Liste der Nummer-eins-Hits in Australien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Auswertung der Listen der Nummer-eins-Hits in Australien basiert auf den australischen Musikcharts und weiteren Veröffentlichungen der Australian Recording Industry Association (ARIA).

Deutsche Künstler mit Nummer-eins-Hits[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles (8) Alben (1)

Es konnten sich 7 Künstler, mit 8 Singles, 34 Wochen auf Platz 1 der australischen Single-Charts halten.

Es konnte sich 1 Künstler, mit 1 Album, 5 Wochen auf Platz 1 der australischen Album-Charts halten.

„Dauerbrenner“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

14 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

12 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8 Wochen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Künstler mit den meisten Nummer-eins-Hits[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Künstler, die Platz eins in den Download-Charts erreichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rihanna – „Don't Stop the Music“ (2008)
Erreichte für 5 Wochen Platz 1 in den Download-Charts.
Erreichte für 3 Wochen Platz 1 in den Download-Charts.
Debütierte auf Platz 1.
Erreichte für 6 Wochen Platz 1 in den Download-Charts.
Erreichte für 7 Wochen Platz 1 in den Download-Charts.
  • Ke$ha – „TiK ToK“ (2009)
Erreichte für 3 Wochen Platz 1 in den Download-Charts.

Lieder mit Platin-Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

14x Platin-Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11x Platin-Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8x Platin-Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

6x Platin-Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5x Platin-Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4x Platin-Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3x Platin-Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2x Platin-Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1x Platin-Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ARIA Charts - Accreditations - 2013 Singles (englisch)