Villiers (Vienne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villiers
Villiers (Frankreich)
Villiers
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Poitiers
Kanton Migné-Auxances
Gemeindeverband Haut-Poitou
Koordinaten 46° 41′ N, 0° 10′ OKoordinaten: 46° 41′ N, 0° 10′ O
Höhe 118–150 m
Fläche 10,87 km2
Einwohner 889 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km2
Postleitzahl 86190
INSEE-Code
Website http://www.mairie-villiers.com/

Villiers ist eine französische Gemeinde mit 889 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Poitiers und zum Kanton Migné-Auxances.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villiers liegt etwa 15 Kilometer nordwestlich von Poitiers. Umgeben wird Villiers von den Nachbargemeinden Charray im Norden und Nordosten, Yversay im Osten, Vouillé im Süden, Frozes im Westen sowie Champigny en Rochereau im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 409 402 423 472 533 664 806 857

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villiers (Vienne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien