Grazer AK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
GAK 1902
Voller Name GAK 1902, Grazer Athletiksport Klub - Fußball
Gegründet 20.Dezember 2012
Vereinsfarben rot-weiß
Stadion Sportzentrum Graz-Weinzödl
Plätze 2.000
Vorstand Harald Rannegger
Trainer Gernot Plassnegger
Homepage http://www.grazerak.at/
Liga 1. Klasse Mitte A Steiermark
2013/14 1. Platz
Heim
Auswärts

Der GAK 1902, Grazer Athletiksport Klub - Fußball, kurz GAK 1902, ist ein österreichischer Sportverein aus Graz. Im Gefolge des vierten Konkursantrages seit 2007 wurde am 30. Oktober 2012 der Spielbetrieb des GAK-Fußball eingestellt[1]; der 2012 als Nachfolgeverein gegründete GAC (GAC, Grazer Allgemeiner Club für Fußball, ZVR 805567199) wurde 2014 als Zweigverein unter der Bezeichnung GAK 1902 in den GAK-Stammverein aufgenommen.[2] Die weiteren GAK-Zweigvereine neben den Fußball-Zweigvereinen "GAK, Grazer Athletiksport-Klub-Fußball", abgekürzt "GAK", "Grazer Athletiksport-Klub Juniors - kurz GAK Juniors" und "GAK 1902, Grazer Athletiksport Klub - Fußball" kurz "GAK 1902" sind Tennis, Basketball und Wasserspringen, alle ebenfalls rechtlich eigenständige Vereine.

Geschichte des GAK 1902[Bearbeiten]

Neuanfang mit dem GAC[Bearbeiten]

Im Dezember 2012 gründeten einige Mitglieder des GAK den Nachfolge-Verein GAC, Grazer Allgemeiner Club für Fußball, welcher in der Saison 2013-2014 in den Meisterschaftsbetrieb der 1. Klasse Mitte A einstieg.[3] Anfänglich gab es Turbulenzen in Verbindung mit einer zweiten Neugründergruppe, die eine Umbenennung des FC Gratkorn vorsah, um dadurch in einer höheren Liga einsteigen zu können. [4] Nach Ablauf der ersten Saisonhälfte in der 8. und letzten Spielstufe konnte der GAC/GAK 1902 knapp über 1000 Mitglieder, 1000 verkaufte Dauerkarten und den Herbstmeistertitel verzeichnen. [5] In einer außerordentlichen Generalversammlung am 14. März 2014 wurde die Wiederaufnahme des GAC in den Stammverein GAK beschlossen.[6]

Am 18. Mai 2014 wurde nunmehr als GAK 1902 spielend mit einem Sieg im Auswärtsspiel in Mariatrost gegen den SV Gemeinde Weinitzen endgültig der Meistertitel der 1. Klasse Mitte A fixiert.[7]

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Stadion[Bearbeiten]

Seit der Saison 2013/14 trägt der GAK 1902 seine Heimspiele im ehemaligen GAK-Trainingszentrum, heute Sportzentrum Weinzödl, aus.

Sponsoren[Bearbeiten]

Mit 25. September 2013 wurde eine Pressekonferenz abgehalten, wo der Energydrink 2B [to be] des Grazer Unternehmens "Lifestyle Trading GmbH & CO KG als neuer Trikotsponsor des GAK 1902 vorgestellt wurde.

Trainer[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Rudolf Amon: Bilanz eines Erfolges, Graz, Eigenverlag, 2004
  • Michael Pucher u.a.: Bravo GAK! 100 Jahre Österreichischer Spitzenfußball mit Steirischer Tradition, Graz, Steirische Verlagsgesellschaft, 2002, ISBN 3-85489-070-2
  • Anton Egger, Kurt Kaiser: Österreichs Fußball-Bundesliga von A-Z. Chronik ab 1974, Wasendorf, Eigenverlag, 1995, ISBN 3-9500332-1-1
  • Anton Egger: Österreichs Fußball-Meisterschaft 1945 - 1974, Wasendorf, Eigenverlag, 1998, ISBN 3-9500332-2-X

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatFußball: Masseverwalter beantragt das Aus für den Spielbetrieb des GAK-Fußball. In: DiePresse.com. 30. Oktober 2012, abgerufen am 30. Oktober 2012.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatGAC holt K zurück und macht Gewinn. In: DerStandard.at. 15. März 2014, abgerufen am 15. März 2014.
  3. Grazer AC – Ein Verein mit langfristigem Ziel! TRB 100, 3. Mai 2013, abgerufen am 3. Mai 2013.
  4. GAK zum Quadrat wieder Geschichte. ORF.at, 13. Juni 2013, abgerufen am 13. Juni 2013.
  5. Schallmauer durchbrochen - 1.000 Mitglieder. Grazer AC, 3. Dezember 2013, abgerufen am 3. Dezember 2013.
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatGAC holt K zurück und macht Gewinn. In: DerStandard.at. 15. März 2014, abgerufen am 15. März 2014.
  7. Meistertitel in der 1. Klasse. Grazer AC, abgerufen am 6. Juni 2014.

Weblinks[Bearbeiten]