Amberre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amberre
Amberre (Frankreich)
Amberre
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Poitiers
Kanton Migné-Auxances
Gemeindeverband Haut-Poitou
Koordinaten 46° 46′ N, 0° 10′ OKoordinaten: 46° 46′ N, 0° 10′ O
Höhe 88–123 m
Fläche 15,63 km2
Einwohner 573 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km2
Postleitzahl 86110
INSEE-Code

Amberre ist eine französische Gemeinde mit 573 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Nordwesten des Départements Vienne. Die Einwohner werden Amberrois genannt.

Nachbargemeinden von Amberre sind Chouppes im Norden, Mirebeau im Nordosten, Varennes im Osten, Blaslay im Südosten, Champigny en Rochereau im Süden und Cuhon im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 451 423 374 379 370 424 470 565
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre d’Amberre aus dem 19. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Martin de Bournezeau aus dem 12. Jahrhundert, erneuert im 16. Jahrhundert, seit 1932 als Monument historique anerkannt
  • Pfarrhaus aus dem 17. Jahrhundert
Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Amberre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien