Bundestagswahlkreis Stuttgart II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 259: Stuttgart II
Lage des Bundestagswahlkreises Stuttgart II in Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Bundesland Baden-Württemberg
Wahlkreisnummer 259
Wahlberechtigte 182.501
Wahlbeteiligung 76,1 %
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CDU
Stimmanteil 33,5 %

Der Wahlkreis Stuttgart II (Wahlkreis 259)[1] ist ein Bundestagswahlkreis in Baden-Württemberg. Er umfasst die Stadtbezirke Bad Cannstatt, Botnang, Feuerbach, Mühlhausen, Münster, Obertürkheim, Stammheim, Stuttgart-Ost, Untertürkheim, Wangen, Weilimdorf und Zuffenhausen der Landeshauptstadt Stuttgart.[2] Wahlberechtigt waren 2017 bei der Bundestagswahl 182.501 Einwohner, gewählt haben 139.180 Personen (76,3 %).

Bundestagswahl 2021[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bundestagswahl 2021 treten folgende Kandidaten an:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Maximilian Mörseburg CDU
Dejan Perc SPD
Anna Christmann GRÜNE
Timur Lutfullin FDP
Michael Mayer AfD
Johanna Tiarks DIE LINKE
Matthias Gottfried Tierschutzpartei
Fabian Westenberg Die PARTEI
Ralf Wendel FREIE WÄHLER
PIRATEN
ÖDP
NPD
DiB
Volker Kraft MLPD
DKP
Thomas Kucher dieBasis
Bündnis C
Milton Rene Karl-Heinz Greiner BÜRGERBEWEGUNG
BÜNDNIS21
LKR
Konstantin Ksensow Die Humanisten
Gesundheitsforschung
Team Todenhöfer
Jan Peter König Volt
- KlimalisteBW
Christoph Mohs BüSo
Erkan Demir parteilos

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweitstimmen zur Bundestagswahl 2017
Wahlkreis 259 Stuttgart II
 %
30
20
10
0
29,1
17,0
15,3
13,9
10,8
9,1
1,0
3,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
−10,3
−5,9
+1,5
+7,3
+6,3
+2,4
+1,0
−2,3

Zur Bundestagswahl 2017 kandidierten die folgenden Direktkandidaten:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Karin Maag CDU 33,5 29,1
Michael Jantzer SPD 18,5 17,0
Anna Christmann GRÜNE 15,8 15,3
Bernd Riexinger DIE LINKE 8,9 9,1
Volker Weil FDP 8,7 13,9
Harald Hermann PIRATEN 1,0 0,7
Lothar Maier AfD 10,4 10,8
Matthias Gottfried Tierschutzpartei 1,3 0,9
Volker Kraft MLPD 0,3 0,2
Dieter Zielke ÖDP 0,4 0,3
Christoph Mohs BüSo 0,1
Ina Schumann Die Partei 1,1 0,7

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 errangen die Parteien und Kandidaten[3] folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Karin Maag CDU 43,8 39,4
Nicolas Schäfstoß SPD 26,1 22,9
Birgitt Bender GRÜNE 13,9 13,8
Marta Aparicio de Eckelmann DIE LINKE 5,0 6,7
Matthias Werwigk FDP 2,7 6,6
Jürgen Martin PIRATEN 2,3 2,6
Lutz Schernau NPD 0,8 0,6
Stephan Ossenkopp BüSo 0,1 0,0
Eberhard Brett AfD 3,4 4,5
Jörg Stimpfig FREIE WÄHLER 0,9 0,6
Volker Kraft MLPD 0,2 0,2
Tierschutzpartei 0,6
Carola Eckstein Einzelbewerberin (Netzwerke) 0,7
Sonstige 2,2

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:[4]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Karin Maag CDU 34,5 29,1 33,0
Ute Kumpf SPD 26,3 20,9 33,9
Birgitt Bender GRÜNE 16,8 17,9 12,6
Marion Heß FDP 10,5 17,3 11,9
Ulrich Maurer DIE LINKE 8,6 9,0 4,8
Ulrich Schwarz NPD 1,3 0,8 0,8
REP 1,1 1,1
PBC 0,2 0,3
Volker Kraft MLPD 0,3 0,2 0,2
Lüder Grosser BüSo 0,3 0,1 0,1
Volksabstimmung 0,2
ADM 0,0
DVU 0,0
DIE VIOLETTEN 0,3
Die Tierschutzpartei 0,6
ödp 0,3
Norbert Welk PIRATEN 1,5 2,0

Bisherige Abgeordnete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei
2017 Karin Maag CDU
2013 Karin Maag CDU
2009 Karin Maag CDU
2005 Ute Kumpf SPD
2002 Ute Kumpf SPD
1998 Ute Kumpf SPD
1994 Erika Reinhardt CDU
1990 Erika Reinhardt CDU
1987 Herbert Czaja CDU
1983 Herbert Czaja CDU
1980 Peter Conradi SPD
1976 Ernst Haar SPD
1972 Ernst Haar SPD
1969 Ernst Haar SPD
1965 Ernst Haar SPD
1961 Erwin Schoettle SPD
1957 Erwin Häussler CDU
1953 Erwin Häussler CDU
1949 Erwin Schoettle SPD

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 2 Stuttgart II Stadtteile Stuttgart-Ost, Stuttgart-Nord, Bad Cannstatt, Stammheim, Zuffenhausen, Mühlhausen, Hofen, Münster, Untertürkheim, Rotenberg, Uhlbach, Wangen, Obertürkheim, Rohracker, Hedelfingen, Sillenbuch, Heumaden und Riedenberg
1953–1961 164 Stuttgart II
1965–1976 165 Stuttgart II Stadtteile Stuttgart-Mitte, Stuttgart-Ost, Stuttgart-Nord, Birkach, Hedelfingen, Untertürkheim, Obertürkheim, Plieningen, Sillenbuch und Wangen
1980–1998 163 Stuttgart-Nord Stadtbezirke Stuttgart-Ost, Weilimdorf, Feuerbach, Botnang, Bad Cannstatt, Stammheim, Zuffenhausen, Mühlhausen, Münster, Untertürkheim, Wangen und Obertürkheim
2002–2005 260 Stuttgart II
seit 2009 259 Stuttgart II

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2005: Wahlkreis 260, 2009: Wahlkreis 259
  2. Wahlkreiseinteilung - Wahlkreis 259 "Stuttgart II". (Memento vom 23. September 2015 im Internet Archive) auf: bundeswahlleiter.de
  3. Stuttgarter Kreiswahlvorschläge zur Bundestagswahl. auf: stuttgart.de, 26. Juli 2013.
  4. Wahlkreisergebnis Bundesland Baden-Württemberg - Wahlkreis 259 - Stuttgart II - Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2009. (Memento vom 23. September 2015 im Internet Archive) auf: bundeswahlleiter.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]