Trémouilles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trémouilles
Tremolhas
Wappen von Trémouilles
Trémouilles (Frankreich)
Trémouilles
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Millau
Kanton Raspes et Lévezou
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays de Salars
Koordinaten 44° 15′ N, 2° 39′ OKoordinaten: 44° 15′ N, 2° 39′ O
Höhe 533–871 m
Fläche 28,83 km2
Einwohner 505 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 12290
INSEE-Code

Trémouilles (okzitanisch: Tremolhas) ist eine französische Gemeinde mit 505 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Aveyron in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Sie gehört administrativ zum Arrondissement Millau und ist Teil des Kantons Raspes et Lévezou (bis 2015: Kanton Pont-de-Salars). Die Einwohner werden Trémouillais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trémouilles liegt etwa 13 Kilometer südsüdöstlich von Rodez. Der Viaur begrenzt die Gemeinde im Norden. Umgeben wird Trémouilles von den Nachbargemeinden Flavin im Norden, Pont-de-Salars im Nordosten, Canet-de-Salars im Osten, Arvieu im Süden, Salmiech im Süden und Südwesten sowie Comps-la-Grand-Ville im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 759 709 626 546 503 504 521 507
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Trémouilles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien