Österreichische Fußballmeisterschaft 2000/01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die österreichische Fußballmeisterschaft der Herren der Saison 2000/01.
Für die österreichische Fußballmeisterschaft der Frauen der Saison 2000/01 siehe unter Österreichische Fußball-Frauenmeisterschaft 2000/01.
Saison 2000/2001
Meister FC Tirol Innsbruck (2)
Schützenkönig Radosław Gilewicz (22)
 < 1999/2000 2001/02 > 

Die Österreichische Fußballmeisterschaft 2000/01 wurde vom Verein Österreichische Fußball-Bundesliga ausgerichtet. Als Unterbau zur max.Bundesliga diente die eingleisig geführte Erste Division. Die dritte Leistungsstufe repräsentierten die Regionalligen Ost (Wien, Niederösterreich, Burgenland), Mitte (Oberösterreich, Steiermark, Kärnten) und West (Salzburg, Tirol, Vorarlberg).

max.Bundesliga[Bearbeiten]

Die Meisterschaftssaison 2000/01 konnte der Titelverteidiger FC Tirol Innsbruck erfolgreich durchsetzten, der Titel konnte eine Runde vor Saisonschluss mit einem 2:0-Heimsieg gegen Sturm fixiert werden. In der Qualifikation zur Champions League 2002 scheiterten die Tiroler allerdings an Lokomotive Moskau und nahmen so gemeinsam mit Rapid, GAK und Cupsieger Kärnten aus der Ersten Division am UEFA-Cup 2002 teil. Hierbei kamen Meister FC Tirol und Vizemeister Rapid jeweils in die zweite Runde, scheitern allerdings dort an Fiorentina beziehungsweise Paris SG.


max. Bundesliga 2000-01 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. FC Tirol Innsbruck 36 20 8 8 63:31 68
2. SK Rapid Wien 36 16 12 8 62:36 60
3. Grazer AK 36 16 9 11 49:40 57
4. SK Sturm Graz 36 16 7 13 58:44 55
5. FK Austria Wien 36 14 8 13 47:43 50
6. SV Austria Salzburg 36 13 10 13 49:45 49
7. SV Ried 36 13 9 14 51:52 48
8. SC Schwarz-Weiß Bregenz 36 10 8 18 40:67 38
9. VfB Admira Wacker Mödling 36 8 12 16 29:63 36
10. LASK Linz 36 8 9 19 43:70 33


Die Meistermannschaft des FC Tirol Innsbruck
(In Klammern werden Einsätze und Tore angegeben.)

1. FC Tirol Innsbruck
FC Tirol Innsbruck.svg

* Florian Sturm (2/-) hat den Verein während der Saison verlassen.

Die besten Torschützen

Platz Spieler Nationalität Club Tore
1. Radosław Gilewicz PolenPolen Polen FC Tirol Innsbruck 22
2. Christian Mayrleb OsterreichÖsterreich Österreich FK Austria Wien 19
3. Ronald Brunmayr OsterreichÖsterreich Österreich Grazer AK 15
" Geir Frigård NorwegenNorwegen Norwegen LASK Linz 15
5. Thomas Ambrosius DanemarkDänemark Dänemark SW Bregenz 14
" Herwig Drechsel OsterreichÖsterreich Österreich SV Ried 14
" Igor Pamić KroatienKroatien Kroatien Grazer AK 14

Erste Division[Bearbeiten]


Erste Division 2000-01 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. FC Kärnten (C) 36 21 7 8 71:34 70
2. BSV Bad Bleiberg 36 20 8 8 71:42 68
3. SC Untersiebenbrunn 36 17 6 13 61:56 57
4. DSV Leoben 36 15 9 12 59:45 54
5. SC Austria Lustenau 36 15 4 17 58:55 49
6. SV Wörgl 36 11 12 13 58:69 45
7. SV Mattersburg 36 11 9 16 52:67 42
8. SV Braunau 36 10 11 15 46:67 41
9. First Vienna FC 1894 36 10 8 18 41:59 38
10. WSG Swarovski Wattens 36 8 10 18 39:62 34


Tore Spieler Verein
1. 28 Tore Roland Kollmann FC Kärnten
2. 27 Tore Matthias Bleyer BSV Bad Bleiberg
3. 21 Tore Roland Linz DSV Leoben
4. 15 Tore Anton Köszegi SV Mattersburg
5. 14 Tore Auron Miloti SV Wörgl
Relegation für die Erste Division
FC Lustenau 07 - First Vienna FC 1894 3:0 3:3 6:3
ASK Kottingbrunn - ASKÖ Pasching 0:1 2:2 2:3


Regionalligen[Bearbeiten]


Regionalliga Ost 2000-01 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. ASK Kottingbrunn 30 16 10 4 65:31 58
2. Floridsdorfer AC 30 16 8 6 57:29 56
3. SV Hundsheim 30 17 5 8 57:31 56
4. SV Neuberg 30 14 11 5 40:27 53
5. SC Zwettl 30 13 7 10 37:41 46
6. FC Waidhofen/Ybbs 30 12 9 9 51:37 45
7. SC Eisenstadt 30 12 7 11 40:31 43
8. ASK Baumgarten 30 11 10 9 43:36 43
9. ASKÖ Klingenbach 30 10 6 14 42:48 36
10. FC Stadlau 30 9 8 13 40:54 35
11. FK Austria Wien Amateure 30 8 10 12 38:40 34
12. SV Schwechat 30 9 6 15 32:44 33
13. FC Deutschkreutz 30 9 5 16 36:55 32
14. SV Würmla 30 8 7 15 33:44 31
15. 1. Simmeringer SC 30 8 6 16 28:57 30
16. SV Stockerau 30 8 5 17 29:63 29

 

Regionalliga Mitte 2000-01 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. ASKÖ Pasching 30 16 8 6 60:26 56
2. Kapfenberger SV 30 15 6 9 50:34 51
3. TSV Hartberg 30 12 12 6 46:29 48
4. SVG Bleiburg 30 14 6 10 52:39 48
5. FC Gratkorn 30 12 9 9 44:35 45
6. Donau Linz 30 12 9 9 33:30 45
7. FC Blau-Weiß Linz 30 12 6 12 48:41 42
8. FC Sankt Veit/Glan 30 11 8 11 38:44 41
9. FC Zeltweg 30 9 13 8 42:39 40
10. SV Spittal/Drau 30 11 6 13 47:51 39
11. SK Eintracht Wels 30 10 8 12 40:51 38
12. ASK Voitsberg 30 9 10 11 40:48 37
13. Wolfsberger AC 30 9 7 14 37:49 34
14. Union Sankt Florian 30 8 8 14 34:56 32
15. SV Lendorf 30 8 7 15 24:45 31
16. SAK Klagenfurt 30 5 11 14 29:47 26

 

Regionalliga West 2000-01 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. FC Lustenau 07 30 23 3 4 103:32 72
2. SC Rheindorf Altach 30 20 5 5 90:28 65
3. FC Kufstein 30 19 5 6 67:34 62
4. SV Austria Salzburg Amateure 30 15 9 6 68:38 54
5. SC Kundl 30 14 9 7 60:42 51
6. FC Hard 30 15 2 13 76:42 47
7. FC Blau-Weiß Feldkirch 30 13 8 9 52:52 47
8. FC Puch 30 13 4 13 52:39 43
9. SVG Reichenau 30 11 5 14 46:63 38
10. SV Schwarzach 30 11 4 15 38:51 37
11. VfB Hohenems 30 9 10 11 44:60 37
12. Salzburger AK 1914 30 8 9 13 43:44 33
13. FC Nenzing 30 7 11 12 33:59 32
16. SV Kirchbichl 30 5 9 16 29:64 24
15. FC Tirol Innsbruck A./Innsbrucker SK 30 5 7 18 36:77 22
16. SV Jenbach 30 1 2 27 14:126 5