Isola (Alpes-Maritimes)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Isola
Wappen von Isola
Isola (Frankreich)
Isola
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-Maritimes
Arrondissement Nizza
Kanton Tourrette-Levens
Gemeindeverband Nice Côte d’Azur
Koordinaten 44° 11′ N, 7° 3′ OKoordinaten: 44° 11′ N, 7° 3′ O
Höhe 719–2.930 m
Fläche 97,98 km2
Einwohner 697 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 06420
INSEE-Code

Winteraufnahme von Isola

Isola ist eine französische Gemeinde im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Nizza sowie zum Kanton Tourrette-Levens und ist Mitglied des Gemeindeverbandes Métropole Nice Côte d’Azur. Die Bewohner nennen sich die Isoliens.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isola liegt in den französischen Seealpen, rund 73 Kilometer von Nizza entfernt und ist für das örtliche Wintersportgebiet „Isola 2000“ bekannt. Die Gemeindegemarkung grenzt:

Der Fluss Tinée kommt von der letztgenannten Nachbargemeinde und fließt dann durch Isola.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 342 223 389 539 576 526 689 747

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2010 hat der Ort eine Gemeindepartnerschaft mit Castiglione di Garfagnana, Toskana, Italien.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Alpes-Maritimes. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-071-X, S. 823–8225.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Isola (Alpes-Maritimes) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Webseite des Pro Loco Castiglione di Garfagnana zur Gemeindepartnerschaft mit Isola, abgerufen am 28. Dezember 2018 (italienisch)