Altice Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von MEO Arena)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altice Arena
Die Altice Arena in Lissabon
Die Altice Arena in Lissabon
Frühere Namen

Pavilhão da Utopia (1998)
Pavilhão Atlântico (1998–2013)
MEO Arena (2013–2017)

Daten
Ort Rossio dos Olivais
PortugalPortugal 1990-231 Lissabon, Portugal
Koordinaten 38° 46′ 6,6″ N, 9° 5′ 38,7″ WKoordinaten: 38° 46′ 6,6″ N, 9° 5′ 38,7″ W
Baubeginn 1996
Eröffnung 1998
Oberfläche Beton
Parkett
PVC-Bodenbelag
Kosten 55 Mio. Euro
Architekt Regino Cruz
Architektenbüro SOM (Skidmore, Owings and Merrill)
Kapazität 12.500 Plätze
20.000 Plätze (maximal)
Veranstaltungen

Die Altice Arena ist eine Mehrzweckhalle in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon in der Stadtgemeinde Parque das Nações. Mit einer Gesamtkapazität von 20.000 Zuschauern ist sie die größte Veranstaltungshalle des Landes. Sie wurde einst für die Weltausstellung Expo 98 errichtet und unter dem Namen Pavilhão da Utopia eröffnet. Der erst gegebene Name Oceanos e Utopías deutet auf die thematisierte Ausstellung der Expo 98 hin.

Architekten und vergebene Namen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Arena wurde vom Architekten Regino Cruz in Zusammenarbeit mit dem Architektenbüro SOM (Skidmore, Owings and Merrill) entworfen. Der Innenraum wird von einer hölzernen Dachkonstruktion abgedeckt. Die doppelstöckigen Zuschauerränge sind in Hufeisenform angeordnet. Nach der Expo 98 trug die Veranstaltungshalle den Namen Pavilhão Atlântico. 2013 erwarb Portugal Telecom die Namensrechte an dem Gebäude und benannte es nach seinem Produkt MEO. Die Halle wurde am 16. Oktober 2017 in Altice Arena umbenannt.[1] Namensgeber ist das niederländische Telekommunikationsunternehmen Altice, das MEO bzw. Portugal Telecom besitzt und die Namensrechte erhalten hat.[2]

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Veranstaltungshalle fanden bereits viele Konzerte bekannter Musiker, sowie Festivals und Shows statt.[3] Im November 2005 fanden in der Halle die MTV Europe Music Awards statt. Vom 8. bis 12. Mai 2018 soll in der Arena der 63. Eurovision Song Contest stattfinden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Altice Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bernado Pereira: EUROVISION 2018: MEO ARENA REBRANDED AS ALTICE ARENA FOLLOWING ACQUISITION OF PORTUGAL TELECOM. In: wiwibloggs.com. 17. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).
  2. Portugal: MEO Arena to be renamed the Altice Arena. In: Eurovision News, Polls and Information by esctoday. 14. Oktober 2017 (esctoday.com [abgerufen am 15. Oktober 2017]).
  3. setlist.fm: Konzertliste des Pavilhão Atlântico und der MEO Arena (englisch)