgienBelgien R. Bemelmans 7 7  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Bogdanovic 3 6 61        BelgienBelgien R. Bemelmans 7 6  
 DeutschlandDeutschland D. Kindlmann 6 6       3  SlowenienSlowenien B. Kavčič 66 2  
WC  DeutschlandDeutschland L. Berger 0 2      DeutschlandDeutschland D. Kindlmann 7 3 4
Q  FrankreichFrankreich B. Dupuy 1 4   3  SlowenienSlowenien B. Kavčič 65 6 6  
3  SlowenienSlowenien B. Kavčič 6 6        BelgienBelgien R. Bemelmans 7 2 68
5  DeutschlandDeutschland J. Reister 7 65 6        NiederlandeNiederlande I. Sijsling 65 6 7  
WC  SerbienSerbien M. Đoković 5 7 2     5  DeutschlandDeutschland J. Reister 3 1  
 NiederlandeNiederlande I. Sijsling 7 6    NiederlandeNiederlande I. Sijsling 6 6  
 DeutschlandDeutschland A. Begemann 62 3        NiederlandeNiederlande I. Sijsling 6 7
WC  DeutschlandDeutschland G. Kretschmer 4 64        SlowakeiSlowakei A. Martin 3 65  
 SlowakeiSlowakei A. Martin 6 7      SlowakeiSlowakei A. Martin 4 6 6
 TschechienTschechien L. Rosol 6 6    TschechienTschechien L. Rosol 6 3 4  
2  BelgienBelgien S. Darcis 3 4  

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Lipsky
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram
Viertelfinale
02. DeutschlandDeutschland Dustin Brown
NiederlandeNiederlande Rogier Wassen
Viertelfinale
03. SchwedenSchweden Johan Brunström
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dominic Inglot
Halbfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Cerretani
TschechienTschechien David Škoch
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Lipsky
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Ram
7 6  
 SlowenienSlowenien B. Kavčič
 KroatienKroatien F. Škugor
65 4     1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Lipsky
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Ram
7 64 [14]  
 BelgienBelgien R. Bemelmans
 NiederlandeNiederlande I. Sijsling
6 6    BelgienBelgien R. Bemelmans
 NiederlandeNiederlande I. Sijsling
64 7 [16]  
 SlowakeiSlowakei A. Martin
 TschechienTschechien L. Rosol
3 2        BelgienBelgien R. Bemelmans
 NiederlandeNiederlande I. Sijsling
2  
3  SchwedenSchweden J. Brunström
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Inglot
6 6       3  SchwedenSchweden J. Brunström
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Inglot
3 r  
WC  DeutschlandDeutschland L. Berger
 DeutschlandDeutschland W. Peter
0 2     3  SchwedenSchweden J. Brunström
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Inglot
69 6 [10]
 SchweizSchweiz Y. Allegro
 OsterreichÖsterreich M. Slanar
4 67    DeutschlandDeutschland D. Gremelmayr
 DeutschlandDeutschland P. Marx
7 4 [5]  
 DeutschlandDeutschland D. Gremelmayr
 DeutschlandDeutschland P. Marx
6 7        BelgienBelgien R. Bemelmans
 NiederlandeNiederlande I. Sijsling
6 3 [11]
WC  DeutschlandDeutschland N. Kiefer
 DeutschlandDeutschland S. Seifert
3 4        Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Delgado
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Marray
4 6 [9]
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Delgado
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Marray
6 6      Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Delgado
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Marray
6 6  
WC  SerbienSerbien M. Đoković
 FrankreichFrankreich P.-H. Herbert
2 2   4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Cerretani
 TschechienTschechien D. Škoch
4 3  
4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Cerretani
 TschechienTschechien D. Škoch
6 6        Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Delgado
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Marray
6 7
 DeutschlandDeutschland A. Begemann
 DeutschlandDeutschland M. Emmrich
6 68 [9]        DeutschlandDeutschland G. Kretschmer
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
4 62  
 DeutschlandDeutschland G. Kretschmer
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
4 7 [11]      DeutschlandDeutschland G. Kretschmer
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
7 7
 LitauenLitauen R. Berankis
 SerbienSerbien I. Bozoljac
4 7 [8]   2  DeutschlandDeutschland D. Brown
 NiederlandeNiederlande R. Wassen
64 67  
2  DeutschlandDeutschland D. Brown
 NiederlandeNiederlande R. Wassen
6 5 [10]  

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]