Saint-Denis (Aostatal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Denis
Wappen
Saint-Denis (Italien)
Saint-Denis
Staat Italien
Region Aostatal
Koordinaten 45° 45′ N, 7° 33′ OKoordinaten: 45° 45′ 0″ N, 7° 33′ 0″ O
Fläche 11 km²
Einwohner 374 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km²
Postleitzahl 11023
Vorwahl 0166
ISTAT-Nummer 007059

Saint-Denis ist eine kleine italienische Gemeinde in der autonomen Region Aostatal.

Saint-Denis hat 371 Einwohner und liegt in einer Höhe von 809 m ü. NN an der linken Seite der Dora Baltea. Die Einwohnerzahl hat sich von 630 im Jahre 1881 bis auf 374 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016) verringert. Die Nachbargemeinden von Saint-Denis sind Antey-Saint-André, Chambave, Châtillon, Pontey, Torgnon und Verrayes.

Während der Zeit des Faschismus trug das Dorf den italianisierten Namen San Dionigi.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.