Monster Beverage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monster Beverage
Rechtsform Corporation
ISIN US61174X1090
Gründung 1935
Sitz Corona, Kalifornien
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Rodney C. Sacks
Mitarbeiter 2.214 (2015)[1]
Umsatz 2,72 Mrd. USD (2015)[1]
Branche Getränkeindustrie
Website www.monsterbevcorp.com

Monster Beverage (bis 2012 Hansen Natural) ist ein US-amerikanischer Getränkehersteller. Das Unternehmen ist im NASDAQ gelistet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hansen Natural wurde in den 1930er Jahren von Hubert Hansen und seinen drei Söhnen gegründet. Monster Beverage wurde 1997 von Rodney Sacks und Hilton Schlosberg gegründet. Seit 2012 lautet der Name des Unternehmens Monster Beverage dem heutzutage als Tochterunternehmen die Hansen Beverage Company angegliedert ist. Ursprünglich verkaufte Hansen Natural Säfte an Einzelhändler und Filmstudios in Südkalifornien. Im Jahr 2002 brachte man den Energy Drink Monster Energy Drink auf den Markt. Monster Beverage bezeichnet sich heute als Marktführer auf dem Gebiet der ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellten Getränke.

2015 erwarb die Coca-Cola Company für 2,15 Milliarden Dollar einen Anteil von 16,7 % an der Monster Beverage Corporation, mit der Option zur Aufstockung auf 25 % innerhalb von vier Jahren. Im Rahmen der Vereinbarung übertrug Coca-Cola außerdem seine Energydrink-Sparte an die Monster Beverage Corporation; im Gegenzug erhielt Coca-Cola von dieser weltweite Vertriebsrechte sowie alle Nicht-Energy-Getränkemarken und ist seither mit zwei Mitgliedern im Aufsichtsrat vertreten.[2][3][4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Monster Beverage: Annual Report 2015. Abgerufen am 27. April 2016 (PDF, englisch).
  2. The Coca-Cola Company and Monster Beverage Corporation Close on Previously Announced Strategic Partnership, auf www.coca-colacompany.com, abgerufen am 12. November 2017
  3. Coke Takes Ownership of Monster’s Non-Energy Business, auf www.coca-colacompany.com, abgerufen am 12. November 2017
  4. Coca-Cola setzt Milliarden auf Energy-Drinks, auf www.manager-magazin.de, abgerufen am 12. November 2017