Fußball-Europameisterschaft 2008/Finalrunde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ergebnisse der Finalrunde der Fußball-Europameisterschaft 2008:

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
19. Juni – Basel        
 Portugal Portugal  2
25. Juni – Basel
 Deutschland Deutschland  3  
 Deutschland Deutschland  3
20. Juni – Wien
     Turkei Türkei  2  
 Kroatien Kroatien  1 (1)
29. Juni – Wien
 Turkei Türkei  21 (3)2  
 Deutschland Deutschland  0
21. Juni – Basel    
   Spanien Spanien  1
 Niederlande Niederlande  1 (1)
26. Juni – Wien
 Russland Russland  11 (3)1  
 Russland Russland  0  
22. Juni – Wien
     Spanien Spanien  3  
 Spanien Spanien  20 (4)2
 Italien Italien  0 (2)  
 

1 Sieg nach Verlängerung
2 Sieg im Elfmeterschießen

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal – Deutschland 2:3 (1:2)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portugal Deutschland Aufstellung
Portugal
Donnerstag, 19. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Basel (St. Jakob-Park)
Zuschauer: 39.374
Schiedsrichter: Peter Fröjdfeldt (Schweden Schweden)
Spielbericht
Deutschland
Aufstellung Portugal gegen Deutschland
RicardoJosé Bosingwa, Ricardo Carvalho, Pepe, Paulo FerreiraPetit (73. Hélder Postiga), João Moutinho (31. Raúl Meireles) – DecoSimão, Cristiano RonaldoNuno Gomes (C)ein weißes C in blauem Kreis (67. Nani)
Cheftrainer: Luiz Felipe Scolari
Jens LehmannArne Friedrich, Per Mertesacker, Christoph Metzelder, Philipp LahmSimon Rolfes, Michael Ballack (C)ein weißes C in blauem KreisBastian Schweinsteiger (83. Clemens Fritz), Thomas Hitzlsperger (73. Tim Borowski) – Miroslav Klose (89. Marcell Jansen), Lukas Podolski
Cheftrainer: Hansi Flick (Joachim Löw gesperrt)


Tor 1:2 Metzelder (40., Eigentor)

Tor 2:3 Postiga (87.)
Tor 0:1 Schweinsteiger (22.)
Tor 0:2 Klose (26.)

Tor 1:3 Ballack (61.)
Gelbe Karten Petit (26.), Pepe (60.), Hélder Postiga (90.) Gelbe Karten Arne Friedrich (48.), Philipp Lahm (49.)
Spieler des Spiels: Bastian Schweinsteiger (Deutschland)[1]

Kroatien – Türkei 1:1 n. V. (0:0, 0:0), 2:4 i. E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kroatien Türkei Aufstellung
Kroatien
Freitag, 20. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Wien (Ernst-Happel-Stadion)
Zuschauer: 51.428 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Roberto Rosetti (Italien Italien)
Spielbericht
Türkei
Aufstellung Kroatien gegen Türkei
Stipe PletikosaVedran Ćorluka, Robert Kovač, Josip Šimunić, Danijel PranjićDarijo Srna, Luka Modrić, Niko Kovač (C)ein weißes C in blauem Kreis, Ivan RakitićNiko Kranjčar (65. Mladen Petrić), Ivica Olić (97. Ivan Klasnić)
Cheftrainer: Slaven Bilić
Rüştü ReçberHamit Altıntop, Gökhan Zan, Emre Aşık, Hakan BaltaMehmet Topal (76. Semih Şentürk) – Sabri Sarıoğlu, Tuncay Şanlı, Arda TuranKâzım Kâzım (61. Uğur Boral), Nihat (C)ein weißes C in blauem Kreis (117. Gökdeniz Karadeniz)
Cheftrainer: Fatih Terim
Tor 1:0 Klasnić (119.)
Tor 1:1 Şentürk (120.+2')
Elfmeterschießen
Elfmeter verschossen Modrić schießt rechts am Tor vorbei

Elfmeter verwandelt 1:1 Srna

Elfmeter verschossen Rakitić schießt links am Tor vorbei

Elfmeter verschossen Reçber hält gegen Petrić

Elfmeter verwandelt 0:1 Turan

Elfmeter verwandelt 1:2 Şentürk

Elfmeter verwandelt 1:3 Altıntop
Gelbe Karten Tuncay Şanlı (27.), Arda Turan (49.), Uğur Boral (89.), Emre Aşık (107.)
Spieler des Spiels: Hamit Altıntop (Türkei)[1]

Niederlande – Russland 1:3 n. V. (1:1, 0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande Russland Aufstellung
NiederlandeNiederlande
Samstag, 21. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Basel (St. Jakob-Park)
Zuschauer: 38.374
Schiedsrichter: Ľuboš Micheľ (Slowakei Slowakei)
Spielbericht
RusslandRussland
Aufstellung Niederlande gegen Russland
Edwin van der Sar (C)ein weißes C in blauem KreisKhalid Boulahrouz (54. John Heitinga), André Ooijer, Joris Mathijsen, Giovanni van BronckhorstNigel de Jong, Orlando Engelaar (62. Ibrahim Afellay) – Dirk Kuyt (46. Robin van Persie), Rafael van der Vaart, Wesley SneijderRuud van Nistelrooy
Cheftrainer: Marco van Basten
Igor AkinfejewAlexander Anjukow, Sergei Ignaschewitsch, Denis Kolodin, Juri SchirkowSergei Semak (C)ein weißes C in blauem KreisKonstantin Syrjanow, Iwan Sajenko (81. Dmitri Torbinski), Igor Semschow (69. Dinijar Biljaletdinow) – Roman Pawljutschenko (115. Dmitri Sytschow), Andrei Arschawin
Cheftrainer: Guus Hiddink

Tor 1:1 van Nistelrooy (86.)
Tor 0:1 Pawljutschenko (56.)

Tor 1:2 Torbinski (112.)
Tor 1:3 Arschawin (116.)
Gelbe Karten Khalid Boulahrouz (50.), Robin van Persie (55.), Rafael van der Vaart (60.) Gelbe Karten Denis Kolodin (71.), Juri Schirkow (103.), Dmitri Torbinski (111.)
Spieler des Spiels: Andrei Arschawin (Russland)[1]

Spanien – Italien 0:0 n. V., 4:2 i. E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spanien Italien Aufstellung
SpanienSpanien
Sonntag, 22. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Wien (Ernst-Happel-Stadion)
Zuschauer: 48.000
Schiedsrichter: Herbert Fandel (Deutschland Deutschland)
Spielbericht
ItalienItalien
Aufstellung Spanien gegen Italien
Iker Casillas (C)ein weißes C in blauem KreisSergio Ramos, Carlos Marchena, Carles Puyol, Joan CapdevilaAndrés Iniesta (59. Santi Cazorla), Marcos Senna, Xavi (60. Cesc Fàbregas), David SilvaDavid Villa, Fernando Torres (85. Daniel Güiza)
Cheftrainer: Luis Aragonés
Gianluigi Buffon (C)ein weißes C in blauem KreisGianluca Zambrotta, Christian Panucci, Giorgio Chiellini, Fabio GrossoAlberto Aquilani (108. Alessandro Del Piero), Daniele De Rossi, Massimo AmbrosiniSimone Perrotta (58. Mauro Camoranesi) – Luca Toni, Antonio Cassano (75. Antonio Di Natale)
Cheftrainer: Roberto Donadoni
Elfmeterschießen
Elfmeter verwandelt 1:0 Villa

Elfmeter verwandelt 2:1 Cazorla

Elfmeter verwandelt 3:1 Senna

Elfmeter verschossen Buffon hält gegen Güiza

Elfmeter verwandelt 4:2 Fàbregas

Elfmeter verwandelt 1:1 Grosso

Elfmeter verschossen Casillas hält gegen De Rossi

Elfmeter verwandelt 3:2 Camoranesi

Elfmeter verschossen Casillas hält gegen Di Natale
Gelbe Karten Andrés Iniesta (11.), David Villa (72.), Santi Cazorla (112.) Gelbe Karten Massimo Ambrosini (31.)
Spieler des Spiels: Iker Casillas (Spanien)[1]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland – Türkei 3:2 (1:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Türkei Aufstellung
Deutschland
Mittwoch, 25. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Basel (St. Jakob-Park)
Zuschauer: 39.374
Schiedsrichter: Massimo Busacca (Schweiz Schweiz)
Spielbericht
Türkei
Aufstellung Deutschland gegen Türkei
Jens LehmannArne Friedrich, Per Mertesacker, Christoph Metzelder, Philipp LahmThomas Hitzlsperger, Simon Rolfes (46. Torsten Frings) – Bastian Schweinsteiger, Michael Ballack (C)ein weißes C in blauem Kreis, Lukas PodolskiMiroslav Klose (90.+2' Marcell Jansen)
Cheftrainer: Joachim Löw
Rüştü Reçber (C)ein weißes C in blauem KreisSabri Sarıoğlu, Mehmet Topal, Gökhan Zan, Hakan BaltaMehmet AurélioKâzım Kâzım (90.+2' Tümer Metin), Hamit Altıntop, Ayhan Akman (81. Mevlüt Erdinç), Uğur Boral (84. Gökdeniz Karadeniz) – Semih Şentürk
Cheftrainer: Fatih Terim

Tor 1:1 Schweinsteiger (26.)
Tor 2:1 Klose (79.)

Tor 3:2 Lahm (90.+1')
Tor 0:1 Boral (22.)


Tor 2:2 Şentürk (86.)
Gelbe Karten Semih Şentürk (53.), Sabri Sarıoğlu (90.+4')
Spieler des Spiels: Philipp Lahm (Deutschland)[1]

Russland – Spanien 0:3 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russland Spanien Aufstellung
RusslandRussland
Donnerstag, 26. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Wien (Ernst-Happel-Stadion)
Zuschauer: 51.428 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Frank De Bleeckere (Belgien Belgien)
Spielbericht
SpanienSpanien
Aufstellung Russland gegen Spanien
Igor AkinfejewAlexander Anjukow, Wassili Beresuzki, Sergei Ignaschewitsch, Juri SchirkowSergei Semak (C)ein weißes C in blauem KreisKonstantin Syrjanow, Igor Semschow (56. Dinijar Biljaletdinow), Iwan Sajenko (57. Dmitri Sytschow) – Roman Pawljutschenko, Andrei Arschawin
Cheftrainer: Guus Hiddink
Iker Casillas (C)ein weißes C in blauem KreisSergio Ramos, Carlos Marchena, Carles Puyol, Joan CapdevilaAndrés Iniesta, Marcos Senna, Xavi (69. Xabi Alonso), David SilvaDavid Villa (34. Cesc Fàbregas), Fernando Torres (69. Daniel Güiza)
Cheftrainer: Luis Aragonés
Tor 0:1 Xavi (50.)
Tor 0:2 Güiza (73.)
Tor 0:3 Silva (82.)
Gelbe Karten Juri Schirkow (56.), Dinijar Biljaletdinow (60.)
Das 0:1 war das 500. EM-Tor
Spieler des Spiels: Andrés Iniesta (Spanien)[1]

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland – Spanien 0:1 (0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Spanien Aufstellung
Deutschland
Sonntag, 29. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Wien (Ernst-Happel-Stadion)
Zuschauer: 51.428 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Roberto Rosetti (Italien Italien)
Spielbericht
SpanienSpanien
Aufstellung Deutschland gegen Spanien
Jens LehmannArne Friedrich, Per Mertesacker, Christoph Metzelder, Philipp Lahm (46. Marcell Jansen) – Torsten Frings, Thomas Hitzlsperger (58. Kevin Kurányi) – Bastian Schweinsteiger, Michael Ballack (C)ein weißes C in blauem Kreis, Lukas PodolskiMiroslav Klose (79. Mario Gómez)
Cheftrainer: Joachim Löw
Iker Casillas (C)ein weißes C in blauem KreisSergio Ramos, Carlos Marchena, Carles Puyol, Joan CapdevilaMarcos SennaAndrés Iniesta, Xavi, Cesc Fàbregas (63. Xabi Alonso), David Silva (66. Santi Cazorla) – Fernando Torres (78. Daniel Güiza)
Cheftrainer: Luis Aragonés
Tor 0:1 Torres (33.)
Gelbe Karten Michael Ballack (43.), Kevin Kurányi (88.) Gelbe Karten Iker Casillas (43.), Fernando Torres (74.)
Spieler des Spiels: Fernando Torres (Spanien)[1]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Der Mann des Spiels (englisch offiziell Carlsberg Man of the Match Award) wurde in einer Internetabstimmung auf euro2008.uefa.com gewählt.