Nehmten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Nehmten
Nehmten
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Nehmten hervorgehoben
54.110.441Koordinaten: 54° 6′ N, 10° 24′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Plön
Amt: Großer Plöner See
Höhe: 41 m ü. NHN
Fläche: 22,04 km²
Einwohner: 283 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 13 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24326
Vorwahlen: 04526, 04555
Kfz-Kennzeichen: PLÖ
Gemeindeschlüssel: 01 0 57 053
Adresse der Amtsverwaltung: Heinrich-Rieper-Str. 8
24301 Plön
Webpräsenz: www.nehmten.de
Bürgermeister: Johannes Hintz (AFWN)
Lage der Gemeinde Nehmten im Kreis Plön
Karte

Nehmten ist eine Gemeinde im Kreis Plön in Schleswig-Holstein. Namengebend war das adlige Gut Nehmten.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Die Kreisstadt Plön liegt etwa 12 km nördlich von Nehmten, die Landeshauptstadt Kiel etwa 35 km nordwestlich. Nehmten grenzt an die Kreise Segeberg und Ostholstein.

Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Bredenbek, Godau, Sepel sowie die Streusiedlungen Vogelsang, Sande, Pehmen, Pehmerhörn, Pehmerfelde und Stadtbek.

Nehmten liegt im Naturpark Holsteinische Schweiz. Derzeit steht ein Projekt zur Renaturierung von 116 Hektar Wiesen entlang der Tensfelder Au an.

Geschichte[Bearbeiten]

Gut Nehmten um 1862

1244 wurde Nehmten mit dem dazugehörigen Dorf Godau erstmals urkundlich erwähnt, 1351 das Gut Pehmen, 1433 das zum Gut Nehmten gehörende Dorf Sepel und 1649 das Dorf Bredenbek.

Das markante Schloss des adeligen Gutes Nehmten, das direkt am Großen Plöner See gelegen ist, wurde um 1712 errichtet und um 1850 erweitert. Vom nördlichen Portal besteht durch den Park eine direkte Blickachse zum Schloss Plön. Das Herrenhaus nebst Gutspark und verschiedenen Alleen ist als Kulturdenkmal geschützt.

1889 wurden das ehemalige herzogliche Plönsche Kammergut Pehmen, das seit 1638 dem Amt Plön angehörte, und das Dorf Bredenbek zur Landgemeinde Pehmen-Bredenbek zusammengeschlossen.

Am 1. Oktober 1928 wurde die Gemeinde Nehmten aus dem Gutsbezirk Nehmten und der Landgemeinde Pehmen-Bredenbek gebildet.

Gut Nehmten, 2012

Politik[Bearbeiten]

Seit der Kommunalwahl 2013 hat die Wählergemeinschaft AWFN vier Sitze, die SPD drei und die Wählergemeinschaft ACT zwei von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „In Blau ein breiter goldener Wappenpfahl mit fünf grünen gestellten Eichenblättern 2 : 1 : 2.“[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nehmten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein