Paul Is Live

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Is Live
Livealbum von Paul McCartney
Veröffentlichung 15. November 1993

Labels

Format LP, MC, CD, Download
Genre Rockmusik
Anzahl der Titel 24
Laufzeit 77:19

Besetzung

Produktion Paul McCartney

Studios

  • Hog Hill Mill Studios, Sussex (Abmischung der Lieder)
Chronologie
Off the Ground
(1993)
Paul Is Live Strawberries Oceans Ships Forest
(1993)

Paul is Live ist das vierte Livealbum von Paul McCartney. Gleichzeitig ist es einschließlich der Wings-Alben, der klassischen-Alben, der Live-Alben und Kompilationsalben das fünfundzwanzigste Album Paul McCartneys nach der Trennung der Beatles. Es wurde am 15. November 1993 in Großbritannien und am 16. November 1993 in den USA veröffentlicht.

Entstehung[Bearbeiten]

Im Anschluss an die Veröffentlichung seines Albums Off the Ground war Paul McCartney ab Februar 1993 erneut auf Tournee gegangen. Vom 18. bis zum 23. Februar 1993 begann Paul McCartney seine Welttournee unter der Bezeichnung New World Tour mit einer Europa-Tournee mit vier Konzerten, die jeweils zwei Konzerte in Frankfurt am Main und Mailand umfasste. Vom 5. bis zum 27. März folgte eine Australien/Neuseeland-Tournee mit zehn Konzerten. Vom 14. April bis zum 15. Juni 1993 begab sich McCartney auf eine Nordamerika-Tournee mit 23 Konzerten. Die Setlist war wie folgt:

  1. Drive My Car (Lennon/McCartney)
  2. Coming Up (McCartney)
  3. Get Out of My Way (McCartney)
  4. Another Day (McCartney)
  5. All My Loving (Lennon/McCartney)
  6. Let Me Roll It (Paul und Linda McCartney)
  7. Peace in the Neighbourhood (McCartney)
  8. Off the Ground (McCartney)
  9. I Wanna Be Your Man (Lennon/McCartney)
  10. Can’t Buy Me Love (Lennon/McCartney)
  11. Robbie’s Bit (Robbie McIntosh)
  12. Good Rockin’ Tonight (Roy Brown)
  13. We Can Work It Out (Lennon/McCartney)
  14. Every Night (McCartney)
  15. And I Love Her (Lennon/McCartney)
  16. Hope of Deliverance (McCartney)
  17. Michelle (Lennon/McCartney)
  18. Biker Like an Icon (McCartney)
  1. Here, There and Everywhere (Lennon/McCartney)
  2. Yesterday (Lennon/McCartney)
  3. My Love
  4. Lady Madonna (Lennon/McCartney)
  5. Live and Let Die
  6. Let It Be (Lennon/McCartney)
  7. Magical Mystery Tour (Lennon/McCartney)
  8. C’mon People (McCartney)
  9. The Long and Winding Road (Lennon/McCartney)
  10. Paperback Writer (Lennon/McCartney)
  11. Fixing a Hole (Lennon/McCartney)
  12. Penny Lane (Lennon/McCartney)
  13. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (Lennon/McCartney)
  14. Band on the Run (McCartney)
  15. I Saw Her Standing There (Lennon/McCartney)
  16. Hey Jude (Lennon/McCartney)
  17. Mull of Kintyre (wurde bei drei Konzerten gespielt) (McCartney/Denny Laine)
  18. Kansas City (Leiber/Stoller) (wurde nur am 31. Mai in Kansas City gespielt)

Auf Wunsch der Schallplattenfirma EMI sollte es zum Weihnachtsgeschäft ein neues Livealbum von Paul McCartney geben, so stellten Geoff Emerick und McCartney die Lieder des Livealbums im Juli 1993 in den eigenen Hog Hill Mill Studios in Sussex zusammen und mischten diese ab.

Im Gegensatz zu den Livealben Wings over America und Tripping the Live Fantastic wurde dieses Livealbum weder als Dreifach-Langspielplatte noch als Doppel-CD veröffentlicht, sondern lediglich als Doppelalbum und Einfach-CD, so dass von den durchschnittlich gespielten 34 Lieder nur neunzehn verwendet wurden. Die Reihenfolge der Lieder entspricht mit Ausnahmen die Reihenfolge der Lieder, die während der Konzerte gespielt worden sind. Kansas City, auf dem Album enthalten, wurde nur am 31. Mai 1993 in Kansas City gespielt. Die CD endet mit drei Soundcheck-Aufnahmen, von denen Hotel in Benidorm und A Fine Day neue Kompositionen sind.

Nach Fertigstellung des Albums wurde die Welttournee fortgesetzt. Vom 3. September bis zum 27. Oktober 1993 folgte eine Europa-Tournee mit 28 Konzerten, danach gab Paul McCartney vom 12. bis zum 19. November 1993 fünf Konzerte in Japan. Die Welttournee endete mit einer Südamerika-Tournee, vom 25. November bis zum 16. Dezember, mit acht Konzerten.

Das Album Paul Is Live war kein kommerzieller Erfolg, es ist wahrscheinlich, dass einer der Gründe der zeitliche Abstand zum vorgehenden Livealbum Tripping the Live Fantastic, das drei Jahre vorher erschien, zu gering war.

Das Cover und Name des Albums[Bearbeiten]

Das Cover wurde von Electronic Retouching Obscura unter der Leitung von Roger Huggett gestaltet. Das Vordercover-Bild stammt von Ian Macmillan und das Bild auf der CD-Rückseite von Linda McCartney. Der Titel des Albums sollte ursprünglich „From AUS to USA“, da lediglich Liveaufnahmen aus den USA und Australien verwendet wurden. Der dann verwendete Titel Paul Is Live ist doppeldeutig gemeint, einerseits ist die Bezeichnung eine Livealbums gemeint, andererseits wird auf eine Verschwörungstheorie betreffend Paul McCartney hingewiesen.

Hauptartikel: Paul is dead

Seit dem Jahr 1969 existiert das Gerücht, Paul McCartney sei bei einem Autounfall ums Leben gekommen und durch einen Doppelgänger ersetzt worden. Als angebliche „Beweise“ deutete man unter anderem einige Details auf dem Cover der LP Abbey Road, zum Beispiel, dass McCartney als einziger der Beatles barfuß zu sehen ist, was in Großbritannien als Todessymbol gedeutet wird, da Menschen dort ohne Schuhe beerdigt werden.[1] Außerdem sei es außergewöhnlich, dass er – als Linkshänder – seine Zigarette in der rechten Hand hält. Diese Verschwörungstheorien wurden von einem Radiomoderator ins Leben gerufen. Wiederum wurde das Abbey Road–Cover verwendet, das aber einige Veränderungen erfuhr:

  • Statt der vier Beatles ist Paul McCartney mit einem Hund zu sehen.
  • Paul McCartney trägt diesmal Schuhe.
  • Auf dem Nummernschild des Volkswagens ist hier nicht als „28 IF“ zu lesen, sondern als „51 IS“. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Albums war McCartney 51 Jahre alt.
  • Der Polizeiwagen vom Originalcover wurde entfernt.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Drive My Car (Lennon/McCartney) – 2:34
    vom Beatles-Album Rubber Soul; aufgenommen am 31. Mai 1993 in Kansas City
  2. Let Me Roll It (Paul McCartney, Linda McCartney) – 4:10
    vom Album Band on the Run; aufgenommen am 26. Mai 1993 in Boulder
  3. Looking for Changes (Paul McCartney) – 2:43
    vom Album Off the Ground; aufgenommen am 31. Mai 1993 in Kansas City
  4. Peace in the Neighbourhood (Paul McCartney) – 4:50
    vom Album Off the Ground; aufgenommen am 26. Mai 1993 in Boulder
  5. All My Loving (Lennon/McCartney) – 2:16
    vom Beatles-Album With the Beatles; aufgenommen am 11. Juni 1993 in East Rutherford
  6. Robbie’s Bit (Thanks Chet) (Robbie McIntosh) – 2:00
    Dieses Lied ist ein Soloauftritt von Robbie McIntosh; aufgenommen am 15. Juni 1993 in Charlotte
  7. Good Rockin’ Tonight (Roy Brown) – 2:48
    Bisher von Paul McCartney unveröffentlichtes Lied, eine der bekanntesten Aufnahmen stammt von Elvis Presley; aufgenommen am 15. Juni 1993 in Charlotte
  8. We Can Work It Out (Lennon/McCartney) – 2:42
    Beatles-Single aus dem Jahr 1965; aufgenommen am 11. Juni 1993 in East Rutherford
  9. Hope of Deliverance (Paul McCartney) – 3:29
    vom Album Off the Ground; aufgenommen am 11. Juni 1993 in East Rutherford
  10. Michelle (Lennon/McCartney) – 2:56
    vom Beatles-Album Rubber Soul; aufgenommen am 26. Mai 1993 in Boulder
  11. Biker Like an Icon (Paul McCartney) – 3:40
    vom Album Off the Ground; aufgenommen am 26. Mai 1993 in Boulder
  12. Here, There and Everywhere (Lennon/McCartney) – 2:29
    vom Beatles-Album Revolver; aufgenommen am 22. März 1993 in Parramatta, Australien
  13. My Love (Paul McCartney) – 4:06
    vom Album Red Rose Speedway; aufgenommen am 29. Mai 1993 in San Antonio
  14. Magical Mystery Tour (Lennon/McCartney) – 3:15
    vom Beatles-Album Magical Mystery Tour; aufgenommen am 22. März 1993 in Parramatta, Australien
  15. C’mon People (Paul McCartney) – 5:38
    vom Album Off the Ground; aufgenommen am 31. Mai 1993 in Kansas City
  16. Lady Madonna (Lennon/McCartney) – 2:33
    Beatles-Single aus dem Jahr 1968; aufgenommen am 1. Mai 1993 in Atlanta
  17. Paperback Writer (Lennon/McCartney) – 2:39
    Beatles-Single aus dem Jahr 1966; aufgenommen am 15. Juni 1993 in Charlotte
  18. Penny Lane (Lennon/McCartney) – 2:58
    Beatles-Single aus dem Jahr 1967; aufgenommen am 26. Mai 1993 in Boulder
  19. Live and Let Die (Paul McCartney, Linda McCartney) – 3:51
    Wings-Single aus dem Jahr 1972; aufgenommen am 26. Mai 1993 in Boulder
  20. Kansas City (Jerry Leiber, Mike Stoller) – 3:54
    vom Album Снова в СССР (The Russian Album); aufgenommen am 31. Mai 1993 in Kansas City
  21. Welcome to Soundcheck – 0:41
  22. Hotel in Benidorm (Paul McCartney) – 2:00
    Bisher unveröffentlichtes Lied, aufgenommen am 26. Mai 1993 in Boulder während eines Soundchecks
  23. I Wanna Be Your Man (Lennon/McCartney) – 2:36
    vom Beatles-Album With the Beatles; aufgenommen am 22. März 1993 in Parramatta, Australien während eines Soundchecks
  24. A Fine Day (Paul McCartney) – 6:18
    Bisher unveröffentlichtes Lied, aufgenommen am 11. Juni 1993 in East Rutherford während eines Soundchecks

Single-Auskopplungen[Bearbeiten]

Aus dem Album wurde keine Single ausgekoppelt.

In Deutschland und anderen Ländern Kontinentaleuropas wurde am 8. November 1992 als vierte Single aus dem Album Off the Ground die 5“-CD- Single Biker Like an Icon / Midnight Special (Live) / Things We Said Today (Live) / Biker Like an Icon (Live) veröffentlicht.

In den Niederlanden erschien am 8. November 1992 die 5“-CD- Single Biker Like an Icon / Biker Like an Icon (Live).

In Europa wurde im November 1993 der Promotion-Album-Sampler Paul Is Live mit den Liedern Magical Mystery Tour / Biker Like An Icon / My Love / Paperback Writer / Live And Let Die veröffentlicht [2].

In Mexiko wurde die CD-Promotionsingle Michelle hergestellt [3].

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Jahr Album Chartplatzierungen Anmerkung
DE AT CH UK US
1993 Paul Is Live 44 38 34 78 Der Titel erreichte zudem Platz 16 in den japanischen Charts.

Wiederveröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Die CD wurde bisher nicht neu remastert.
  • Im Juni 2011 wurde das Album im Download-Format veröffentlicht.

Videoveröffentlichung[Bearbeiten]

Der Konzertfilm Paul Is Live In Concert On The New World Tour wurde während der Welttournee 1993 aufgenommen und enthält 21 Lieder. Die Regisseure des Films sind Kevin Godley und Aubrey Powell. Der Film wurde in USA, Australien, Neuseeland und Frankreich aufgenommen. Die meisten Tonspuren des Konzertfilms stammen von den gleichen Aufnahmen, die auch für die CD verwendet worden sind. Die Lieder Let It Be, Yesterday und Hey Jude sind nicht auf der CD enthalten.

Im März 1994 wurde Paul Is Live In Concert On The New World Tour auf VHS und Doppel-VCD veröffentlicht, in den USA im April 1994. Die DVD wurde im August 2003 in einer 5.1-Abmischung veröffentlicht.

Literatur[Bearbeiten]

  • Chip Madinger and Mark Easter: Eight Arms To Hold You - The Solo Compendium 44.1 Productions 2000, ISBN 0-615-11724-4 (Seite 356 bis 377)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Paul is dead
  2. Promotion-Album-Sampler: Paul Is Live
  3. CD-Promotionsingle Michelle