Beaumont Saint-Cyr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beaumont Saint-Cyr
Beaumont Saint-Cyr (Frankreich)
Beaumont Saint-Cyr
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Poitiers
Kanton Jaunay-Clan
Gemeindeverband Grand-Poitiers
Koordinaten 46° 44′ N, 0° 26′ OKoordinaten: 46° 44′ N, 0° 26′ O
Höhe 56–151 m
Fläche 36,47 km2
Einwohner 3.074 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 84 Einw./km2
Postleitzahl 86490
INSEE-Code
Website www.beaumont86.fr

Rathaus (Mairie) von Beaumont Saint-Cyr

Beaumont Saint-Cyr ist eine französische Gemeinde im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie zählt 3.074 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016) und ist Teil des Kantons Jaunay-Clan im Arrondissement Poitiers. Beaumont Saint-Cyr wurde am 1. Januar 2017 aus den bisherigen Gemeinden Beaumont und Saint-Cyr gebildet. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Ortschaft Beaumont. Die Einwohner werden Beaumontsaintcyriens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beaumont Saint-Cyr liegt etwa zehn Kilometer südwestlich von Châtellerault und etwa 18 Kilometer nordnordöstlich von Poitiers. Umgeben wird Beaumont Saint-Cyr von den Nachbargemeinden Colombiers im Norden, Naintré im Nordosten, Vouneuil-sur-Vienne im Osten, Bonneuil-Matours im Südosten, Dissay im Süden sowie Jaunay-Marigny im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A10 und die frühere Route nationale 10 (heutige D910).

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2014)[1]
Beaumont (Verwaltungssitz) 86019 21,44 01.913
Saint-Cyr 86219 15,03 01.098

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beaumont[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Romanische Kirche Notre-Dame aus dem 15. Jahrhundert, seit 1986 Monument historique
  • Grabkapelle La Madeleine, seit 2002 Monument historique
  • Schlossruine Rouhet mit Kapelle, seit 1931 Monument historique
  • Ruine des Turms von Beaumont
  • Schloss Beaudiment aus dem 15. Jahrhundert
  • Schloss Le Puy-Chevrier aus dem 17. Jahrhundert

Saint-Cyr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Cyr-et-Sainte-Julitte
  • Der Menhir von Pierre-Fitte aus rotem Sandstein, Monument historique seit 1932, ist 4,5 Meter hoch.
  • Der Tumulus von La Haute Flotte ist seit 1991 ebenfalls ein Monument historique.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Beaumont Saint-Cyr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien