Froncles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Froncles
Froncles (Frankreich)
Froncles
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Chaumont
Kanton Bologne
Gemeindeverband Communauté de communes du Bassin de Bologne Vignory et Froncles
Koordinaten 48° 18′ N, 5° 9′ OKoordinaten: 48° 18′ N, 5° 9′ O
Höhe 207–376 m
Fläche 20,05 km²
Einwohner 1.590 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 79 Einw./km²
Postleitzahl 52320
INSEE-Code
Website http://www.froncles.fr/

Froncles ist eine französische Gemeinde mit 1590 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Chaumont und zum Kanton Vognory.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Froncles liegt etwa 21 Kilometer nördlich von Chaumont am Fluss Marne. An der Gemeinde führt die Route nationale 67 vorbei. Am Bahnhof von Froncles halten die Züge des TER Champagne-Ardenne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Höhlen bei Froncles sind Funde aus der Jungsteinzeit nachgewiesen. Während der keltischen Besiedlung entstand hier ein Oppidum auf dem Gebiet der Ortschaft Bruxieres. Um 1067 wird Froncles erstmals urkundlich erwähnt. Im 11. und 12. Jahrhundert wurde die Burg von Bruxieres errichtet. Davon sind allerdings nur noch wenige Reste erhalten. 1972 wurden die Gemeinden Bruxieres-le-Froncles und Provenchères-sur-Marne eingemeindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2010
Einwohner 1.965 1.968 2.212 2.183 2.026 1.760 1.597

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Callixte de Buxieres
  • Kirche Saint-Joseph in Froncles
  • Kirche L’Assomption de la Vierge in Provenchères-sur-Marne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Froncles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien