Bologne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bologne
Bologne (Frankreich)
Bologne
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Chaumont
Kanton Bologne (Hauptort)
Gemeindeverband Chaumont, Bassin Nogentais et Bassin de Bologne Vignory Froncles
Koordinaten 48° 12′ N, 5° 8′ OKoordinaten: 48° 12′ N, 5° 8′ O
Höhe 227–376 m
Fläche 31,26 km2
Einwohner 1.909 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km2
Postleitzahl 52310
INSEE-Code

Kapelle im Ortsteil Roôcourt-la-Côte

Bologne ist eine französische Gemeinde mit 1909 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est (vor 2016: Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Chaumont und zum Kanton Bologne (bis 2015: Vignory).

Ortsteile von Bologne (außer Bologne selbst) sind Marault im Südwesten und Roôcourt-la-Côte im Nordosten.

Nachbargemeinden von Bologne sind Vraincourt und Viéville im Norden, Briaucourt im Osten, Riaucourt im Südosten, Brethenay im Süden, Jonchery im Südwesten, Meures und Annéville-la-Prairie im Westen sowie Lamancine im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2014
Einwohner 1.955 2.151 2.231 2.131 2.041 1.943 1.860 1.888

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bologne (Haute-Marne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien