Hainsdorf im Schwarzautal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapelle Hainsdorf

Hainsdorf im Schwarzautal war eine Gemeinde in der Steiermark. Im Rahmen der Gemeindestrukturreform in der Steiermark wurde sie am 1. Jänner 2015 mit den Gemeinden Wolfsberg im Schwarzautal, Breitenfeld am Tannenriegel, Mitterlabill und Schwarzau im Schwarzautal zusammengeschlossen.[1] Die neue Gemeinde führt den Namen Schwarzautal. Grundlage dafür war ein gemeinsamer Antrag dieser Gemeinden.[2]

Geografie[Bearbeiten]

Hainsdorf im Schwarzautal liegt im Bezirk Leibnitz im österreichischen Bundesland Steiermark.

Gliederung[Bearbeiten]

Das ehemalige Gemeindegebiet umfasst folgende drei Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 31. Oktober 2011[3]):

  • Hainsdorf im Schwarzautal (140)
  • Matzelsdorf (84)
  • Techensdorf (62)

Nachbarorte[Bearbeiten]

Breitenfeld Wolfsberg
Ragnitz Nachbargemeinden
Gabersdorf Sankt Nikolai ob Draßling

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ortsgemeinde als autonome Körperschaft entstand 1850. Nach der Annexion Österreichs 1938 kam die Gemeinde zum Reichsgau Steiermark. Von 1945 bis 1955 war sie ein Teil der britischen Besatzungszone in Österreich.

Politik[Bearbeiten]

Bürgermeister[Bearbeiten]

Der letzte Bürgermeister war bis 31. Dezember 2014 Karl Tatzl (ÖVP).

Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat wurde durch die Zusammenlegung zur Gemeinde Schwarzautal ebenfalls mit 31. Dezember 2014 aufgelöst. Nach dem Ergebnis der Gemeinderatswahl 2010 belegte die ÖVP alle neun Mandate. Andere Parteien traten nicht zur Wahl an.

Wappen[Bearbeiten]

Die Verleihung des Gemeindewappens erfolgte mit Wirkung vom 1. Juni 2010.
Wappenbeschreibung: In silbernem grün eingefasstem Schild ein in grünen Kleeblattschnitt (2:1) ausgehender Schildfuß, aus diesem wachsend unter grünem eingebogenem Schildhaupt ein konturierter sechseckiger Kapellenturm mit schwarzer Zwiebelhaube, aufgestecktem dreiarmigem Kreuz und schwarzen, silbern durchbrochenen Fensterbalken.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steiermärkische Gemeindestrukturreform.
  2. Kundmachung der Steiermärkischen Landesregierung vom 3. Oktober 2013 über die Vereinigung der Marktgemeinde Wolfsberg im Schwarzautal und der Gemeinden Breitenfeld am Tannenriegel, Hainsdorf im Schwarzautal, alle politischer Bezirk Leibnitz, und der Gemeinden Mitterlabill und Schwarzau im Schwarzautal, beide politischer Bezirk Südoststeiermark. Landesgesetzblatt für die Steiermark vom 26. Juni 2014. Nr. 75, Jahrgang 2014. ZDB-ID 705127-x. S. 1.
  3. Statistik Austria, Registerzählung vom 31. Oktober 2011
  4. Landesgesetzblatt Steiermark Nr. 41/2010

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hainsdorf im Schwarzautal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien