Binghamton Dusters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Binghamton Dusters
Gründung 1977
Auflösung 1980
Geschichte Providence Reds
1926–1976
Rhode Island Reds
1976–1977
Binghamton Dusters
1977–1980
Binghamton Whalers
1980–1990
Binghamton Rangers
1990–1997
Hartford Wolf Pack
1997–2010
Connecticut Whale
seit 2010
Stadion Broome County Veterans Memorial Arena
Standort Binghamton, New York
Teamfarben gold, schwarz
Liga American Hockey League

Die Binghamton Dusters waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der American Hockey League aus Binghamton, New York. Die Spielstätte der Dusters war die Broome County Veterans Memorial Arena.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem die North American Hockey League 1977 aufgelöst wurde, erwarben die Besitzer der Broome Dusters die Rhode Island Reds aus der American Hockey League und siedelten sie nach Binghamton, New York um, wo sie als Binghamton Dusters in der AHL spielten. Der größte Erfolg der Mannschaft in der AHL war die Playoffteilnahme in der Saison 1978/79, in der man erst im Halbfinale den New Haven Nighthawks in der Best-of-Seven-Serie mit 2:4 unterlag. In den beiden anderen Spielzeiten in der AHL verpassten die Dusters jeweils die Playoffs. Nach der Saison 1979/80 wurde das Team in Binghamton Whalers umbenannt.

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 213 KanadaKanada Randy MacGregor
Tore: 83 KanadaKanada Richard Grenier
Assists: 98 KanadaKanada Randy MacGregor
Punkte: 168 KanadaKanada Randy MacGregor
Strafminuten: 394 KanadaKanada Randy MacGregor

Weblinks[Bearbeiten]