Olympische Sommerspiele 2004/Triathlon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Triathlon bei den
Olympischen Sommerspielen 2004
Olympische Spiele Athen 2004.svg
Triathlon pictogram.svg
Information
Austragungsort Griechenland Athen
Wettkampfstätte Vouliagmeni Olympic Centre
Nationen 33
Athleten 100 (50 Marssymbol (männlich), 50 Venussymbol (weiblich))
Datum 25. bis 26. August 2004
Entscheidungen 2
Sydney 2000

Bei den XXVIII. Olympischen Spielen 2004 in Athen wurden zwei Wettbewerbe im Triathlon ausgetragen, bestehend aus den Teildisziplinen 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen. Austragungsort war das Vouliagmeni Olympic Centre.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Neuseeland Neuseeland 1 1 2
2 Osterreich Österreich 1 1
3 Australien Australien 1 1
Schweiz Schweiz 1 1
5 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1
Gesamt 2 2 2 6

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Gold Silber Bronze
Männer Neuseeland Hamish Carter (NZL) Neuseeland Bevan Docherty (NZL) Schweiz Sven Riederer (SUI)
Frauen Osterreich Kate Allen (AUT) Australien Loretta Harrop (AUS) Vereinigte Staaten Susan Williams (USA)

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit (h)
1 Neuseeland NZL Hamish Carter 1:51:07,73
2 Neuseeland NZL Bevan Docherty 1:51:15,60
3 Schweiz SUI Sven Riederer 1:51:33,26
4 Australien AUS Greg Bennett 1:51:41,58
5 Frankreich FRA Frédéric Belaubre 1:52:00,33
6 Deutschland GER Andreas Raelert 1:52:35,62
7 Danemark DEN Rasmus Henning 1:52:37,32
8 Schweiz SUI Olivier Marceau 1:52:44,36
9 Vereinigte Staaten USA Hunter Kemper 1:52:46,33

Datum: 26. August 2004, 10:00 Uhr
Weitere deutschsprachige Teilnehmer:
19. Deutschland Maik Petzold (1:54:50,92 h)
26. Deutschland Sebastian Dehmer (1:57:02,88 h)
40. Schweiz Reto Hug (2:01:40,43 h)

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit (h)
1 Osterreich AUT Kate Allen 2:04:43,45
2 Australien AUS Loretta Harrop 2:04:50,17
3 Vereinigte Staaten USA Susan Williams 2:05:08,92
4 Belgien BEL Kathleen Smet 2:05:35,89
5 Italien ITA Nadia Cortassa 2:05:45,35
6 Vereinigtes Konigreich GBR Michelle Dillon 2:06:00,77
7 Spanien ESP Ana Burgos 2:06:02,36
8 Portugal POR Vanessa Fernandes 2:06:15,39

Datum: 25. August 2004, 10:00 Uhr
Weitere deutschsprachige Teilnehmerinnen:
10. Schweiz Brigitte McMahon (2:07:07,73 h)
11. Deutschland Anja Dittmer (2:07:25,07 h)
16. Deutschland Joelle Franzmann (2:08:18,33 h)
17. Luxemburg Elizabeth May (2:08:29 h)
19. Schweiz Nicola Spirig (2:08:44,46 h)
28. OsterreichÖsterreich Eva Bramböck (2:10:19,60 h)