TfL Rail

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TfL Rail
Logo TfL Rail
Britische Klasse 315 von TfL Rail
Basisinformationen
Besitzer Transport for London
Konzession
und Dauer
TfL Rail
31. Mai 2015–2023
Option bis 2025
Betreiber MTR Corporation (Crossrail) Ltd
Statistik
Flotte 44 Britische Klasse 315
66 Britische Klasse 345
05 Britische Klasse 360
Bahnhöfe 23
Hauptregionen Greater London und Essex
Nebenregionen
Webseite
tfl.gov.uk/modes/tfl-rail
TfL Rail
Liverpool Street – Shenfield
BSicon .svgBSicon KBHFa.svgBSicon .svg
London Liverpool Street
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
Stratford
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Maryland
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Forest Gate
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Manor Park
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Ilford
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Seven Kings (Redbridge)
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Goodmayes
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Chadwell Heath (Barking)
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
Romford
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Gidea Park
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Harold Wood
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Brentwood
BSicon .svgBSicon KBHFe.svgBSicon .svg
Shenfield
Paddington – Heathrow/Hayes & Harlington
BSicon .svgBSicon KBHFa.svgBSicon .svg
London Paddington
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
Acton Main Line (nur von/nach Hayes & Harlington)
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
Ealing Broadway
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
West Ealing
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Hanwell (nur Paddington – Heathrow)
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
Southall
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
Hayes & Harlington
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
Heathrow Central (Terminals 2&3)
BSicon .svgBSicon KBHFe.svgBSicon .svg
Heathrow Terminal 4

TfL Rail ist der aktuelle Name einer Londoner Vorortbahn, die 14 Stationen an der Great Eastern Main Line vom Bahnhof Liverpool Street im Zentrum Londons bis Shenfield in Essex in einem S-Bahn-ähnlichen Takt bedient. TfL Rail ist Teil der zukünftigen Elizabeth Line-Strecke von Shenfield nach Reading und zum Flughafen Heathrow.

Die Transport for London (TfL) hat zum Betrieb der Strecke das Unternehmen MTR Corporation (Crossrail) Ltd beauftragt, welches zum chinesischen Konzern MTR Corporation mit Sitz in Hong Kong gehört.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2013 kündigte TfL an, dass Arriva, die MTR Corporation, die Keolis/Go-Ahead-Group und die National Express Group in die engere Wahl gekommen waren, um für die Betriebskonzession des im Bau befindlichen Crossrail-Projekts zu bieten.

Im Juli 2014 schloss TfL einen Vertrag mit MTR über eine Laufzeit von acht Jahren ab, mit einer Verlängerungsoption um weitere zwei Jahre.

Die MTR Corporation (Crossrail) Ltd wurde im Mai 2015 als neues Eisenbahnverkehrsunternehmen gegründet und übernahm am 31. Mai 2015 die Bedienung der Vorortstrecke von Liverpool Street nach Shenfield vom vorherigen Betreiber Abellio Greater Anglia. Ebenfalls übernommen wurden 44 vierteilige elektrische Triebwagen der britischen Klasse 315 für den Betrieb unter Oberleitung mit 25 kV 50 Hz.


Tfl Rail wird im Dezember 2018 in der im Bau befindlichen Elizabeth Line aufgehen, wenn deren zentraler Abschnitt unter Londons Zentrum, ein 13 km langer Tunnel, eröffnet wird. Sie ist dann mit der Londoner Untergrundbahn mehrfach verknüpft.

Erscheinungsbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Erkennungsmerkmal von TfL Rail ist der auch von den übrigen Londoner Verkehrsmitteln bekannte Ring mit Querbalken, im Falle von TfL Rail ganz in blau. Die vorhandenen Züge der Klasse 315 wurden in weiß/blau umlackiert und an den 14 Stationen entlang der Strecke wurden Hinweisschilder nach TfL-Design aufgebaut. Abweichend davon tragen die Neubautriebwagen der Klasse 345 eine Lackierung in weiß und violett, den Kennfarben der künftigen Elizabeth Line (Plan 2018).

Streckennetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TfL Rail befährt 32,5 km der Great Eastern Main Line zwischen Liverpool Street und Shenfield und 26,5 km über einen Teil der Great Western Main Line und den Heathrow Tunnel zwischen Paddington und Heathrow. Die zukünftige Elizabeth Line wird diese Strecke ebenfalls benutzen, aber zwischen Liverpool Street und Stratford im Tunnel verlaufen, um den bestehenden Außenast mit dem neu gebauten zentralen Abschnitt der Strecke zu verbinden.

Die 23 Bahnhöfe von TfL Rail sind:[1]

Name Tarifzone(n) Verwaltungsbezirk Umsteige-
möglichkeit
verwaltet von
Liverpool Street – Shenfield
Liverpool Street 1 City of London NatNational Rail ULondon Underground OLondon Overground Network Rail
Stratford 2/3 Newham NatNational Rail ULondon Underground OLondon Overground DLRDocklands Light Railway TfL Rail
Maryland 3
Forest Gate 3
Manor Park 3/4
Ilford 4 Redbridge
Seven Kings 4
Goodmayes 4
Chadwell Heath 5 Barking & Dagenham
Romford 6 Havering NatNational Rail OLondon Overground
Gidea Park 6
Harold Wood 6
Brentwood 9 Brentwood
Shenfield C NatNational Rail Abellio Greater Anglia
Paddington – Heathrow/Hayes & Harlington
Paddington 1 City of Westminster NatNational Rail ULondon Underground HE Network Rail
Acton Main Line 3 Ealing TfL Rail
Ealing Broadway 3 NatNational Rail ULondon Underground
West Ealing 3 NatNational Rail
Hanwell 4
Southall 4 NatNational Rail
Hayes & Harlington 5 Hillingdon NatNational Rail
Heathrow Central
(Terminals 2&3)
6 HE Heathrow Express
Heathrow Terminal 4 6

Außerdem verwaltet TfL Rail noch 6 Bahnhöfe die aber noch nicht von TfL Rail befahren werden.

Name Tarifzone(n) Verwaltungsbezirk Umsteige-
möglichkeit
Abbey Wood 4 Greenwich NatNational Rail
Burnham - Slough NatNational Rail
Iver - South Bucks NatNational Rail
Langley - Slough NatNational Rail
Taplow - South Bucks NatNational Rail
West Drayton 6 Hillingdon NatNational Rail

Jede Station ist vom ersten bis zum letzten Zug des Tages mit Personal besetzt.

Rollmaterial[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TfL Rail übernahm zunächst 44 vierteilige elektrische Triebwagen der britischen Klasse 315 aus den Baujahren 1980–1981. Sie wurden im Innern leicht modernisiert und auch äußerlich an das TfL-Design angeglichen. Seit 22. Juni 2017 verkehren einzelne Fahrten mit den für die Elizabeth Line vorgesehenen Neubautriebwagen der Klasse 345. Wegen der begrenzten Bahnsteiglänge im Bahnhof Liverpool Street werden diese zunächst nur siebenteilig (Gesamtlänge ca. 160 m) eingesetzt. Mit Beginn des Betriebes durch den Crossrail-Tunnel werden sie zu neunteiligen Einheiten mit einer Gesamtlänge von 205 Metern erweitert.[2]

Fahrzeuge von TfL Rail
Baureihe Bild Typ Höchstgeschwindigkeit Wagen pro Einheit Anzahl Baujahr im Einsatz
Britische Klasse 315 Class 315 at Romford.jpg Triebwagen (Elektro) 120 km/h 4 44 1980–1981 2015 bis heute
Britische Klasse 345 345002 - Ilford E.M.U.D.jpg Triebwagen (Elektro) 145 km/h 7
(später 9)
66 2015–2018 seit Juni 2017
Britische Klasse 360 Hugh llewelyn 360 204 (6341454910).jpg Triebwagen (Elektro) 160 km/h 5 5 2002–2005 seit 2018

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: TfL Rail – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.tfl.gov.uk/cdn/static/cms/documents/liverpool-street-romford-shenfield.pdf (englisch)
  2. First Elizabeth Line train enters service in East London and Essex. Rail Technology Magazine., 23. Juni 2017, abgerufen am 11. Juli 2017.