Céreste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Céreste
Wappen von Céreste
Céreste (Frankreich)
Céreste
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-de-Haute-Provence
Arrondissement Forcalquier
Kanton Reillanne
Gemeindeverband Pays d’Apt-Luberon
Koordinaten 43° 51′ N, 5° 35′ OKoordinaten: 43° 51′ N, 5° 35′ O
Höhe 370–971 m
Fläche 32,54 km2
Einwohner 1.199 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km2
Postleitzahl 04280
INSEE-Code

Mairie Céreste

Céreste ist eine französische Gemeinde mit 1199 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Alpes-de-Haute-Provence in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Kanton Reillanne im Arrondissement Forcalquier. Die Bewohner nennen sich die Cerestain.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die angrenzenden Gemeinden sind Sainte-Croix-à-Lauze im Norden, Reillanne und Montjustin im Osten, Vitrolles-en-Lubéron im Süden, Peypin-d’Aigues im Südwesten sowie Saint-Martin-de-Castillon und Viens im Westen. 1612 Hektar der Gemeindegemarkung sind bewaldet. Durch Céreste führt die Route nationale 100.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 632 757 832 862 950 1.036 1.208 1.242

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Römische Kirche, Monument historique
  • Maison médiévale, ein Haus aus dem 13. Jahrhundert, Monument historique
  • Priorat Carluc
  • Kapelle Saint-Georges

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Céreste

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Céreste – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien