French Open 1996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
French Open 1996
Datum: 27. Mai – 9. Juni 1996
Auflage: 95. French Open
Ort: Paris
Belag: Sand
Titelverteidiger
Herreneinzel: OsterreichÖsterreich Thomas Muster
Dameneinzel: DeutschlandDeutschland Steffi Graf
Herrendoppel: NiederlandeNiederlande Jacco Eltingh
NiederlandeNiederlande Paul Haarhuis
Damendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
Weissrussland 1991Weißrussland Natallja Swerawa
Mixed: AustralienAustralien Mark Woodforde
LettlandLettland Larisa Neiland
Sieger
Herreneinzel: RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow
Dameneinzel: DeutschlandDeutschland Steffi Graf
Herrendoppel: RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow
TschechienTschechien Daniel Vacek
Damendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary Joe Fernández
Mixed: ArgentinienArgentinien Javier Frana
ArgentinienArgentinien Patricia Tarabini
Grand Slams 1996

Die 95. French Open 1996 fanden vom 27. Mai bis zum 9. Juni 1996 in Paris, Frankreich statt.

Es nahmen in der Hauptrunde jeweils 128 Herren und Damen an den Einzelwettbewerben teil.

Titelverteidiger im Einzel waren Thomas Muster bei den Herren sowie Steffi Graf bei den Damen. Im Herrendoppel waren Jacco Eltingh und Paul Haarhuis, im Damendoppel Gigi Fernández und Natallja Swerawa die Titelverteidiger. Larisa Neiland und Todd Woodbridge waren die Titelverteidiger im Mixed.

Im Herreneinzel gewann Jewgeni Kafelnikow seinen ersten Grand-Slam-Titel. Im Dameneinzel kam es zu einer Neuauflage des letztjährigen Finales, und erneut gewann Steffi Graf gegen Arantxa Sánchez Vicario. Auch im Herrendoppel siegte Jewgeni Kafelnikow, und zwar an der Seite von Daniel Vacek. Der Titel im Damendoppel ging an Lindsay Davenport und Mary Joe Fernández, und im Mixed gewannen Patricia Tarabini und Javier Frana.

Herreneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1996/Herreneinzel

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras Halbfinale
02. OsterreichÖsterreich Thomas Muster Achtelfinale
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi 2. Runde
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Chang 3. Runde

05. KroatienKroatien Goran Ivanišević Achtelfinale

06. RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow Sieg

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Courier Viertelfinale

08. SchwedenSchweden Thomas Enqvist 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. ChileChile Marcelo Ríos Achtelfinale

10. SudafrikaSüdafrika Wayne Ferreira Achtelfinale

11. FrankreichFrankreich Arnaud Boetsch 2. Runde

12. SpanienSpanien Albert Costa 2. Runde

13. NiederlandeNiederlande Richard Krajicek Viertelfinale

14. SchweizSchweiz Marc Rosset Halbfinale

15. DeutschlandDeutschland Michael Stich Finale

16. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MaliVai Washington 1. Runde

Dameneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1996/Dameneinzel

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. DeutschlandDeutschland Steffi Graf Sieg
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Monica Seles Viertelfinale
03. SpanienSpanien Conchita Martínez Halbfinale
04. SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario Finale

05. KroatienKroatien Iva Majoli Viertelfinale

06. DeutschlandDeutschland Anke Huber Achtelfinale

07. JapanJapan Kimiko Date Achtelfinale

08. NiederlandeNiederlande Brenda Schultz-McCarthy 3. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
09. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport Viertelfinale

10. TschechienTschechien Jana Novotná Halbfinale

11. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary Joe Fernández Achtelfinale

12. FrankreichFrankreich Mary Pierce 3. Runde

13. BulgarienBulgarien Magdalena Maleewa Achtelfinale

14. SudafrikaSüdafrika Amanda Coetzer Achtelfinale

15. SchweizSchweiz Martina Hingis 3. Runde

16. OsterreichÖsterreich Barbara Paulus 3. Runde

Herrendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1996/Herrendoppel

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. AustralienAustralien Mark Woodforde
AustralienAustralien Todd Woodbridge
Halbfinale
02. BahamasBahamas Mark Knowles
KanadaKanada Daniel Nestor
2. Runde
03. SimbabweSimbabwe Byron Black
KanadaKanada Grant Connell
2. Runde
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Galbraith
RusslandRussland Andrei Olchowski
2. Runde

05. FrankreichFrankreich Guy Forget
SchweizSchweiz Jakob Hlasek
Finale

06. SudafrikaSüdafrika Ellis Ferreira
NiederlandeNiederlande Jan Siemerink
1. Runde

07. RusslandRussland Jewgeni Kafelnikow
TschechienTschechien Daniel Vacek
Sieg

08. KanadaKanada Sébastien Lareau
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex O’Brien
Achtelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. SchwedenSchweden Jonas Björkman
SchwedenSchweden Nicklas Kulti
Viertelfinale

10. ArgentinienArgentinien Luis Lobo
SpanienSpanien Javier Sánchez
Achtelfinale

11. BelgienBelgien Libor Pimek
SudafrikaSüdafrika Byron Talbot
Viertelfinale

12. SpanienSpanien Tomás Carbonell
SpanienSpanien Francisco Roig
1. Runde

13. NiederlandeNiederlande Hendrik Jan Davids
TschechienTschechien Cyril Suk
2. Runde

14. SchwedenSchweden Stefan Edberg
TschechienTschechien Petr Korda
Achtelfinale

15. AustralienAustralien Mark Philippoussis
AustralienAustralien Patrick Rafter
Achtelfinale

16. TschechienTschechien Jiří Novák
TschechienTschechien David Rikl
1. Runde

Damendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1996/Damendoppel

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. TschechienTschechien Jana Novotná
SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario
Halbfinale
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
Weissrussland 1995Weißrussland Natallja Swerawa
Finale
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meredith McGrath
LettlandLettland Larisa Neiland
Halbfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary Joe Fernández
Sieg

05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicole Arendt
NiederlandeNiederlande Manon Bollegraf
Viertelfinale

06. SchweizSchweiz Martina Hingis
TschechienTschechien Helena Suková
Viertelfinale

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
AustralienAustralien Rennae Stubbs
Achtelfinale

08. FrankreichFrankreich Julie Halard-Decugis
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
Achtelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Katrina Adams
SudafrikaSüdafrika Mariaan de Swardt
Viertelfinale

10. NiederlandeNiederlande Kristie Boogert
AustralienAustralien Nicole Bradtke
1. Runde

11. SudafrikaSüdafrika Amanda Coetzer
NiederlandeNiederlande Brenda Schultz-McCarthy
2. Runde

12. SpanienSpanien Conchita Martínez
ArgentinienArgentinien Patricia Tarabini
Achtelfinale

13. ItalienItalien Laura Golarsa
RumänienRumänien Irina Spîrlea
1. Runde

14. IndonesienIndonesien Yayuk Basuki
NiederlandeNiederlande Caroline Vis
Achtelfinale

15. FrankreichFrankreich Alexia Dechaume-Balleret
FrankreichFrankreich Sandrine Testud
2. Runde

16. BelgienBelgien Els Callens
BelgienBelgien Laurence Courtois
1. Runde

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1996/Mixed

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. AustralienAustralien Mark Woodforde
LettlandLettland Larisa Neiland
Halbfinale
02. TschechienTschechien Cyril Suk
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
Achtelfinale
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
NiederlandeNiederlande Manon Bollegraf
Halbfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Galbraith
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
2. Runde

05. SudafrikaSüdafrika Ellis Ferreira
TschechienTschechien Helena Suková
2. Runde

06. AustralienAustralien Todd Woodbridge
AustralienAustralien Nicole Bradtke
Viertelfinale

07. RusslandRussland Andrei Olchowski
NiederlandeNiederlande Kristie Boogert
Viertelfinale

08. BelgienBelgien Libor Pimek
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Katrina Adams
Viertelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Keil
NiederlandeNiederlande Brenda Schultz-McCarthy
2. Runde

10. SudafrikaSüdafrika Byron Talbot
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Linda Wild
2. Runde

11. AustralienAustralien Mark Philippoussis
SchweizSchweiz Martina Hingis
Viertelfinale

12. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Lucena
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Meredith McGrath
Achtelfinale

13. NiederlandeNiederlande Menno Oosting
BelgienBelgien Els Callens
Achtelfinale

14. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Greg Van Emburgh
RumänienRumänien Irina Spîrlea
2. Runde

15. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kent Kinnear
JapanJapan Nana Miyagi
2. Runde

16. SudafrikaSüdafrika John-Laffnie de Jager
KanadaKanada Jill Hetherington
Achtelfinale

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]