Brethenay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brethenay
Brethenay (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Haute-Marne (52)
Arrondissement Chaumont
Kanton Chaumont-1
Gemeindeverband Chaumont, Bassin Nogentais et Bassin de Bologne Vignory Froncles
Koordinaten 48° 9′ N, 5° 8′ OKoordinaten: 48° 9′ N, 5° 8′ O
Höhe 242–329 m
Fläche 8,84 km²
Einwohner 379 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 43 Einw./km²
Postleitzahl 52000
INSEE-Code

Mairie Brethenay

Brethenay ist eine französische Gemeinde mit 379 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Chaumont und zum Kanton Chaumont-1. Die Einwohner werden Brethenaisiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brethenay liegt etwa fünf Kilometer nördlich des Stadtzentrums von Chaumont an der Marne. Umgeben wird Brethenay von den Nachbargemeinden Bologne im Nordwesten und Norden, Riaucourt im Norden und Nordosten, Treix im Osten, Condes im Süden sowie Jonchery im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 67.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2019
Einwohner 140 159 164 344 378 372 386 379
Quellen: Cassini und INSEE
Kirche Mariä Himmelfahrt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Brethenay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien