École supérieure des sciences économiques et commerciales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
École supérieure des sciences économiques et commerciales
Logo
Motto L'esprit pionnier[1]
Gründung 1907
Ort Cergy, La Défense, Singapur, Rabat
Website www.essec.edu
Campus der ESSEC in Cergy

Die École Supérieure des Sciences Économiques et Commerciales (kurz ESSEC) ist eine französische Wirtschaftshochschule und Grande école. Sie wurde 1907 in Paris von Jesuiten gegründet und verlegte 1973 ihren Campus nach Cergy, einem westlichen Vorort von Paris. Weitere Campus befinden sich in Puteaux (La Défense) und in Singapur. Die Unterrichtssprache ist teilweise Englisch und teilweise Französisch, ca. 30 % der Professoren kommen aus dem Ausland.

Studiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Essec Global BBA (Bachelor)
  • Master of Science in Management
  • Advanced Masters (Wahlweise Supplychain, Business Law, Finance, Marketing, Strategy, uvm.)
  • Master of Business Administration (Global MBA, MBA in International Luxury Brand Management, MBA in Hospitality Management, uvm.)
  • Executive MBA ESSEC & Mannheim
  • Executive MBA Asia-Pacific
  • PhD in Business Administration

Rankings und Akkreditierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AACSB Accredited.svg
European-Quality-Improvement-System-Logo.svg

Im Jahr 1997 wurde die ESSEC als erste Wirtschaftshochschule außerhalb von Nordamerika von der AACSB akkreditiert.
Im Jahr 2003 erhielt das MBA-Programm eine EQUIS-Akkreditierung.

  • Im Le Point – Ranking belegte die Hochschule 2014 den zweiten Platz unter den französischen Wirtschaftshochschulen.[2]
  • Das Master in Management-Programm belegte 2014 in der Rangliste der Financial Times hinter der Universität St. Gallen und der HEC Paris den 3. Rang weltweit.[3]
  • Das Master in Finance-Programm belegte 2014 im Financial Times Ranking den weltweit den vierten Rang.[4]
  • Im Financial-Times-Ranking (2016) belegte die ESSEC mit dem Master of Science in Management Programm (Grande Ecole) weltweit den dritten Platz hinter der Universität St.Gallen und der HEC Paris.[6] Das Master in Finance Programm belegte im weltweiten Vergleich den vierten Platz.[7]

Bekannte ehemalige Studenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.essec.edu/fr/
  2. http://www.lepoint.fr/palmares/grandes-ecoles/grade-de-masters.php
  3. http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/masters-in-management-2014
  4. http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/masters-in-finance-pre-experience-2014
  5. http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/emba-ranking-2013
  6. http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/masters-in-management-2016
  7. http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/masters-in-finance-pre-experience-2014
  8. https://www.lesechos.fr/2002/09/france-telecom-depart-de-michel-bon-12-milliards-deuros-de-pertes-semestrielles-699037

Koordinaten: 49° 1′ 59″ N, 2° 4′ 40″ O