Roquefort-sur-Soulzon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roquefort-sur-Soulzon
Wappen von Roquefort-sur-Soulzon
Roquefort-sur-Soulzon (Frankreich)
Roquefort-sur-Soulzon
Region Okzitanien
Département (Nr.) Aveyron (12)
Arrondissement Millau
Kanton Saint-Affrique
Gemeindeverband Saint Affricain, Roquefort, Sept Vallons
Koordinaten 43° 59′ N, 2° 59′ OKoordinaten: 43° 59′ N, 2° 59′ O
Höhe 424–828 m
Fläche 16,85 km²
Einwohner 552 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Postleitzahl 12250
INSEE-Code
Website www.roquefort.fr

Kirche

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Roquefort-sur-Soulzon ist eine französische Gemeinde mit 552 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Süden des Départements Aveyron in Südfrankreich. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Grands Causses und liegt auf einer Anhöhe über dem Tal des Soulzon, einem linken Nebenfluss des Tarn.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 1488 1349 949 880 789 679 691 572
Quellen: Cassini und INSEE

Käseherstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt ist der Ort vor allem durch seine bereits im 11. Jahrhundert bezeugte Käseproduktion und als Herkunftsort des Edelschimmelkäses Roquefort. Grundlage hierfür sind mehrere Höhlen, die durch Verwerfungen so belüftet sind, dass ein optimales Reifeklima für den Käse entsteht. Das Ortsbild ist durch die zahlreichen Käsereien geprägt, die größtenteils auch besichtigt werden können.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Roquefort-sur-Soulzon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien