Saorge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saorge
Wappen von Saorge
Saorge (Frankreich)
Saorge
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-Maritimes
Arrondissement Nizza
Kanton Contes
Gemeindeverband Riviera Française
Koordinaten 43° 59′ N, 7° 33′ OKoordinaten: 43° 59′ N, 7° 33′ O
Höhe 319–2.680 m
Fläche 86,78 km2
Einwohner 461 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km2
Postleitzahl 06540
INSEE-Code

Saorge

Saorge (italienisch Saorgio) ist eine französische Gemeinde im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Nizza und zum Kanton Contes. Die Bewohner nennen sich Saorgiens.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in den französischen Seealpen. Saorge grenzt im Norden an Fontan, im Nordosten an La Brigue, im Osten an Italien, im Süden an Breil-sur-Roya, im Westen an La Bollène-Vésubie und Belvédère und im Nordwesten an Tende.

Der Fluss Roya durchquert von Tende kommend Saorge und fließt anschließend nach Fontan weiter. Diese Ortschaften befinden sich im Grenzbereich zu Italien sowie an der Tendabahn, welche durch die italienischen Ferrovie dello Stato befahren wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region gehörte zur Grafschaft Nizza. Zwischen 1388 und 1860 war Saorge Teil von Sardinien-Piemont, bis es an Frankreich fiel. Im Juni 1793 trafen die Armeen der Ersten Französischen Republik und Sardiniens aufeinander. In der ersten Schlacht von Saorge (8. bis 12. Juni 1793) unterlag Frankreich; in der zweiten Schlacht von Saorge vom 24. bis zum 28. April 1794 siegte Frankreich und die Franzosen entrissen Piemont die Stadt. Nach Napoleons Verbannung fiel der Ort wieder an Sardinien-Piemont.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 520 508 330 322 362 396 434 444

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Alpes-Maritimes. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-071-X, S. 171–179.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saorge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien