Udías

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Udías
Ayuntamiento-Udias-Lateral.JPG
Wappen Karte von Spanien
Udías (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Kantabrien Kantabrien
Comarca: Costa Occidental
Koordinaten 43° 20′ N, 4° 15′ WKoordinaten: 43° 20′ N, 4° 15′ W
Höhe: 181 msnm
Fläche: 19,64 km²
Einwohner: 934 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 48 Einw./km²
Postleitzahl(en): 39507
Gemeindenummer (INE): 39090 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Fernando Fernández Sampedro
Website: Udías
Lage des Ortes

Udías ist eine Gemeinde in der spanischen Autonomen Region Kantabrien. Udías liegt in einem von Hügeln geprägten Gelände mit einigen Höhlen im Untergrund, in denen Höhlenforscher ein interessantes Forschungsgebiet finden. Sie bildet auch ein altes Bergbaugebiet.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Canales
  • Cobijón
  • La Hayuela
  • El Llano
  • Pumalverde (Hauptort)
  • Rodezas
  • Toporias
  • Valoria
  • La Virgen

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung
1877 1900 1950 1981 1991 2001 2011
945 902 1263 882 851 831 851

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Udías – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).