John Brooks (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von John Anthony Brooks)
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Brooks
Austria vs. USA 2013-11-19 (085).jpg
John Anthony Brooks (2013)
Spielerinformationen
Name John Anthony Brooks
Geburtstag 28. Januar 1993
Geburtsort BerlinDeutschland
Größe 193 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1998–2000 SV Blau Weiss Berlin
2000–2003 Lichtenrader BC
2003–2007 Hertha Zehlendorf
2007–2012 Hertha BSC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2014 Hertha BSC II 37 0(2)
2011–2017 Hertha BSC 119 0(7)
2017– VfL Wolfsburg 00 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010–2011 Vereinigte Staaten U-20 4 0(0)
2012 Deutschland U-20 1 0(0)
2013– Vereinigte Staaten 26 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016/17

2 Stand: 2. November 2016

John Anthony Brooks (* 28. Januar 1993 in Berlin) ist ein deutsch-US-amerikanischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler spielt beim Bundesligisten VfL Wolfsburg.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Stationen Blau Weiss Berlin, Lichtenrader BC und Hertha Zehlendorf wechselte Brooks 2007 in die Jugendabteilung von Hertha BSC. Dort spielte er, bis ihn der Trainer von Herthas U-23 Karsten Heine in der Winterpause der Regionalliga-Spielzeit 2010/11 in seine Mannschaft holte. Dort wurde er Stammspieler und spielte nach seinem Debüt im Spiel beim TSV Havelse noch weitere 15-mal. Im Mai 2011 unterschrieb Brooks einen Vertrag als Profi bei Hertha BSC.[1] Er kam in der Saison 2011/12 allerdings nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Er fiel den Scouts des FC Bayern München auf,[2] deren Angebot er jedoch ausschlug und in Berlin blieb. Er debütierte für die erste Mannschaft am 3. August 2012 am ersten Spieltag der Saison 2012/13 im Heimspiel gegen den SC Paderborn 07 in der 2. Bundesliga.[3][4] Am letzten Spieltag der Hinrunde 2014/15 am 21. Dezember 2014 im Spiel gegen die TSG Hoffenheim erzielte er innerhalb dreier Minuten ein Eigentor und verursachte einen Foulelfmeter; das Spiel verlor Hertha BSC mit 0:5.[5]

Sein Vertrag bei Hertha BSC lief bis 2019.[6][7]

Zur Saison 2017/18 wechselte Brooks zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg. Er unterschrieb am 31. Mai 2017 einen bis 2022 laufenden Vertrag.[8]

Nationalmannschaftskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brooks lief für die U-20 der Vereinigten Staaten auf und absolvierte ein Spiel für die deutsche U-20-Nationalmannschaft. Von Trainer Jürgen Klinsmann wurde er im August 2013 für ein Freundschaftsspiel gegen Bosnien-Herzegowina erstmals in den Kader der amerikanischen A-Nationalmannschaft berufen. In seinem fünften Länderspiel für die Vereinigten Staaten erzielte er bei der Weltmeisterschaft 2014 den Siegtreffer zum 2:1 im ersten Gruppenspiel gegen Ghana.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: John Anthony Brooks – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hertha macht Brooks zum Profi. In: kicker.de. Abgerufen am 1. Juli 2011.
  2. Hertha-Bubi lässt Bayern abblitzen. In: tz-online.de. Abgerufen am 13. Juli 2011.
  3. Hertha startet mit Remis in die neue Saison. In: herthabsc.de. Abgerufen am 3. August 2012.
  4. „Berlin ist meine Stadt, Hertha mein Verein“. In: herthabsc.de. Abgerufen am 7. August 2012.
  5. Brooks’ vorweihnachtlicher Albtraum. In: kicker.de. Abgerufen am 2. November 2016.
  6. Hertha verlängert mit Brooks. In: 4-4-2.com. Abgerufen am 31. Januar 2016.
  7. John Anthony Brooks unterschreibt bis 2019! In: herthabsc.de. Abgerufen am 31. Januar 2016.
  8. Brooks kommt. In: vfl-wolfsburg.de. Abgerufen am 31. Mai 2017.