Motorrad-Weltmeisterschaft 1998

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Motorrad-Weltmeisterschaft 1998
New FIM logo 2009.png
500-cm³-Weltmeister
Fahrer: AustralienAustralien Mick Doohan
Konstrukteur: JapanJapan Honda
250-cm³-Weltmeister
Fahrer: ItalienItalien Loris Capirossi
Konstrukteur: ItalienItalien Aprilia
125-cm³-Weltmeister
Fahrer: JapanJapan Kazuto Sakata
Konstrukteur: JapanJapan Honda
< Saison 1997

Saison 1999 >

Die Motorrad-WM-Saison 1998 war die 50. in der Geschichte der FIM-Motorrad-Straßenweltmeisterschaft.

In allen Klassen wurden 14 Rennen ausgetragen.

Punkteverteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeister wird derjenige Fahrer beziehungsweise der Konstrukteur, welcher bis zum Saisonende die meisten Punkte in der Weltmeisterschaft angesammelt hat. Bei der Punkteverteilung werden die Platzierungen im Gesamtergebnis des jeweiligen Rennens berücksichtigt. Die fünfzehn erstplatzierten Fahrer jedes Rennens erhalten Punkte nach folgendem Schema:

Punkteverteilung
Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Punkte 25 20 16 13 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

In die Wertung kamen alle erzielten Resultate.

500-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Pole-Position Schn. Rennrunde
1 05.04. JapanJapan GP von Japan Suzuka Max Biaggi Tadayuki Okada Noriyuki Haga Max Biaggi Max Biaggi
2 19.04. MalaysiaMalaysia GP von Malaysia Johor Mick Doohan Carlos Checa Max Biaggi Mick Doohan Mick Doohan
3 03.05. SpanienSpanien GP von Spanien Jerez Àlex Crivillé Mick Doohan Max Biaggi Carlos Checa Àlex Crivillé
4 17.05. ItalienItalien GP von Italien Mugello Mick Doohan Max Biaggi Àlex Crivillé Mick Doohan Mick Doohan
5 31.05. FrankreichFrankreich GP von Frankreich Le Castellet Àlex Crivillé Mick Doohan Carlos Checa Mick Doohan Àlex Crivillé
6 20.06. Bandera de Madrid.svg GP von Madrid Jarama Carlos Checa Norick Abe Simon Crafar Mick Doohan Carlos Checa
7 27.06. NiederlandeNiederlande 68. Dutch TT Assen Mick Doohan Max Biaggi Simon Crafar Mick Doohan Mick Doohan
8 05.07. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GP von Großbritannien Donington Simon Crafar Mick Doohan Norick Abe Simon Crafar Simon Crafar
9 19.07. DeutschlandDeutschland 62. GP von Deutschland Sachsenring Mick Doohan Max Biaggi Àlex Crivillé Max Biaggi Alex Barros
10 23.08. TschechienTschechien GP von Tschechien Brünn Max Biaggi Àlex Crivillé Alex Barros Mick Doohan Àlex Crivillé
11 06.09. ItalienItalien GP von Imola Imola Mick Doohan Àlex Crivillé Max Biaggi Jean-Michel Bayle Max Biaggi
12 20.09. KatalonienKatalonien GP von Katalonien Barcelona Mick Doohan Tadayuki Okada Norick Abe Àlex Crivillé Alex Barros
13 04.10. AustralienAustralien GP von Australien Phillip Island Mick Doohan Simon Crafar Àlex Crivillé Mick Doohan Simon Crafar
14 25.10. ArgentinienArgentinien GP von Argentinien Buenos Aires Mick Doohan Tadayuki Okada Alex Barros Mick Doohan Tadayuki Okada

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 AustralienAustralien Mick Doohan Honda 260
2 ItalienItalien Max Biaggi Honda 208
3 SpanienSpanien Àlex Crivillé Honda 198
4 SpanienSpanien Carlos Checa Honda 139
5 BrasilienBrasilien Alex Barros Honda 138
6 JapanJapan Norick Abe Yamaha 128
7 NeuseelandNeuseeland Simon Crafar Yamaha 119
8 JapanJapan Tadayuki Okada Honda 106
9 JapanJapan Nobuatsu Aoki Suzuki 101
10 FrankreichFrankreich Régis Laconi Yamaha 86
11 SpanienSpanien Sete Gibernau Honda 72
12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Kocinski Honda 64
13 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kenny Roberts jr. Modenas 59
14 DeutschlandDeutschland Ralf Waldmann Modenas 46
15 NiederlandeNiederlande J. van den Goorbergh Honda 40
16 FrankreichFrankreich Jean-Michel Bayle Yamaha 28
17 AustralienAustralien Garry McCoy Honda 23
18 JapanJapan Kyoji Nanba Yamaha 22
19 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mat Wait Honda 17
20 JapanJapan Noriyuki Haga Yamaha 16
21 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Scott Smart Honda 14
22 JapanJapan Yukio Kagayama Suzuki 10
ItalienItalien Luca Cadalora Yamaha /
Suzuki /
MuZ
10
24 FrankreichFrankreich Bernard Garcia Honda 10
25 JapanJapan Norihiko Fujiwara Yamaha 9
26 SchweizSchweiz Eskil Suter MuZ 7
27 SpanienSpanien Gregorio Lavilla Honda 5
28 ItalienItalien Doriano Romboni MuZ 4
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich John McGuinness Honda 4
30 FrankreichFrankreich Sébastien Gimbert Honda 4
31 SpanienSpanien Fernando Cristóbal Honda 4
32 SpanienSpanien Juan Borja Honda 3
33 AustralienAustralien Mark Willis Suzuki 2
34 ItalienItalien Fabio Carpani Honda 1

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 JapanJapan Honda 345
2 JapanJapan Yamaha 198
3 JapanJapan Suzuki 111
4 MalaysiaMalaysia Modenas 73
5 DeutschlandDeutschland MuZ 11

250-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Pole-Position Schn. Rennrunde
1 05.04. JapanJapan GP von Japan Suzuka Daijirō Katō Shin’ya Nakano Naoki Matsudo Daijirō Katō Naoki Matsudo
2 19.04. MalaysiaMalaysia GP von Malaysia Johor Tetsuya Harada Tōru Ukawa Olivier Jacque Jürgen Fuchs Valentino Rossi
3 03.05. SpanienSpanien GP von Spanien Jerez Loris Capirossi Valentino Rossi Olivier Jacque Loris Capirossi Loris Capirossi
4 17.05. ItalienItalien GP von Italien Mugello Marcellino Lucchi Valentino Rossi Tetsuya Harada Tetsuya Harada Marcellino Lucchi
5 31.05. FrankreichFrankreich GP von Frankreich Le Castellet Tetsuya Harada Valentino Rossi Loris Capirossi Tetsuya Harada Tetsuya Harada
6 20.06. Bandera de Madrid.svg GP von Madrid Jarama Tetsuya Harada Tōru Ukawa Loris Capirossi Loris Capirossi Tetsuya Harada
7 27.06. NiederlandeNiederlande 68. Dutch TT Assen Valentino Rossi Jürgen Fuchs Haruchika Aoki Loris Capirossi Tetsuya Harada
8 05.07. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GP von Großbritannien Donington Loris Capirossi Tetsuya Harada Stefano Perugini Loris Capirossi Loris Capirossi
9 19.07. DeutschlandDeutschland 62. GP von Deutschland Sachsenring Tetsuya Harada Jeremy McWilliams Valentino Rossi Tetsuya Harada Tetsuya Harada
10 23.08. TschechienTschechien GP von Tschechien Brünn Tetsuya Harada Loris Capirossi Marcellino Lucchi Loris Capirossi Loris Capirossi
11 06.09. ItalienItalien GP von Imola Imola Valentino Rossi Loris Capirossi Stefano Perugini Tetsuya Harada Tetsuya Harada
12 20.09. KatalonienKatalonien GP von Katalonien Barcelona Valentino Rossi Tetsuya Harada Loris Capirossi Loris Capirossi Valentino Rossi
13 04.10. AustralienAustralien GP von Australien Phillip Island Valentino Rossi Loris Capirossi Olivier Jacque Loris Capirossi Valentino Rossi
14 25.10. ArgentinienArgentinien GP von Argentinien Buenos Aires Valentino Rossi Loris Capirossi Olivier Jacque Loris Capirossi Valentino Rossi

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien Loris Capirossi Aprilia 224
2 ItalienItalien Valentino Rossi Aprilia 201
3 JapanJapan Tetsuya Harada Aprilia 200
4 JapanJapan Tōru Ukawa Honda 145
5 FrankreichFrankreich Olivier Jacque Honda 112
6 JapanJapan Haruchika Aoki Honda 112
7 ItalienItalien Stefano Perugini Aprilia 102
8 JapanJapan Takeshi Tsujimura Yamaha 91
9 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jeremy McWilliams TSR-Honda 87
10 SpanienSpanien Luis d’Antin Yamaha 74
11 SpanienSpanien José Luis Cardoso Yamaha 61
12 ItalienItalien Roberto Rolfo Honda /
TSR-Honda
61
13 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jay Vincent Honda /
TSR-Honda
60
14 ItalienItalien Luca Boscoscuro Honda /
TSR-Honda
58
15 ItalienItalien Marcellino Lucchi Aprilia 52
16 JapanJapan Noriyasu Numata Suzuki 52
17 DeutschlandDeutschland Jürgen Fuchs Aprilia 45
18 ItalienItalien Franco Battaini Yamaha 34
19 JapanJapan Shin’ya Nakano Yamaha 33
20 JapanJapan Daijirō Katō Honda 25
21 SchwedenSchweden Johan Stigefelt Suzuki 22
22 ArgentinienArgentinien Sebastián Porto Aprilia 17
23 JapanJapan Naoki Matsudo Yamaha 16
24 JapanJapan Osamu Miyazaki Yamaha 14
25 ItalienItalien Davide Bulega Honda /
ERP-Honda
11
26 JapanJapan Yukio Kagayama Suzuki 10
27 JapanJapan Yasu Hatakeyama Honda /
ERP-Honda
9
28 ItalienItalien Ivan Clementi Honda 7
29 DeutschlandDeutschland Alex Hofmann Honda 6
30 FrankreichFrankreich William Costes Honda 6
31 JapanJapan Choujun Kameya Suzuki 3
ItalienItalien Diego Giugovaz Aprilia 3
33 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Robinson Yamaha 2
34 ArgentinienArgentinien Federico Gartner Aprilia 1
FrankreichFrankreich Julien Allemand Honda 1
SpanienSpanien Ismael Bonilla Honda 1
DeutschlandDeutschland Mike Baldinger Honda 1
NordirlandNordirland Woolsey Coulter Honda 1

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 ItalienItalien Aprilia 338
2 JapanJapan Honda 215
3 JapanJapan Yamaha 134
4 JapanJapan TSR-Honda 128
5 JapanJapan Suzuki 59
6 JapanJapan ERP-Honda 14

125-cm³-Klasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rennergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Strecke Platz 1 Platz 2 Platz 3 Pole-Position Schn. Rennrunde
1 05.04. JapanJapan GP von Japan Suzuka Kazuto Sakata Tomomi Manako Masao Azuma Noboru Ueda Masao Azuma
2 19.04. MalaysiaMalaysia GP von Malaysia Johor Noboru Ueda Mirko Giansanti Tomomi Manako Noboru Ueda Masao Azuma
3 03.05. SpanienSpanien GP von Spanien Jerez Kazuto Sakata Tomomi Manako Mirko Giansanti Roberto Locatelli Tomomi Manako
4 17.05. ItalienItalien GP von Italien Mugello Tomomi Manako Marco Melandri Gianluigi Scalvini Noboru Ueda Lucio Cecchinello
5 31.05. FrankreichFrankreich GP von Frankreich Le Castellet Kazuto Sakata Marco Melandri Masao Azuma Noboru Ueda Masao Azuma
6 20.06. Bandera de Madrid.svg GP von Madrid Jarama Lucio Cecchinello Marco Melandri Hiroyuki Kikuchi Kazuto Sakata Kazuto Sakata
7 27.06. NiederlandeNiederlande 68. Dutch TT Assen Marco Melandri Kazuto Sakata Tomomi Manako Kazuto Sakata Tomomi Manako
8 05.07. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GP von Großbritannien Donington Kazuto Sakata Mirko Giansanti Yōichi Ui Kazuto Sakata Kazuto Sakata
9 19.07. DeutschlandDeutschland 62. GP von Deutschland Sachsenring Tomomi Manako Arnaud Vincent Roberto Locatelli Marco Melandri Tomomi Manako
10 23.08. TschechienTschechien GP von Tschechien Brünn Marco Melandri Kazuto Sakata Lucio Cecchinello Kazuto Sakata Masao Azuma
11 06.09. ItalienItalien GP von Imola Imola Tomomi Manako Marco Melandri Masao Azuma Marco Melandri Tomomi Manako
12 20.09. KatalonienKatalonien GP von Katalonien Barcelona Tomomi Manako Mirko Giansanti Masao Azuma Roberto Locatelli Mirko Giansanti
13 04.10. AustralienAustralien GP von Australien Phillip Island Masao Azuma Tomomi Manako Marco Melandri Marco Melandri Marco Melandri
14 25.10. ArgentinienArgentinien GP von Argentinien Buenos Aires Tomomi Manako Marco Melandri Lucio Cecchinello Roberto Locatelli Masao Azuma

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 JapanJapan Kazuto Sakata Aprilia 229
2 JapanJapan Tomomi Manako Honda 217
3 ItalienItalien Marco Melandri Honda 202
4 JapanJapan Masao Azuma Honda 135
5 ItalienItalien Lucio Cecchinello Honda 130
6 ItalienItalien Mirko Giansanti Honda 113
7 JapanJapan Masaki Tokudome Aprilia 97
8 ItalienItalien Gianluigi Scalvini Honda 89
9 ItalienItalien Roberto Locatelli Honda 87
10 FrankreichFrankreich Frédéric Petit Honda 78
11 JapanJapan Yōichi Ui Yamaha 76
12 FrankreichFrankreich Arnaud Vincent Aprilia 72
13 JapanJapan Noboru Ueda Honda 62
14 ItalienItalien Ivan Goi Aprilia 53
15 JapanJapan Hiroyuki Kikuchi Honda 51
16 JapanJapan Yoshiaki Katō Yamaha 45
17 DeutschlandDeutschland Steve Jenkner Aprilia 45
18 ItalienItalien Gino Borsoi Aprilia 43
19 SpanienSpanien Ángel Nieto jr. Aprilia 41
20 TschechienTschechien Jaroslav Huleš Honda 25
21 SpanienSpanien Emilio Alzamora Aprilia 18
22 JapanJapan Nobuyuki Ohsaki Yamaha 11
23 SpanienSpanien Juan Enrique Maturana Yamaha 10
24 JapanJapan Takashi Akita Yamaha 7
25 ItalienItalien Paolo Tessari Aprilia 5
26 SpanienSpanien Jerónimo Vidal Aprilia 3
SpanienSpanien Álvaro Molina Honda 3
ItalienItalien Federico Cerroni Aprilia 3
29 SpanienSpanien Fonsi Nieto Aprilia 3
30 JapanJapan Kazuhiro Takao Honda 2
ItalienItalien Andrea Iommi Honda 2
32 ItalienItalien Claudio Cipriani Aprilia 1
ItalienItalien Christian Manna Yamaha 1
ItalienItalien Andrea Zappa Honda 1

Konstrukteurswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 JapanJapan Honda 330
2 ItalienItalien Aprilia 243
3 JapanJapan Yamaha 111

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Motorrad-Weltmeisterschaft 1998 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien