Saint-Sauvant (Vienne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Sauvant
Saint-Sauvant (Frankreich)
Saint-Sauvant
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Poitiers
Kanton Lusignan
Gemeindeverband Grand-Poitiers
Koordinaten 46° 22′ N, 0° 3′ OKoordinaten: 46° 22′ N, 0° 3′ O
Höhe 122–159 m
Fläche 59,58 km2
Einwohner 1.263 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 86480
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Saint-Sauvant

Saint-Sauvant ist eine französische Gemeinde mit 1.263 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Poitiers und zum Kanton Lusignan. Die Einwohner werden Saint-Sauvantais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Sauvant liegt etwa 36 Kilometer südwestlich von Poitiers. Umgeben wird Saint-Sauvant von den Nachbargemeinden Rouillé im Norden, Lusignan im Norden und Nordosten, Celle-Lévescault im Nordosten, Payre im Osten, Rom im Süden und Südosten, Vançais im Süden, Chenay im Südwesten sowie Avon im Westen.

Die Via Turonensis, eine Variante des Jakobswegs, führt durch die Gemeinde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 2.023 1.814 1.611 1.403 1.315 1.291 1.305 1.320

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dolmen von Exoudun
  • Kirche Saint-Romain aus dem 11. Jahrhundert mit Umbauten aus dem 13. Jahrhundert, seit 1979 Monument historique
  • Protestantische Kirche
Kirche Saint-Romain

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vienne. Band 1, Flohic Editions, Paris 2002, ISBN 2-84234-128-7, S. 491–496.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Sauvant (Vienne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien