Bundestagswahlkreis Karlsruhe-Stadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 271: Karlsruhe-Stadt
Lage des Bundestagswahlkreises Karlsruhe-Stadt in Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Bundesland Baden-Württemberg
Wahlkreisnummer 271
Wahlberechtigte 205.608
Wahlbeteiligung 77,6 %
Wahldatum 26. September 2021
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei Bündnis 90/Die Grünen
Stimmanteil 30,0 %

Der Bundestagswahlkreis Karlsruhe-Stadt (2005: Wahlkreis 272, 2009: Wahlkreis 271) ist seit 1949 ein Wahlkreis in Baden-Württemberg.

Wahlkreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wahlkreis umfasst den Stadtkreis Karlsruhe.[1] Bei der Bundestagswahl 2021 waren 205.608 Einwohner wahlberechtigt.

Bundestagswahl 2021[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweitstimmen zur Bundestagswahl 2021
Wahlkreis 271 Karlsruhe-Stadt
 %
30
20
10
0
27,8
21,3
17,7
13,0
6,8
5,6
1,8
1,2
1,0
3,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2017
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
+9,5
+4,5
−10,1
+1,0
−3,6
−4,0
+1,8
−0,2
± 0,0
+1,1

Zur Bundestagswahl 2021 kandidierten die folgenden Parteien und Direktkandidaten:[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen in %[3] Zweitstimmen in %[3]
Ingo Wellenreuther CDU 19,5 17,7
Parsa Marvi SPD 21,3 21,3
Zoe Mayer GRÜNE 30,0 27,8
Michael Theurer FDP 10,0 13,0
Marc Bernhard AfD 6,8 6,8
Michel Brandt DIE LINKE 5,0 5,6
Tierschutzpartei 1,0
Daniel Barth Die PARTEI 1,8 1,2
Bernhard Barutta Freie Wähler 1,1 0,9
Piraten 0,4
Franz-Josef Behr ÖDP 0,4 0,2
NPD 0,0
DiB 0,1
Jonas Dachner MLPD 0,1 0,1
DKP 0,0
Martin Buchfink dieBasis 2,0 1,8
Klaus-Jürgen Raphael Bündnis C 0,3 0,2
BÜRGERBEWEGUNG 0,1
BÜNDNIS21 0,0
LKR 0,0
Andreas Schäfer Die Humanisten 0,5 0,3
Gesundheitsforschung 0,1
Team Todenhöfer 0,5
Tassi Giannikopoulos Volt 1,0 0,8
Markus Schmoll Klimaliste BW 0,3

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweitstimmen zur Bundestagswahl 2017
Wahlkreis 271 Karlsruhe-Stadt
 %
30
20
10
0
27,8
18,3
16,8
12,0
10,4
9,6
1,4
1,0
2,7
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
−9,7
+3,3
−5,9
+5,9
+4,8
+3,6
+1,4
+0,2
+0,3

Zur Bundestagswahl 2017 kandidieren die folgenden Direktkandidaten:[4]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Ingo Wellenreuther CDU 28,6 27,9
Parsa Marvi SPD 23,6 16,9
Sylvia Kotting-Uhl GRÜNE 17,6 18,3
Michael Theurer FDP 8,6 11,9
Marc Bernhard AfD 10,0 10,4
Michel Brandt DIE LINKE 7,6 9,6
Robin Margic Tierschutzpartei 1,5 1,0
Jonas Dachner MLPD 0,2 0,1
Uwe Kasper DIE RECHTE 0,1 0,0
Stefan Glause Die PARTEI 1,8 1,4
Bruno Mayer 0,4

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Ingo Wellenreuther CDU 39,5 37,5
Parsa Marvi SPD 29,6 22,7
Heinz Golombeck FDP 3,2 6,0
Sylvia Kotting-Uhl GRÜNE 13,7 15,0
Karin Binder DIE LINKE 4,9 6,0
Martin Bartsch PIRATEN 3,5 4,0
Heiko Köhler NPD 0,6 0,6
Rainer Haag REP 0,3 0,2
Tierschutzpartei 0,7
ÖDP 0,3
PBC 0,1
Volksabstimmung 0,1
MLPD 0,1
BüSo 0,0
Marc Jongen AfD 4,0 5,6
BIG 0,1
pro Deutschland 0,1
Peter Rapp FREIE WÄHLER 0,7 0,5
PARTEI DER VERNUNFT 0,1
RENTNER 0,2

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Ingo Wellenreuther CDU 38,1 28,6 32,9
Johannes Jung SPD 26,7 20,6 32,1
Sylvia Kotting-Uhl Bündnis 90/Die Grünen 15,2 18,4 14,7
Heinz Golombeck FDP 8,4 17,4 12,0
Karin Binder Die Linke 7,1 8,3 5,0
Dennis Laurisch PIRATEN 3,1 3,5 -
Siegfried Gärttner NPD 1,1 0,9 1,1
Die Tierschutzpartei 0,6 -
REP 0,4 0,6
PBC 0,3 0,3
ödp 0,3
Die VIOLETTEN 0,2 -
Gabriele Maria Conrad MLPD 0,2 0,1 0,1
BüSo 0,1 0,1
Volksabstimmung 0,1 -
DVU 0,1 -

Wahlkreissieger seit 1949[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei
1949 Hermann Veit SPD
1953 Friedrich Werber CDU
1957 Friedrich Werber CDU
1961 Max Güde CDU
1965 Max Güde CDU
1969 Peter Corterier SPD
1972 Peter Corterier SPD
1976 Gerold Benz CDU
1980 Peter Corterier SPD
1983 Rudolf Ruf CDU
1987 Rudolf Ruf CDU
1990 Norbert Rieder CDU
1994 Norbert Rieder CDU
1998 Brigitte Wimmer SPD
2002 Brigitte Wimmer SPD
2005 Ingo Wellenreuther CDU
2009 Ingo Wellenreuther CDU
2013 Ingo Wellenreuther CDU
2017 Ingo Wellenreuther CDU
2021 Zoe Mayer Bündnis 90/Die Grünen

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 1 Karlsruhe-Stadt Stadt Karlsruhe
1953–1961 175 Karlsruhe-Stadt
1965–1976 178 Karlsruhe
1980–1994 175 Karlsruhe-Stadt
1998 175 Karlsruhe-Stadt Stadt Karlsruhe, vom Landkreis Karlsruhe die Stadt Rheinstetten
2002–2005 272 Karlsruhe-Stadt Stadt Karlsruhe
seit 2009 271 Karlsruhe-Stadt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung. Der Bundeswahlleiter, abgerufen am 15. Oktober 2021.
  2. Parteien und Kandidaturen in Karlsruhe-Stadt. Der Bundeswahlleiter, abgerufen am 15. Oktober 2021.
  3. a b https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse/bund-99/land-8/wahlkreis-271.html
  4. Direktkandidat(innen) in Karlsruhe-Stadt. (Nicht mehr online verfügbar.) Der Bundeswahlleiter, archiviert vom Original am 4. September 2017; abgerufen am 4. September 2017.