Bundestagswahlkreis Mannheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 275: Mannheim
Lage des Bundestagswahlkreises Mannheim in Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Bundesland Baden-Württemberg
Wahlkreisnummer 275
Wahlberechtigte 196.863
Wahlbeteiligung 72,2 %
Wahldatum 26. September 2021
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei SPD
Stimmanteil 26,4 %

Der Wahlkreis Mannheim (Wahlkreis 275) ist ein Bundestagswahlkreis in Baden-Württemberg.

Wahlkreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wahlkreis umfasst den Stadtkreis Mannheim.[1] Wahlberechtigt waren bei der letzten Bundestagswahl 196.863 Einwohner.[2]

Der Wahlkreis besitzt die gegenwärtige Abgrenzung seit der Wahlkreisreform von 2002. Er ging aus dem Vorgängerwahlkreis Mannheim I hervor, der 2002 um die südlichen Stadtteile Mannheims vergrößert wurde, die seit 1965 zum Wahlkreis Mannheim II gehört hatten. Von 1949 bis 1965 umfasste der Wahlkreis Mannheim-Stadt so wie derzeit den gesamten Stadtkreis Mannheim. Der prominenteste Wahlkreisabgeordnete war der Sozialdemokrat Carlo Schmid, der sechsmal in Folge das Direktmandat gewinnen konnte.

Bundestagswahl 2021[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweitstimmen zur Bundestagswahl 2021
Wahlkreis 275 Mannheim
 %
30
20
10
0
25,3
21,1
18,2
13,1
9,1
5,0
1,5
1,3
1,3
1,0
3,0
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2017
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
+4,1
+7,9
−8,9
+1,9
−3,7
−4,1
+0,4
+1,3
+0,7
−0,3
± 0,0

Zur Bundestagswahl 2021 standen folgende Kandidaten zur Wahl:[3]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Isabel Cademartori SPD 26,4 25,3
Melis Sekmen GRÜNE 22,5 21,1
Roland Hörner CDU 19,9 18,2
Konrad Stockmeier FDP 10,6 13,1
Jörg Finkler AfD 9,8 9,1
Gökay Akbulut DIE LINKE 4,8 5,0
Simon Matheis Die PARTEI 1,4 1,0
Stephan Frauenkron FREIE WÄHLER 2,3 1,3
Joachim Förster ÖDP 0,4 0,2
Josef Buck MLPD 0,1 0,1
Lars Ebert DieBasis 1,6 1,3
Johanna Legnar KlimalisteBW 0,3 -

Isabel Cademartori gewann für die SPD das Direktmandat.[4]

Melis Sekmen, Konrad Stockmeier und Gökay Akbulut wurden über die Landeslisten ihrer Parteien gewählt.[5]

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweitstimmen zur Bundestagswahl 2017
Wahlkreis 275 Mannheim
 %
30
20
10
0
27,1
21,2
13,2
12,8
11,2
9,1
1,3
1,1
3,0
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
−8,0
−6,3
+2,1
+6,8
+5,7
+1,6
+1,2
+0,1
−3,2

Zur Bundestagswahl am 24. September 2017 standen folgende Kandidaten zur Wahl:[6]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Nikolas Löbel CDU 29,3 27,1
Stefan Rebmann SPD 27,9 21,2
Gerhard Schick GRÜNE 13,1 13,2
Robert Schmidt AfD 12,5 12,8
Florian Kußmann FDP 6,9 11,2
Gökay Akbulut DIE LINKE 7,4 9,1
Martin Marino-Haffner Freie Wähler 1,0 0,6
Patrick H.P. Siegert Die PARTEI 1,6 1,3
Josef Buck MLPD 0,2 0,1

Der Wahlsieger Nikolas Löbel legte am 10. März 2021,[7] wegen seiner Verwicklung in die Maskenaffäre, sein Mandat nieder.[8] Da eine Person der CDU-Landesliste für ihn nachrückte, wurde der Wahlkreis bis Ende der Wahlperiode nicht von einem Direktkandidaten im Bundestag vertreten.

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 standen folgende Kandidaten zur Wahl:[9]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Egon Jüttner CDU 39,8 35,1
Stefan Rebmann SPD 32,4 27,5
Birgit Reinemund FDP 2,8 5,5
Gerhard Schick GRÜNE 12,2 11,1
Michael Schlecht DIE LINKE 6,6 7,5
Stefan Täge PIRATEN 3,4 3,1
Silvio Waldheim NPD 1,9 1,2
Josef Buck MLPD 0,2 0,1
Peter Mendelsohn Die PARTEI 0,7 0,1
AfD 6,0

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Egon Jüttner CDU 36,5 29,1 31,1
Stefan Rebmann SPD 30,2 24,7 37,1
Birgit Reinemund FDP 8,9 15,0 9,9
Gerhard Schick GRÜNE 12,6 13,6 10,9
Michael Schlecht DIE LINKE 9,5 11,3 6,6
PIRATEN 2,5
Silvio Waldheim NPD 1,8 1,3 1,3
Die Tierschutzpartei 0,8
REP 0,7 1,1
PBC 0,2 0,3
Volksabstimmung 0,2
DIE VIOLETTEN 0,2
ödp 0,2
Josef Buck MLPD 0,3 0,1 0,1
DVU 0,1
Sultan Ulusoy Einzelbewerber 0,2

Frühere Wahlkreissieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweitstimmenergebnisse im Stadtkreis Mannheim
Wahl Name Partei Erststimmen
1949 Carlo Schmid SPD 38,3 %
1953 Carlo Schmid SPD 38,1 %
1957 Carlo Schmid SPD 44,7 %
1961 Carlo Schmid SPD 44,4 %
1965 Carlo Schmid SPD 52,8 %
1969 Carlo Schmid SPD 55,9 %
1972 Werner Nagel SPD 59,3 %
1976 Werner Nagel SPD 53,6 %
1980 Werner Nagel SPD 55,3 %
1983 Werner Nagel SPD 49,0 %
1987 Werner Nagel SPD 46,8 %
1990 Siegfried Vergin SPD 40,8 %
1994 Egon Jüttner CDU 42,5 %
1998 Lothar Mark SPD 48,9 %
2002 Lothar Mark SPD 48,5 %
2005 Lothar Mark SPD 45,9 %
2009 Egon Jüttner CDU 36,5 %
2013 Egon Jüttner CDU 39,8 %
2017 Nikolas Löbel CDU 29,3 %
2021 Isabel Cademartori SPD 26,4 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 2 Mannheim-Stadt Mannheim
1953–1961 176 Mannheim-Stadt
1965–1972 179 Mannheim I Von Mannheim das Gebiet der heutigen Stadtbezirke Innenstadt/Jungbusch, Neckarstadt-West, Neckarstadt-Ost/Wohlgelegen, Sandhofen, Schönau, Waldhof, Käfertal, Vogelstang und Schwetzingerstadt/Oststadt
1976–1998 179 Mannheim I Von Mannheim das Gebiet der heutigen Stadtbezirke Innenstadt/Jungbusch, Neckarstadt-West, Neckarstadt-Ost/Wohlgelegen, Sandhofen, Schönau, Waldhof, Käfertal, Vogelstang, Schwetzingerstadt/Oststadt, Feudenheim und Wallstadt
2002–2005 276 Mannheim Mannheim
seit 2009 275 Mannheim

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung. Der Bundeswahlleiter, abgerufen am 15. Oktober 2021.
  2. Der Bundeswahlleiter: Ergebnisse Mannheim - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 16. Oktober 2021.
  3. Parteien und Kandidaturen in Mannheim. Der Bundeswahlleiter, abgerufen am 15. Oktober 2021.
  4. Stadt Mannheim: Universitätsstadt Mannheim - Erststimmen. 27. September 2021, abgerufen am 27. September 2021.
  5. Gewählte in Landeslisten der Parteien in Baden-Württemberg - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 27. September 2021.
  6. https://www2-mannheimer-morgen.morgenweb.de/region/kandidatensteckbrief/index.html?wahl=5&region=1#/votingDistricts:1-vote1-s99-wk275
  7. Deutscher Bundestag - Nikolas Löbel. In: bundestag.de. Deutscher Bundestag, abgerufen am 26. Juli 2021.
  8. dpa: CDU: Nikolas Löbel legt Bundestagsmandat sofort nieder. In: handelsblatt.com. Handelsblatt, 8. März 2021, abgerufen am 26. Juli 2021.
  9. https://www.mannheim.de/presse/bundestagswahl-am-22-september-2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]