Cuébris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cuébris
Wappen von Cuébris
Cuébris (Frankreich)
Cuébris
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-Maritimes
Arrondissement Nizza
Kanton Vence
Gemeindeverband Alpes d’Azur
Koordinaten 43° 53′ N, 7° 1′ OKoordinaten: 43° 53′ N, 7° 1′ O
Höhe 320–1.108 m
Fläche 23,1 km2
Einwohner 168 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 06910
INSEE-Code

Mairie Cuébris

Cuébris ist eine französische Gemeinde im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Nizza und zum Kanton Vence.

Aufgrund seiner Lage war es ein wichtiger befestigter Kontrollposten, dessen Mauern erst 1760 mit dem Vertrag von Turin abgebrochen wurden. Noch während des Spanischen Erbfolgekrieges wurde es von einer Kompanie des Régiment de La Reine im Juni 1704 sieben Tage lang gegen feindliche Angriffe verteidigt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cuébris liegt in den französischen Seealpen. Die angrenzenden Gemeinden sind La Penne, Saint-Antonin und Ascros im Norden, Pierrefeu im Osten, Roquestéron und Sigale im Süden, Sallagriffon im Westen und Saint-Pierre im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 78 63 91 140 179 180 198 122

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Alpes-Maritimes. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-071-X, S. 764–765.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cuébris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien