Montagnac-Montpezat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montagnac-Montpezat
Wappen von Montagnac-Montpezat
Montagnac-Montpezat (Frankreich)
Montagnac-Montpezat
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-de-Haute-Provence
Arrondissement Forcalquier
Kanton Valensole
Gemeindeverband Durance-Luberon-Verdon Agglomération
Koordinaten 43° 47′ N, 6° 6′ OKoordinaten: 43° 47′ N, 6° 6′ O
Höhe 394–653 m
Fläche 34,18 km2
Einwohner 421 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 04500
INSEE-Code

Kirche Saint-Julien in Montpezat

Montagnac-Montpezat ist eine französische Gemeinde mit 421 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Alpes-de-Haute-Provence in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Kanton Valensole im Arrondissement Forcalquier. Die Bewohner nennen sich die Montagnacais und die Montpezatiens. Die angrenzenden Gemeinden sind Riez im Norden, Roumoules im Nordosten, Sainte-Croix-du-Verdon im Osten, Baudinard-sur-Verdon im Südosten, Artignosc-sur-Verdon im Süden, Saint-Laurent-du-Verdon und Esparron-de-Verdon im Südwesten sowie Allemagne-en-Provence im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montagnac-Montpezat entstand am 1. Januar 1974 durch die Zusammenlegung von Montpezat und Montagnac. Erstere zählte gemäß der Volkszählung im Jahr 1968 acht und letztere 185 Einwohner.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 208 193 162 215 279 321 413 411

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montagnac-Montpezat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien