Laval-Roquecezière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laval-Roquecezière
Laval-Roquecezière (Frankreich)
Laval-Roquecezière
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Millau
Kanton Causses-Rougiers
Gemeindeverband Monts, Rance et Rougier
Koordinaten 43° 48′ N, 2° 39′ OKoordinaten: 43° 48′ N, 2° 39′ O
Höhe 329–932 m
Fläche 30,66 km2
Einwohner 274 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 12380
INSEE-Code

Laval-Roquecezière ist eine französische Gemeinde mit 274 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aveyron in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Millau und zum Kanton Causses-Rougiers. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Grands Causses.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roquecezière gehörte zu den Vigueries (untere juristische Instanz) des Rouergue und zum Besitz der Agnès Sorel.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962 : 561
  • 1968 : 656
  • 1975 : 596
  • 1982 : 474
  • 1990 : 391
  • 1999 : 340
  • 2006 : 313

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le village de Roquecezière
  • Musée de Saint-Crépin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laval-Roquecezière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien