Paulhe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulhe
Paulhe (Frankreich)
Paulhe
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Millau
Kanton Millau-2
Gemeindeverband Millau Grands Causses
Koordinaten 44° 9′ N, 3° 6′ OKoordinaten: 44° 9′ N, 3° 6′ O
Höhe 366–846 m
Fläche 4,72 km2
Einwohner 397 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 84 Einw./km2
Postleitzahl 12520
INSEE-Code

Paulhe ist eine französische Gemeinde mit 397 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aveyron in der Region Okzitanien. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Millau und zum Kanton Millau-2 (bis 2015: Kanton Millau-Est). Die Einwohner werden Paulhiens genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paulhe liegt etwa sechs Kilometer nordnordöstlich vom Stadtzentrum Millaus in der historischen Landschaft Rouergue. Der Tarn begrenzt die Gemeinde im Westen. Umgeben wird Paulhe von den Nachbargemeinden Compeyre im Norden, La Cresse im Nordosten, Millau im Süden und Osten sowie Aguessac im Westen und Nordwesten. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Grands Causses.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 184 150 171 231 288 312 355 373
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Haus La Cerise

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paulhe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien