Rouillé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rouillé
Wappen von Rouillé
Rouillé (Frankreich)
Rouillé
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Poitiers
Kanton Lusignan
Gemeindeverband Grand-Poitiers
Koordinaten 46° 25′ N, 0° 2′ OKoordinaten: 46° 25′ N, 0° 2′ O
Höhe 122–183 m
Fläche 52,04 km2
Einwohner 2.468 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km2
Postleitzahl 86480
INSEE-Code

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Rouillé ist eine französische Gemeinde mit 2.468 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Poitiers und zum Kanton Lusignan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt etwa 30 Kilometer südwestlich von Poitiers. Umgeben wird Rouillé von den Nachbargemeinden Curzay-sur-Vonne im Norden, Jazeneuil im Norden und Nordosten, Lusignan im Osten und Nordosten, Saint-Sauvant im Süden, Avon im Süden und Südwesten, Pamproux im Westen sowie Saint-Germier und Sanxay im Nordwesten.

Am Nordrand der Gemeinde führt die Autoroute A10 entlang.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Zweiten Weltkriegs befand sich hier ab September 1941 ein Internierungslager der Deutschen, das nach seiner Befreiung durch die Alliierten als Kriegsgefangenenlager deutscher Offiziere genutzt wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 2290 2157 2182 2111 2121 2128 2374 2468

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • protestantische Kirche von 1883, die zu den größten im Westen Frankreichs gehört, seit 1998 Monument historique
  • katholische Kirche Saint-Hilaire, seit 1935 Monument historique
  • evangelische Kapelle und katholische Kapelle
  • Schloss L’Augerie
  • Markthalle
  • Zentrum für zeitgenössische Kunst RURART
  • Waschhaus

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der spanischen Gemeinde Guardo in Kastilien-León besteht eine Partnerschaft.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vienne. Band 1, Flohic Editions, Paris 2002, ISBN 2-84234-128-7, S. 487–491.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rouillé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien