Bundestagswahlkreis Ravensburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 294: Ravensburg
Lage des Bundestagswahlkreises Ravensburg in Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Bundesland Baden-Württemberg
Wahlkreisnummer 294
Wahlberechtigte 184.905
Wahlbeteiligung 73,5 %
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei CDU
Stimmanteil 51,6 %

Der Bundestagswahlkreis Ravensburg (Wahlkreis 294) ist ein Wahlkreis in Baden-Württemberg, der zur Bundestagswahl 2009 neu gebildet wurde. Er umfasst aus dem Landkreis Ravensburg die Gemeinden

Die restlichen Gemeinden des Landkreises Ravensburg gehören zum Bundestagswahlkreis Biberach.

Ein Bundestagswahlkreis Ravensburg mit anderer Abgrenzung existierte bereits von 1949 bis 1980. Er umfasste die früheren Landkreise Ravensburg, Tettnang und Wangen.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweitstimmen zur Bundestagswahl 2017
Wahlkreis 294 Ravensburg
 %
40
30
20
10
0
38,9
15,0
13,4
11,4
10,3
6,1
1,1
3,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-11,1
+2,7
-3,9
+6,2
+6,4
+1,8
-0,4
-1,7

Zur Bundestagswahl am 24. September 2017 kandidieren die folgenden Direktkandidaten[2]:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Axel Müller CDU 38,5 38,9
Heike Engelhardt SPD 12,4 13,4
Agnieszka Brugger GRÜNE 20,2 15,0
Benjamin Strasser FDP 10,1 11,4
Helmut Dietz AfD 9,4 10,3
Jasmin Runge Die Linke 5,4 6,1
Klaus Wirthwein Freie Wähler 1,4 0,9
Thomas Bergmann ÖDP 1,7 1,1
Karl-Heinz Pauli MLPD 0,1 0,0
Sylvia Makowski Menschliche Welt 0,5 0,3
Stefan Weinert Einzelbewerber 0,1

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 standen folgende Kandidaten zur Wahl:[3]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Andreas Schockenhoff CDU 51,6 50,0
Hannes Munzinger SPD 20,0 17,3
Ralf Sauer FDP 2,5 5,2
Agnes Brugger GRÜNE 13,6 12,3
Michael Konieczny DIE LINKE 3,3 4,3
Roman Brauchle PIRATEN 2,1 2,1
Benjamin Hennes NPD 0,9 0,9
Thomas Bergmann ÖDP 2,1 1,5
Bernhard Russ AfD 2,7 3,9
Johannes Butscher FREIE WÄHLER 0,9 0,7
Paul-Gerhard Kanis Einzelbewerber (K.A.N.I.S.) 0,2 -

Andreas Schockenhoff ist am 13. Dezember 2014 verstorben.

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:[4]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Andreas Schockenhoff CDU 44,8 37,6 44,9
Anne Jenter SPD 17,7 15,6 24,8
Marc-Ernst Oberscheid FDP 14,1 18,7 11,7
Agnieszka Malczak GRÜNE 14,7 14,4 11,4
Mirco Kolarczik DIE LINKE 6,2 6,6 3,1
Jürgen Widder NPD 1,6 1,0 0,8
REP 0,7 1,1
PBC 0,4 0,6
MLPD 0,1 0,1
BüSo 0,1 0,1
Volksabstimmung 0,4
ADM 0,1
DVU 0,1
DIE VIOLETTEN 0,3
Die Tierschutzpartei 0,7
ödp 1,5
PIRATEN 1,9
Katharina Scheinert Einzelbewerberin (Willi-Weise-Projekt) 0,8

Andreas Schockenhoff (CDU) errang das Direktmandat; Agnieszka Malczak wurde auf Listenplatz 11 der Grünen-Landesliste in den Bundestag gewählt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung (Memento des Originals vom 12. April 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de
  2. Direktkandidatinnen und Direktkandidaten 294: Ravensburg. (Nicht mehr online verfügbar.) Der Bundeswahlleiter, archiviert vom Original am 26. September 2017; abgerufen am 16. September 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de
  3. http://www.landkreis-ravensburg.de/site/LRA-RV/get/3138527/zugelassene%20Wahlvorschl%C3%A4ge%20Bundestagswahl%202013.pdf
  4. Archivlink (Memento des Originals vom 1. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de