Motorrad-Weltmeisterschaft 1949

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Motorrad-Weltmeisterschaft 1949
New FIM logo 2009.png
500-cm³-Weltmeister
Fahrer: Leslie Graham
Konstrukteur: A.J.S.
350-cm³-Weltmeister
Fahrer: Freddie Frith
Konstrukteur: Velocette
250-cm³-Weltmeister
Fahrer: Bruno Ruffo
Konstrukteur: Moto Guzzi
125-cm³-Weltmeister
Fahrer: Nello Pagani
Konstrukteur: FB-Mondial
Gespanne (600-cm³)-Weltmeister
Fahrer: Eric Oliver
Denis Jenkinson
Konstrukteur: Norton

Saison 1950 >

Die Motorrad-WM-Saison 1949 war die erste in der Geschichte der FIM-Motorrad-Straßenweltmeisterschaft.

In der Klasse bis 500 cm³ wurden sechs, in der Klasse bis 350 cm³ fünf, in der Klasse bis 250 cm³ vier und in der Klasse bis 125 cm³ sowie bei den Gespannen drei Rennen ausgetragen.

Punkteverteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Punktewertung
Platz 1 2 3 4 5
Punkte 10 8 7 6 5

In die Wertung kamen die drei besten erzielten Resultate, zusätzlich wurde für jede schnellste Rennrunde ein WM-Punkt vergeben.

500-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 17.06. Isle of ManIsle of Man 31. Isle of Man TT Mountain Course Harold Daniell Johnny Lockett Ernie Lyons Leslie Graham
2 03.07. SchweizSchweiz 19. GP der Schweiz Bremgarten Leslie Graham Arciso Artesiani Harold Daniell Leslie Graham
3 09.07. NiederlandeNiederlande 19. Dutch TT Assen Nello Pagani Leslie Graham Arciso Artesiani Nello Pagani
4 17.07. BelgienBelgien 22. GP von Belgien Spa-Francorchamps William Doran Arciso Artesiani Enrico Lorenzetti Arciso Artesiani
5 20.08. NordirlandNordirland 21. Ulster GP Clady Leslie Graham Artie Bell Nello Pagani Leslie Graham
6 04.09. ItalienItalien 27. GP der Nationen Monza Nello Pagani Arciso Artesiani William Doran Nello Pagani

Rennberichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isle of Man TT[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harold Daniell Norton 3:02:18,6
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Lockett Norton + 1:33,8
3 IrlandIrland Ernie Lyons Velocette + 3:03,4
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Artie Bell Norton + 6:44,4
5 NeuseelandNeuseeland Sid Jensen Triumph + 8:14,4
SR Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham A.J.S. 25:31,0

Die 31. Isle of Man TT fand am 17. Juni 1949 statt und ging über eine Distanz von 7 Runden à 60,721 km, was einer Gesamtdistanz von 425,047 km entspricht.

Großer Preis der Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham A.J.S. 1:26:14,9
2 ItalienItalien Arciso Artesiani Gilera + 1:21,9
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harold Daniell Norton + 1:32,0
4 ItalienItalien Nello Pagani Gilera + 2:15,0
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Freddie Frith Velocette + 1 Runde
SR Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham A.J.S. 3:00,8

Der 19. Große Preis der Schweiz fand am 3. Juli 1949 statt und ging über eine Distanz von 28 Runden à 7,280 km, was einer Gesamtdistanz von 203,840 km entspricht.

Dutch TT[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 ItalienItalien Nello Pagani Gilera 1:47:42,7
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham A.J.S. + 3,1
3 ItalienItalien Arciso Artesiani Gilera + 53,9
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Artie Bell Norton + 2:28,7
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Lockett Norton + 4:37,9
SR ItalienItalien Nello Pagani Gilera 6:34,5

Die 19. Dutch TT fand am 9. Juli 1949 statt und ging über eine Distanz von 16 Runden à 16,536 km, was einer Gesamtdistanz von 264,576 km entspricht.

Großer Preis von Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich William Doran A.J.S. 1:19:56,0
2 ItalienItalien Arciso Artesiani Gilera + 0,2
3 ItalienItalien Enrico Lorenzetti Moto Guzzi + 1,3
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Artie Bell Norton + 50,0
5 ItalienItalien Nello Pagani Gilera + 1:08,0
SR ItalienItalien Arciso Artesiani Gilera 5:36,7

Der 22. Große Preis von Belgien fand am 17. Juli 1949 statt und ging über eine Distanz von 14 Runden à 14,500 km, was einer Gesamtdistanz von 203,000 km entspricht.

Ulster Grand Prix[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham A.J.S. 2:34:05,4
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Artie Bell Norton + 1:39,0
3 ItalienItalien Nello Pagani Gilera + 1:48,6
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich William Doran A.J.S. + 1:58,6
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jock West A.J.S. + 2:56,1
SR Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham A.J.S. 10:06,0

Der 21. Ulster Grand Prix fand am 20. August 1949 statt und ging über eine Distanz von 15 Runden à 26,554 km, was einer Gesamtdistanz von 398,310 km entspricht.

Großer Preis der Nationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Motorrad Zeit
1 ItalienItalien Nello Pagani Gilera 1:16:36,8
2 ItalienItalien Arciso Artesiani Gilera + 0,8
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich William Doran A.J.S. + 15,8
4 ItalienItalien Guido Leoni Moto Guzzi + 18,2
5 ItalienItalien Bruno Bertacchini Moto Guzzi + 31,2
SR ItalienItalien Nello Pagani Gilera 2:19,2

Der 27. Große Preis der Nationen fand am 4. September 1949 statt und ging über eine Distanz von 32 Runden à 6,300 km, was einer Gesamtdistanz von 201,600 km entspricht.

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham A.J.S. 30 (31)
2 ItalienItalien Nello Pagani Gilera 29 (40)
3 ItalienItalien Arciso Artesiani Gilera 25 (32)
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich William Doran A.J.S. 23
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Artie Bell Norton 20 (26)
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harold Daniell Norton 17
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Lockett Norton 13
8 ItalienItalien Enrico Lorenzetti Moto Guzzi 7
IrlandIrland Ernie Lyons Velocette 7
10 ItalienItalien Guido Leoni Moto Guzzi 6
11 ItalienItalien Bruno Bertacchini Moto Guzzi 5
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Freddie Frith Velocette 5
NeuseelandNeuseeland Sid Jensen Triumph 5
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jock West A.J.S. 5

(Punkte in Klammern inklusive Streichresultate)

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A.J.S. 32 (48)
2 ItalienItalien Gilera 31 (46)
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Norton 25 (37)
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Velocette 12
5 ItalienItalien Moto Guzzi 6
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Triumph 5

(Punkte in Klammern inklusive Streichresultate)

350-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 12.06. Isle of ManIsle of Man 31. Isle of Man TT Mountain Course Freddie Frith Ernie Lyons Artie Bell Freddie Frith
2 03.07. SchweizSchweiz 19. GP der Schweiz Bremgarten Freddie Frith Leslie Graham William Doran Freddie Frith
3 09.07. NiederlandeNiederlande 19. Dutch TT Assen Freddie Frith Bob Foster Johnny Lockett Freddie Frith
4 17.07. BelgienBelgien 22. GP von Belgien Spa-Francorchamps Freddie Frith Bob Foster Johnny Lockett Freddie Frith und Bob Foster
5 20.08. NordirlandNordirland 21. Ulster GP Clady Freddie Frith Charlie Salt Reg Armstrong Freddie Frith

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Freddie Frith Velocette 33 (54,5)
2 IrlandIrland Reg Armstrong A.J.S. 18
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bob Foster Velocette 16,5
4 AustralienAustralien Eric McPherson A.J.S. 16
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Lockett Norton 14
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Whitworth Velocette 12
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham A.J.S. 8
IrlandIrland Ernie Lyons Velocette 8
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Charlie Salt Velocette 8
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich William Doran A.J.S. 7
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Artie Bell Norton 7
12 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harold Daniell Norton 6
13 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tommy Wood Velocette 5
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Frank Fry Velocette 5

(Punkte in Klammern inklusive Streichresultate)

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Velocette 33 (55)
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A.J.S. 30
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Norton 21

(Punkte in Klammern inklusive Streichresultate)

250-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 17.06. Isle of ManIsle of Man 31. Isle of Man TT Mountain Course Manliff Barrington Tommy Wood Roland Pike Tommy Wood
2 03.07. SchweizSchweiz 19. GP der Schweiz Bremgarten Bruno Ruffo Dario Ambrosini Fergus Anderson Fergus Anderson
3 20.08. NordirlandNordirland 21. Ulster GP Clady Maurice Cann Bruno Ruffo Ronald Mead Maurice Cann
4 04.09. ItalienItalien 27. GP der Nationen Monza Dario Ambrosini Gianni Leoni Umberto Masetti Dario Ambrosini

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien Bruno Ruffo Moto Guzzi 24
2 ItalienItalien Dario Ambrosini Benelli 19
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ronald Mead Norton 13
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Maurice Cann Moto Guzzi 11
5 ItalienItalien Claudio Mastellari Moto Guzzi 11
6 IrlandIrland Manliff Barrington Moto Guzzi 10
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tommy Wood Moto Guzzi 9
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Fergus Anderson Moto Guzzi 8
ItalienItalien Gianni Leoni Moto Guzzi 8
10 ItalienItalien Umberto Masetti Benelli 7
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Roland Pike Rudge 7
12 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich George A. Reeve Rudge 6
13 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Doug Beasley Excelsior 5
SchweizSchweiz Benoît Musy Moto Guzzi 5
15 DanemarkDänemark Sven A. Sørensen Excelsior 5

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien Moto Guzzi 33 (41)
2 ItalienItalien Benelli 19
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rudge 13
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Norton 13
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Excelsior 10

125-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 03.07. SchweizSchweiz 19. GP der Schweiz Bremgarten Nello Pagani Renato Magi Celeste Cavaciuti Nello Pagani
2 09.07. NiederlandeNiederlande 19. Dutch TT Assen Nello Pagani Oscar Clemencigh Carlo Ubbiali Nello Pagani
3 04.09. ItalienItalien 27. GP der Nationen Monza Gianni Leoni Umberto Masetti Umberto Braga Gianni Leoni

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien Nello Pagani FB-Mondial 27
2 ItalienItalien Renato Magi Morini 14
3 ItalienItalien Umberto Masetti Morini 13
ItalienItalien Carlo Ubbiali MV Agusta 13
5 ItalienItalien Gianni Leoni FB-Mondial 11
6 ItalienItalien Oscar Clemencigh FB-Mondial 8
7 ItalienItalien Umberto Braga FB-Mondial 7
ItalienItalien Celeste Cavaciuti FB-Mondial 7
9 ItalienItalien Franco Bertoni MV Agusta 6
10 ItalienItalien Giuseppe Matucci MV Agusta 5

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien FB-Mondial 33
2 ItalienItalien Morini 16
3 ItalienItalien MV Agusta 13

Gespanne (600 cm³)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 03.07. SchweizSchweiz 19. GP der Schweiz Bremgarten Eric Oliver /
Denis Jenkinson
Ercole Frigerio /
Lorenzo Dobelli
Hans Haldemann /
Herbert Läderach
Eric Oliver /
Denis Jenkinson
2 17.07. BelgienBelgien 22. GP von Belgien Spa-Francorchamps Eric Oliver /
Denis Jenkinson
Frans Vanderschrick /
Martin Whitney
Ernesto Merlo /
Aldo Veglio
Hans Haldemann /
Herbert Läderach
3 04.09. ItalienItalien 27. GP der Nationen Monza Ercole Frigerio /
Lorenzo Dobelli
Frans Vanderschrick /
Martin Whitney
Albino Milani /
Ezio Ricotti
Eric Oliver /
Denis Jenkinson

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eric Oliver Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Denis Jenkinson Norton 28
2 ItalienItalien Ercole Frigerio ItalienItalien Lorenzo Dobelli Gilera 18
3 BelgienBelgien Frans Vanderschrick Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Martin Whitney Norton 16
4 ItalienItalien Ernesto Merlo ItalienItalien Aldo Veglio Gilera 13
5 ItalienItalien Albino Milani ItalienItalien Ezio Ricotti Gilera 12
6 SchweizSchweiz Hans Haldemann SchweizSchweiz Herbert Läderach Norton 7
7 SchweizSchweiz Jakob Keller SchweizSchweiz Ernst Brutschi Gilera 6
SchweizSchweiz Roland Benz SchweizSchweiz Max Hirzel BMW 6
9 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Pip Harris Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neil Smith Norton 5

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Norton 31
2 ItalienItalien Gilera 25
3 DeutschlandDeutschland BMW 6

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]