Bordes-Uchentein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bordes-Uchentein
Bordes-Uchentein (Frankreich)
Bordes-Uchentein
Region Okzitanien
Département Ariège
Arrondissement Saint-Girons
Kanton Couserans Ouest
Gemeindeverband Couserans-Pyrénées
Koordinaten 42° 54′ N, 1° 2′ OKoordinaten: 42° 54′ N, 1° 2′ O
Höhe 548–2.838 m
Fläche 54,48 km2
Einwohner 177 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 3 Einw./km2
Postleitzahl 09800
INSEE-Code

Bordes-Uchentein ist eine Gemeinde in den französischen Pyrenäen. Sie gehört zum Region Okzitanien, zum Département Ariège, zum Arrondissement Saint-Girons und zum Kanton Couserans Ouest. Sie entstand als Commune nouvelle durch die Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden Les Bordes-sur-Lez und Uchentein per Dekret vom 4. August 2016 mit Wirkung vom 1. Januar 2017. Die beiden Pyrenäendörfer sind seither Communes déléguées; Les Bordes-sur-Lez ist der Hauptort (Chef-lieu). Bordes-Uchentein grenzt im Süden an Spanien. Nachbargemeinden in Frankreich sind Salsein, Castillon-en-Couserans, Arrien-en-Bethmale, Bethmale, Seix, Bonac-Irazein und Balacet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bordes-Uchentein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien