Bundestagswahlkreis Stuttgart I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 258: Stuttgart I
Lage des Bundestagswahlkreises Stuttgart I in Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Bundesland Baden-Württemberg
Wahlkreisnummer 258
Wahlberechtigte 194.368
Wahlbeteiligung 82,7 %
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Stefan Kaufmann
Partei CDU
Stimmanteil 32,0 %

Der Bundestagswahlkreis Stuttgart I (Wahlkreis 258)[1] ist ein Wahlkreis in Baden-Württemberg. Er umfasst die Stadtbezirke Birkach, Degerloch, Hedelfingen, Möhringen, Plieningen, Sillenbuch, Stuttgart-Mitte, Stuttgart-Nord, Stuttgart-Süd, Stuttgart-West und Stuttgart-Vaihingen der Landeshauptstadt Stuttgart.[2] Bei der Bundestagswahl im September 2017 waren 194.368 Einwohner wahlberechtigt, vom Stimmrecht machten 160.832 Gebrauch, dies entsprach 82,7 Prozent.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweitstimmen zur Bundestagswahl 2017
Wahlkreis 258 Stuttgart I
 %
30
20
10
0
28,9
19,6
16,4
14,6
9,3
7,2
1,0
3,0
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-8,6
+2,1
+8,1
-6,4
+3,1
+3,1
+1,0
-2,4

Zur Bundestagswahl am 24. September 2017 standen folgende Kandidaten zur Wahl[3]:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Stefan Kaufmann CDU 32,0 28,9
Ute Vogt SPD 12,8 14,6
Cem Özdemir GRÜNE 29,7 19,6
Judith Skudelny FDP 8,4 16,4
Dirk Spaniel AfD 6,7 7,2
Johanna Tiarks DIE LINKE 6,5 9,3
Michael Knödler PIRATEN 0,9 0,6
Matthias Ebner Tierschutzpartei 1,0 0,7
Dieter Baur ÖDP 0,5 0,3
Harald Andre MLPD 0,1 0,1
Julian Heinkele Die PARTEI 1,1 1,0
Hubertus Mohs BüSo 0,1 0,1
Steffen Schuldis Einzelbewerber 0,2
Werner Ressdorf Einzelbewerber 0,0

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 standen folgende Kandidaten zur Wahl:[4][5]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Stefan Kaufmann CDU 42,0 37,5
Ute Vogt SPD 16,6 21,0
Judith Skudelny FDP 2,6 8,3
Cem Özdemir GRÜNE 27,5 17,5
Christina Frank DIE LINKE 3,9 6,2
Christian Thomae PIRATEN 2,2 2,9
Ronnie Hellriegel NPD 0,4 0,3
Dieter Baur ÖDP 0,5 0,3
Hubertus Mohs BüSo 0,1 0,1
Ronald Geiger AfD 2,7 4,1
Gerhard Hammitzsch FREIE WÄHLER 0,6 0,4
Hans-Jürgen Gäbel Einzelbewerber (Mehrheitswahlrecht) 0,1
Frank Schweizer Einzelbewerber (Netzwerke) 1,0
Werner Ressdorf Einzelbewerber (Stuttgarts Stimme in Berlin – SIB) 0,1

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:[6]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Stefan Kaufmann CDU 34,4 27,9 32,5
Ute Vogt SPD 18,0 18,9 30,2
Michael Conz FDP 10,3 19,5 13,7
Cem Özdemir GRÜNE 29,9 22,0 17,2
Marta Aparicio de Eckelmann DIE LINKE 4,7 6,7 3,9
Ronnie Hellriegel NPD 0,8 0,5 0,5
REP 0,5 0,6
PBC 0,2 0,3
MLPD 0,1 0,1
Hubertus Mohs BüSo 0,3 0,1 0,1
Volksabstimmung 0,1
ADM 0,0
DVU 0,0
DIE VIOLETTEN 0,3
Die Tierschutzpartei 0,5
ödp 0,3
Stefan Urbat PIRATEN 1,7 2,4

Bisherige Abgeordnete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei
2017 Stefan Kaufmann CDU
2013 Stefan Kaufmann CDU
2009 Stefan Kaufmann CDU
2005 Johann-Henrich Krummacher CDU
2002 Ernst Ulrich von Weizsäcker SPD
1998 Hans Jochen Henke CDU
1994 Roland Sauer CDU
1990 Roland Sauer CDU
1987 Roland Sauer CDU
1983 Roland Sauer CDU
1980 Roland Sauer CDU
1976 Peter Conradi SPD
1972 Peter Conradi SPD
1969 Erwin Schoettle SPD
1965 Erwin Schoettle SPD
1961 Clara Döhring SPD
1957 Artur Jahn CDU
1953 Artur Jahn CDU
1949 Clara Döhring SPD

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 1 Stuttgart I Stadtteile Stuttgart-West, Stuttgart-Mitte, Stuttgart-Süd, Weilimdorf, Feuerbach, Botnang, Vaihingen, Möhringen, Degerloch, Birkach, Hohenheim und Plieningen
1953–1961 163 Stuttgart I
1965–1976 164 Stuttgart I Stadtteile Bad Cannstatt, Stammheim, Zuffenhausen, Mühlhausen, Münster, Feuerbach, Weilimdorf, Botnang
1980–1998 162 Stuttgart-Süd Stadtbezirke Stuttgart-West, Stuttgart-Mitte, Stuttgart-Süd, Stuttgart-Nord, Birkach, Degerloch, Hedelfingen, Möhringen, Plieningen, Sillenbuch und Vaihingen
2002–2005 259 Stuttgart I
seit 2009 258 Stuttgart I

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2005: Wahlkreis 259, 2009 bis 2017: Wahlkreis 258
  2. Wahlkreiseinteilung. Der Bundeswahlleiter, abgerufen am 24. November 2017.
  3. Direktkandidat(innen) in Stuttgart I. Der Bundeswahlleiter, abgerufen am 24. November 2017.
  4. http://www.stuttgart.de/item/show/273273/1/9/511575?
  5. Archivlink (Memento des Originals vom 4. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statistik.baden-wuerttemberg.de
  6. Archivlink (Memento des Originals vom 13. Dezember 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de