Sirius XM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sirius XM Holdings Inc.
Sirius XM Radio Logo.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US82968B1035
Gründung 17. Mai 1990
Sitz Delaware, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung James E. Meyer (CEO)
Umsatz 3,79 Mrd. USD (2013)[1]
Branche Satellitenradio
Website www.siriusxm.com

Die Sirius XM Holdings Inc. ist die Muttergesellschaft der Sirius XM Radio Inc., eines amerikanischen Satellitenradio-Anbieters. Die Sirius XM Radio Inc. war 2008 aus dem Zusammenschluss der beiden vormaligen Konkurrenten Sirius Satellite Radio und XM Satellite Radio entstanden. Durch eine im Jahr 2013 durchgeführte Umorganisation wurde die Sirius XM Radio Inc. eine 100%ige Tochter der Sirius XM Holdings Inc., die auch eine 38%ige Beteiligung an der kanadischen Sirius XM Canada hält.[2]

Sirius XM Radio hat derzeit (Ende 2013) 25.559.310 Abonnenten in den USA.

Anfang 2009 geriet Sirius XM Radio in finanzielle Probleme, die durch den Einstieg von Liberty Media abgewendet wurden. Seitdem hält Liberty Media 53,3 % an Sirius XM.[3]

Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SiriusXM stellt über seinen Dienst fast 1000 Audio-Kanäle für die Abonnenten bereit. Die meisten Programme werden speziell für die Ausstrahlung über Sirius XM produziert. Nur wenige Radiosender wie der New Yorker KIIS-FM senden via SiriusXM. Die öffentlichen Networks PRX (Public Radio Exchange) und NPR (National Public Radio) haben jeweils einen Kanal. Eine Reihe von TV-Sendern strahlen ihre Audiospur als Sirius Kanal aus, dazu gehören Bloomberg TV, CNBC und die Fox-Gruppe (Fox News Channel, Fox Business Network u.a.).[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sirius XM Company Financials. NASDAQ, abgerufen am 27. Juli 2014 (englisch).
  2. SiriusXM Annual Report and Proxy 2013. Sirius XM, 8. April 2014, abgerufen am 27. Juli 2014 (pdf, englisch).
  3. SIRIUS XM Radio Announces ... SIRIUS XM Radio, 13. Februar 2009, abgerufen am 27. Juli 2014 (englisch).
  4. SiriusXM Channel Lineup and Stations - SiriusXM Radio. In: SiriusXM. (siriusxm.com [abgerufen am 14. Dezember 2016]).