Motorrad-Weltmeisterschaft 1950

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Motorrad-Weltmeisterschaft 1950
New FIM logo 2009.png
500-cm³-Weltmeister
Fahrer: Umberto Masetti
Konstrukteur: Norton
350-cm³-Weltmeister
Fahrer: Bob Foster
Konstrukteur: Velocette
250-cm³-Weltmeister
Fahrer: Dario Ambrosini
Konstrukteur: Benelli
125-cm³-Weltmeister
Fahrer: Bruno Ruffo
Konstrukteur: FB-Mondial
Gespanne (600-cm³)-Weltmeister
Fahrer: Eric Oliver
Lorenzo Dobelli
Konstrukteur: Norton
< Saison 1949

Saison 1951 >

Die Motorrad-WM-Saison 1950 war die zweite in der Geschichte der FIM-Motorrad-Straßenweltmeisterschaft.

In den Klassen bis 500 cm³ und bis 350 cm³ wurden sechs, in der Klasse bis 250 cm³ vier und in der Klassen bis 125 cm³ sowie bei den Gespannen drei Rennen ausgetragen.

Punkteverteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Punktewertung
Platz 1 2 3 4 5 6
Punkte 8 6 4 3 2 1

Während in der 125er- und der 250er-Klasse alle Resultate gewertet wurden, kamen in den Klassen bis 350 cm³ und bis 500 cm³ nur die besten vier Resultate in die Wertung.

500-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 09.06. Isle of ManIsle of Man 32. Isle of Man TT Mountain Course Geoff Duke Artie Bell Johnny Lockett Geoff Duke
2 02.07. BelgienBelgien 23. GP von Belgien Spa-Francorchamps Umberto Masetti Nello Pagani Ted Frend Geoff Duke
3 08.07. NiederlandeNiederlande 20. Dutch TT Assen Umberto Masetti Nello Pagani Harry Hinton Carlo Bandirola
4 23.07. SchweizSchweiz 20. GP der Schweiz Genf Leslie Graham Umberto Masetti Carlo Bandirola Carlo Bandirola
5 18.08. NordirlandNordirland 22. Ulster GP Clady Geoff Duke Leslie Graham Johnny Lockett Geoff Duke
6 10.09. ItalienItalien 28. GP der Nationen Monza Geoff Duke Umberto Masetti Arciso Artesiani Umberto Masetti

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien Umberto Masetti Gilera 28 (29)
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geoff Duke Norton 27
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham A.J.S. 17
4 ItalienItalien Nello Pagani Gilera 12
5 ItalienItalien Carlo Bandirola Gilera 12
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Lockett Norton 6
7 NordirlandNordirland Artie Bell Norton 6
8 ItalienItalien Arciso Artesiani MV Agusta 6
9 AustralienAustralien Harry Hinton Norton 5
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ted Frend A.J.S. 4
11 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dickie Dale Norton 4
12 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harold Daniell Norton 4
13 ItalienItalien Alfredo Milani Gilera 3
14 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jock West A.J.S. 2
AustralienAustralien Eric McPherson Norton 2
16 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Keith Armstrong A.J.S. 1
NeuseelandNeuseeland Sid Jensen Triumph 1

(Punkte in Klammern inklusive Streichresultate)

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Norton 28 (32)
2 ItalienItalien Gilera 28 (29)
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A.J.S. 21
4 ItalienItalien MV Agusta 6
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Velocette 2
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Triumph 1

(Punkte in Klammern inklusive Streichresultate)

350-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 07.06. Isle of ManIsle of Man 32. Isle of Man TT Mountain Course Artie Bell Geoff Duke Harold Daniell Artie Bell
2 02.07. BelgienBelgien 23. GP von Belgien Spa-Francorchamps Bob Foster Artie Bell Geoff Duke Artie Bell
3 08.07. NiederlandeNiederlande Dutch TT Assen Bob Foster Geoff Duke Bill Lomas Bob Foster
4 23.07. SchweizSchweiz 20. GP der Schweiz Genf Leslie Graham Bob Foster Geoff Duke Bob Foster
5 18.08. NordirlandNordirland 22. Ulster GP Clady Bob Foster Reg Armstrong Eric Hinton Bob Foster
6 10.09. ItalienItalien 28. GP der Nationen Monza Geoff Duke Leslie Graham Eric Hinton Eric Hinton

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bob Foster Velocette 30
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geoff Duke Norton 24 (28)
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham A.J.S. 17
4 NordirlandNordirland Artie Bell Norton 14
5 IrlandIrland Reg Armstrong Velocette 11
6 AustralienAustralien Eric Hinton Norton 9
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bill Lomas Velocette 9
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harold Daniell Norton 6
9 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Johnny Lockett Norton 4
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dickie Dale A.J.S. 4
11 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ted Frend A.J.S. 4
12 AustralienAustralien Eric McPherson A.J.S. 4
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Cecil Sandford A.J.S. 3
14 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Charlie Salt Velocette 2

(Punkte in Klammern inklusive Streichresultate)

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Velocette 30 (32)
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Norton 28 (36)
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A.J.S. 20

(Punkte in Klammern inklusive Streichresultate)

250-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 05.06. Isle of ManIsle of Man 32. Isle of Man TT Mountain Course Dario Ambrosini Maurice Cann Ronald Mead Dario Ambrosini
2 23.07. SchweizSchweiz 20. GP der Schweiz Genf Dario Ambrosini Bruno Ruffo Dickie Dale Dario Ambrosini
3 18.08. NordirlandNordirland 22. Ulster GP Clady Maurice Cann Dario Ambrosini Wilf Billington Maurice Cann
4 10.09. ItalienItalien 28. GP der Nationen Monza Dario Ambrosini Fergus Anderson Bruno Francisci Dario Ambrosini

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien Dario Ambrosini Benelli 24
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Maurice Cann Moto Guzzi 14
3 ItalienItalien Bruno Ruffo Moto Guzzi 6
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Fergus Anderson Moto Guzzi 6
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dickie Dale Benelli 4
IrlandIrland Wilf Billington Moto Guzzi 4
ItalienItalien Bruno Francisci Benelli 4
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ronald Mead Velocette 4
9 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Arthur Burton Excelsior 3
ItalienItalien Claudio Mastellari Moto Guzzi 3
SchweizSchweiz Benoît Musy Moto Guzzi 3
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Roland Pike Rudge 3
13 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Len Bayliss Elbee 2
SchweizSchweiz Carlo Bellotti Moto Guzzi 2
NordirlandNordirland David Andrews Excelsior 2
ItalienItalien Alano Montanari Moto Guzzi 2
17 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Arnold Jones Moto Guzzi 1
ItalienItalien Onorato Francone Moto Guzzi 1
NordirlandNordirland William Campbell Excelsior 1
ItalienItalien Ugo Plebani Moto Guzzi 1

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien Benelli 30
2 ItalienItalien Moto Guzzi 26
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Velocette 4
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rudge 3
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Excelsior 3
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elbee 2

125-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 08.07. NiederlandeNiederlande 20. Dutch TT Assen Bruno Ruffo Gianni Leoni Giuseppe Matucci Bruno Ruffo
2 18.08. NordirlandNordirland 22. Ulster GP Clady Carlo Ubbiali Bruno Ruffo Carlo Ubbiali
3 10.09. ItalienItalien 28. GP der Nationen Monza Gianni Leoni Carlo Ubbiali Luigi Zinzani Carlo Ubbiali

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien Bruno Ruffo FB-Mondial 17
2 ItalienItalien Gianni Leoni FB-Mondial 14
ItalienItalien Carlo Ubbiali FB-Mondial 14
4 ItalienItalien Giuseppe Matucci Morini 4
ItalienItalien Luigi Zinzani Morini 4
6 ItalienItalien Umberto Braga FB-Mondial 3
7 ItalienItalien Raffaele Alberti FB-Mondial 2
ItalienItalien Felice Benasedo MV Agusta 2
9 NiederlandeNiederlande Gijs Lagervey Sparta 1
ItalienItalien Emilio Soprani Morini 1

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien FB-Mondial 24
2 ItalienItalien Morini 8
3 ItalienItalien MV Agusta 2
4 NiederlandeNiederlande Sparta 1

Gespanne (600 cm³)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 02.07. BelgienBelgien 23. GP von Belgien Spa-Francorchamps Eric Oliver /
Lorenzo Dobelli
Ercole Frigerio /
Ezio Ricotti
Hans Haldemann /
Josef Albisser
Eric Oliver /
Lorenzo Dobelli
2 23.07. SchweizSchweiz 20. GP der Schweiz Genf Eric Oliver /
Lorenzo Dobelli
Ercole Frigerio /
Ezio Ricotti
Ferdinand Aubert /
René Aubert
Eric Oliver /
Lorenzo Dobelli
3 10.09. ItalienItalien 28. GP der Nationen Monza Eric Oliver /
Lorenzo Dobelli
Ercole Frigerio /
Ezio Ricotti
Hans Haldemann /
Josef Albisser
Eric Oliver / Lorenzo Dobelli und
Ercole Frigerio / Ezio Ricotti

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eric Oliver ItalienItalien Lorenzo Dobelli Norton 24
2 ItalienItalien Ercole Frigerio ItalienItalien Ezio Ricotti Gilera 18
3 SchweizSchweiz Hans Haldemann SchweizSchweiz Josef Albisser Norton 8
4 SchweizSchweiz Ferdinand Aubert SchweizSchweiz René Aubert Norton 7
5 SchweizSchweiz Henry Meuwly SchweizSchweiz Pierre Devaud Gilera 3
SchweizSchweiz Jakob Keller SchweizSchweiz Gianfranco Zanzi Gilera 3
7 BelgienBelgien Alphonse Vervroegen BelgienBelgien Pierrot Vervroegen FN 2
SchweizSchweiz Willy Wirth SchweizSchweiz Fred Schürtenberger Gilera 2
ItalienItalien Ernesto Merlo ItalienItalien Dino Magri Gilera 2
10 SchweizSchweiz Fritz Mühlemann SchweizSchweiz Marie Mühlemann Norton 2
11 BelgienBelgien Marcel Masuy Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Denis Jenkinson BMW 1

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Norton 24
2 ItalienItalien Gilera 18
3 BelgienBelgien FN 2
4 DeutschlandDeutschland BMW 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Motorrad-Weltmeisterschaft 1950 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien