La Brigue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Brigue
Wappen von La Brigue
La Brigue (Frankreich)
La Brigue
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-Maritimes
Arrondissement Nizza
Kanton Contes
Gemeindeverband Riviera Française
Koordinaten 44° 4′ N, 7° 37′ OKoordinaten: 44° 4′ N, 7° 37′ O
Höhe 559–2650 m
Fläche 93,52 km²
Einwohner 696 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km²
Postleitzahl 06430
INSEE-Code
Website www.labrigue.fr

Der Fluss Rio Sec durchquert den Ort.

La Brigue (italienisch Briga Marittima) ist eine französische Gemeinde mit 696 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Brigue ist die östlichste Gemeinde des Départements.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Brigue wurde nach dem Zweiten Weltkrieg ein Teil Frankreichs, nachdem Italien verpflichtet wurde, es im September 1947 gemäß der Pariser Friedenskonferenz 1946 abzutreten. Vor der Abtretung gehörte es zur Provinz Cuneo. Der Wechsel, der in der Gemeinde auf Widerstand stieß, wurde im Nachhinein durch eine lokale Volksabstimmung ratifiziert. Diese wurde am 12. Oktober 1947 unter internationaler Beobachtung abgehalten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 687 582 493 495 618 595 630 698
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wallfahrtskapelle Notre-Dame-des-Fontaines ist innen mit Wandmalereien der Künstler Giovanni Baleison und Giovanni Canavesio aus dem 15. Jahrhundert versehen und wird als kleine Sixtinische Kapelle der Seealpen bezeichnet.[1]

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Fernwanderweg GR52A.[2] Ein nahegelegener Klettersteig mittlerer Schwierigkeit (C/D)[3] und einer Länge von etwa 250 Metern über die Ortschaft führend stellt eine weitere sportliche Attraktion dar.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Alpes-Maritimes. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-071-X, S. 927–935.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: La Brigue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. 06162 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. http://www.footpathsoftheworld.com/gr-52a/
  3. http://www.klettersteig.de/klettersteig/via_ferrata_de_la_ciappea/1013
  4. Via Ferrata of La Brigue: http://www.labrigue.fr/index.php?id=4563