Prasdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Prasdorf
Prasdorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Prasdorf hervorgehoben
54.37944444444410.29638888888920Koordinaten: 54° 23′ N, 10° 18′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Plön
Amt: Probstei
Höhe: 20 m ü. NHN
Fläche: 4,77 km²
Einwohner: 457 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 96 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24253
Vorwahl: 04344
Kfz-Kennzeichen: PLÖ
Gemeindeschlüssel: 01 0 57 060
Adresse der Amtsverwaltung: Knüll 4
24217 Schönberg
Webpräsenz: www.amt-probstei.de
Bürgermeister: Matthias Gnauck (WGP)
Lage der Gemeinde Prasdorf im Kreis Plön
Karte

Prasdorf ist eine Gemeinde im Kreis Plön in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Prasdorf liegt im Tal der Hagener Au etwa 15 km nordöstlich von Kiel zwischen der Bundesstraße 502 und dem Passader See.

Das Gebiet an der Hagener Au ist Landschaftsschutzgebiet.

Bauernhof
Blick zum Dorf

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1240 erstmals erwähnt.

1994 erreichte die Gemeinde den ersten Platz auf Kreis- und Landesebene im Wettbewerb Unser Dorf soll schöner werden. Im Bundeswettbewerb erreichte sie im folgenden Jahr die Silbermedaille.

In Prasdorf wohnte die Mutter von Udo Jürgens.

Politik[Bearbeiten]

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft WGP seit der Kommunalwahl 2008 sieben Sitze und die SPD zwei.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „Durch einen goldenen Wellenbalken von Blau und Grün schräglinks geteilt. Oben ein abgebrochener goldener Krummstab, unten zwei begrannte goldene Getreideähren.“[2]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt, aber auch der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Prasdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein