Route nationale 67

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 67 in Frankreich
N 67
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 74 + 184 km

Regionen:

Die Route nationale 67, kurz N 67 oder RN 67, ist eine französische Nationalstraße.

Die Straße existierte von 1824 bis 1973 in zwei Abschnitten. Sie geht auf die 1811 festgelegte Route impériale 85 zurück. Ihre Gesamtlänge betrug 258 Kilometer.

Der erste Abschnitt führte von Saint-Dizier bis Chaumont und existiert noch heute. Dieser wurde ab Bologne auf eine westlich um Chaumont führende Schnellstrasse gelegt, die südlich von Chaumont auf die D10 führt. Die D10 wurde zwischen dieser Stelle und der Anschlussstelle 24 der A5 Teil der N67.

Der zweite Abschnitt führte von Langres bis zur Schweizer Grenze. Dort ging die Straße in die Hauptstrasse 9 über, die Schweiz komplett durchquert und zur italienischen Grenze beim Simplonpass verläuft, wo sie dann in die Strada Statale 33 übergeht die bis Mailand zum Porta Sempione verläuft. Der Abschnitt zwischen dem Ort Saône und Saint-Gorgon-Main wurde herabgestuft und der Rest in die verlängerte Nationalstraße N57 integriert. Weiterhin übernahm die N74 1978 den Abschnitt zwischen Langres und Longeau-Percey.

Die N67 wurde durch Ortsumgehungen und Schnellstraßen aus vielen Orten heraus verlegt. Dort ist dann die ursprüngliche Trasse als Kommunal- oder Département-Straße kategorisiert.

Streckenführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position km Fahrbahnen höchst zulässige Gesamtgeschwindigkeit Typ Breitengrad Längengrad
1 2 110 Beginn an Straße 48.5950 5.0310
2 2 110 Ende an Straße 48.5675 5.0352
3 2 110 Beginn der Autobahn 48.5705 5.0350
4 2 110 Normaler Abschnitt 48.5680 5.0350
5 1 90 Vollständige Anschlussstelle Chevillon 48.5407 5.0858
6 2 110 Normaler Abschnitt 48.5012 5.1052
7 Gegenverkehr 90 Joinville 48.4550 5.1450
8 Gegenverkehr 90 Marne 48.4520 5.1570
9 Gegenverkehr 90 Joinville 48.4475 5.1622
10 Gegenverkehr 90 Joinville 48.4434 5.1617
11 2 110 Brücke Marne 48.4335 5.1523
12 1 90 Joinville 48.4302 5.1465
13 1 90 Fronville 48.3992 5.1538
14 1 90 48.3992 5.1538
15 1 90 48.3574 5.1325
16 1 90 Gudmont-Villiers 48.3543 5.1318
17 1 90 48.3425 5.1278
18 2 110 Teil-Anschlußstelle Gudmont-Villiers 48.3345 5.1307
19 2 110 Teil-Anschlußstelle Gudmont-Villiers 48.3275 5.1353
20 2 110 Ende an Straße 48.3215 5.1220
21 2 110 Beginn der Autobahn 48.2113 5.1250
22 2 110 Teil-Anschlußstelle Bologne 48.1903 5.1244
23 2 110 Vollständige Anschlussstelle Chaumont 48.1281 5.1071
24 2 110 Ende an Kreisverkehr Chaumont (süd) 48.1100 5.1095

N67a[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 67A in Frankreich
N 67A
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 23 km

Regionen:

Champagne-Ardenne

Die französische Nationalstraße N67A ist ein Seitenast der Nationalstraße N67.

Dieser Abschnitt verband die Nationalstraße N67 von Donjeux aus mit einer Kreuzung der Nationalstraße N65 in Rimaucourt.

Die Nationalstraße existierte in den Jahren von 1933 bis 1973 und hatte eine Länge von 23 Kilometern.

N67b[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 67B in Frankreich
N 67B
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 7,5 km

Regionen:

Franche-Comté

Die französische Nationalstraße N67B ist ein ehemaliger Seitenast der Nationalstraße N67.

Dieses Teilstück zweigte von der Nationalstraße N67 in La Cluse-et-Mijoux ab und führte zur Schweizer Grenze.

An der Grenze ging die Nationalstraße in die Hauptstrasse 10 über.

Die Nationalstraße existierte in den Jahren von 1933 bis 1973 und hatte eine Länge von 7,5 Kilometern.

Die Straße wurde auch manchmal als Nationalstraße N67bis bezeichnet.

N2067[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die N2076 war ein Seitenast der N67, der 2004 entstand, als diese auf eine Schnellstrasse verlegt wurde. Sie verlief zwischen Bologne und Chaumont und trägt seit 2006 die Nummer D200.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]